Sie sind hier: Home > Sport >

Reifenstreit mit Pirelli: Sebastian Vettel verteidigt Rennstrategie

...

Vettel wehrt sich  

"Zu keinem Zeitpunkt eine riskante Strategie"

26.08.2015, 09:42 Uhr | t-online.de, dpa

Reifenstreit mit Pirelli: Sebastian Vettel verteidigt Rennstrategie. Sebastian Vettel ist noch immer sauer über den heftigen Reifenplatzer in Spa. (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Sebastian Vettel ist noch immer sauer über den heftigen Reifenplatzer in Spa. (Quelle: Thomas Melzer/imago)

Der Reifenstreit zwischen Ferrari und Pirelli geht weiter. Nach seiner heftigen Schelte an den Pneus beim Formel-1-Rennen von Belgien legt Sebastian Vettel nach und verteidigt vehement seine Rennstrategie.

"Nur um das klar zu stellen: Das Team und ich haben uns gemeinsam für diese Strategie entschieden. Ich stehe hinter dem Team und das Team steht hinter mir. Das macht uns zu einem Team", hieß es in einem Statement auf seiner Homepage. "Die Strategie war zu keinem Zeitpunkt eine riskante. Das Team trifft keine Schuld."

Mutige Ein-Stopp-Strategie wird nicht belohnt

Am Ferrari des Heppenheimers war am Sonntag in der vorletzten Runde der rechte Hinterreifen geplatzt. Vettel war mit einer mutigen Ein-Stopp-Strategie unterwegs und hatte bis zu seinem Ausfall mit den neuen Pneus schon 28 Runden gefahren. Nach Pirelli-Angaben wurden den Teams mit der betreffenden Mischung allerdings höchstens 22 Umläufe empfohlen.

Vettel betonte jedoch, dass Ferrari 40 Runden zugesichert worden seien und kritisierte die Pneus heftig. "Es muss mal gesagt werden, die Qualität der Reifen ist miserabel", schimpfte der viermalige Weltmeister und ergänzte: "Das eine ist das Ergebnis. Das andere, wenn das früher passiert, knall ich mit 300 in die Wand. Ich weiß nicht, worauf wir warten."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018