Sie sind hier: Home > Sport >

Gladbach: Martin Stranzl zieht sich Bruch der Augenhöhle zu

...

Operation droht  

Bruch der Augenhöhle - Stranzl fällt erneut aus

12.09.2015, 11:22 Uhr | dpa, sid

Gladbach: Martin Stranzl zieht sich Bruch der Augenhöhle zu. Schwer getroffen: Martin Stranzl zog sich bei einem Zusammenprall schwere Gesichtsverletzungen zu. (Quelle: imago/Eibner)

Schwer getroffen: Martin Stranzl zog sich bei einem Zusammenprall schwere Gesichtsverletzungen zu. (Quelle: imago/Eibner)

Ist das bitter: Kaum war Martin Stranzl für Borussia Mönchengladbach zurück auf dem Platz, schon ist er wieder kaputt. Der 35 Jahre alte Österreicher verletzte sich beim 0:3 in der Bundesliga gegen den Hamburger SV schwer und musste mit einer Fraktur der Augenhöhlenbodens ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Borussen-Kapitän hatte gegen den HSV nach fünfmonatiger Verletzungspause erst sein Comeback gegeben.

Dies dauerte aber nur 65 Minuten. Stranzl war nach einer Ecke der Gäste mit seinem Mitspieler Havard Nordtveit zusammengekracht. Nach längerer Behandlung musste der Abwehrspieler vom Platz getragen werden. Im Krankenhaus bestätigte sich dann die erste Diagnose. Der Österreicher wurde bereits operiert und wird bis zu acht Wochen fehlen, wie der Bundesligist mitteilte.

Stranzl Mannschaftskollegen waren tief betroffen. "Er ist unser wichtigster Spieler. Hoffentlich kommt er schnell zurück", sagte Mittelfeldspieler Nordtveit. Der Österreicher musste zuletzt wegen einer Sehnenreizung passen. Zuvor war er wegen eines Ödems im Knie ausgefallen. Für die angeschlagene Borussia galt der Routinier in der schwierigen Zeit als Hoffnungsträger.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018