Sie sind hier: Home > Sport >

Nico Rosberg hofft im WM-Kampf auf ein Wunder

...

"Aufgeben gibt es nicht"  

Rosberg hofft im WM-Kampf auf ein Wunder

08.09.2015, 13:34 Uhr | t-online.de, dpa

Nico Rosberg hofft im WM-Kampf auf ein Wunder. Vollkonzentriert mit Blick auf den WM-Endspurt: Nico Rosberg weiß, dass er jetzt seine Bestleistung abrufen muss. (Quelle: Reuters)

Vollkonzentriert mit Blick auf den WM-Endspurt: Nico Rosberg weiß, dass er jetzt seine Bestleistung abrufen muss. (Quelle: Reuters)

Nach dem verpatzten Formel-1-Rennen in Monza will Nico Rosberg im WM-Endspurt nicht aufgeben. Der 30-Jährige weiß aber auch, dass er sich keine Fehler mehr erlauben darf und auf höhere Gewalt hoffen muss.

"Durch meinen Motorschaden und den Sieg von Lewis brauche ich jetzt wohl ein kleines Formel-1-Wunder, wenn es mit dem WM-Titel noch klappen soll", schrieb er in seiner "Bild"-Kolumne. Rosberg reiste beim souveränen Erfolg seines Silberpfeil-Rivalen Hamilton mit null Punkten aus Italien ab.

Selbst wenn er die restlichen Grand Prix in diesem Jahr gewinnen würde, Hamilton wäre mit sechs zweiten Plätzen und einem dritten Rang immer noch der neue Champion. Aber Rosberg stellte klar, dass Hamilton seine Titelverteidigung noch nicht feiern sollte. Er wisse, was für ihn spreche: "Mein Kampfgeist. Aufgeben gibt es in meinem Vokabular nicht. Ich glaube noch daran, dass ich Weltmeister werden kann."

"In Singapur gebe ich Vollgas"

Gleichwohl ist Hamiltons Überlegenheit in dieser Saison unverkennbar. Elf der zwölf Rennen nahm der Champion von 2008 und 2014 von der Pole in Angriff, nur einmal gelang das Rosberg. Sieben Rennen beendete Hamilton als Sieger. Rosberg wurde dreimal Erster.

"Solange es rechnerisch noch möglich ist, glaube ich auch dran", sagte Rosberg und freute sich auf sein Zuhause mit seiner Frau und seiner jüngst geborenen Tochter. "Wenn ein kleines Foto oder Video von meinen Mädels auf meinem Handy aufpoppt, hüpft mein Herz", schrieb Rosberg, ehe er für den nächsten Kampf mit seinem Rivalen Hamilton ankündigte: "In zwei Wochen gebe ich in Singapur Vollgas."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018