Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: SC Freiburg stürmt an die Tabellenspitze

...

KSC rettet einen Punkt  

Freiburg stürmt an die Tabellenspitze

27.09.2015, 15:26 Uhr | t-online.de

2. Bundesliga: SC Freiburg stürmt an die Tabellenspitze. Freiburgs Maximilian Philipp jubelt über seinen Treffer zum 1:0. (Quelle: imago/Eibner)

Freiburgs Maximilian Philipp jubelt über seinen Treffer zum 1:0. (Quelle: Eibner/imago)

Der SC Freiburg grüßt in der 2. Bundesliga wieder von der Tabellenspitze. Der Bundesliga-Absteiger gewann am 9. Spieltag vor heimischer Kulisse mit 2:0 (1:0) gegen den FSV Frankfurt und verdrängte damit den VfL Bochum von Platz eins. Das Team von Trainer Gertjan Verbeek hatte am Freitag mit 1:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren.

Maximilian Philipp (39.) und Amir Abrashi (50.) trafen für den SCF gegen Frankfurt, das ins Mittelfeld der Tabelle zurückfiel. Freiburgs Torjäger Nils Petersen hatte beim Stand von 0:0 einen Foulelfmeter verschossen (31.).

FSV zu umständlich

23.300 Zuschauer sahen engagierte und spielfreudige Gastgeber, die nach einer schläfrigen Anfangsphase klar das Kommando übernahmen. Da der FSV gut verteidigte und André Weis Petersens schwachen Schuss hielt, brachte erst Philipps Flachschuss das 1:0. Es war das erste Auswärtsgegentor der Frankfurter in dieser Saison.

Abrashis Traumtor aus 24 Metern nahm den Gästen die Hoffnung auf einen Punktgewinn. Mit ihrem typischen Kombinationsfußball hatten die Breisgauer den Gegner im Griff. Chancen des FSV waren sehr selten, weil zu umständlich gespielt wurde und nun auch die Defensive nicht mehr sicher stand.

KSC trifft in der Nachspielzeit

Einen kleinen Schritt aus der Krise hat der Karlsruher SC gemacht. Der KSC traf im baden-württembergischen Duell beim 1. FC Heidenheim in der Nachspielzeit durch Enrico Valentini zum 1:1 (0:1) und konnte sich über einen Punktgewinn freuen. Das Tor für das Team von Trainer Frank Schmidt hatte Arne Feick bereits in der neunten Minute erzielt.

Nach fünf Spielen ohne Sieg liegt der KSC jedoch weiter im Tabellenkeller und ist nur drei Zähler von den Abstiegsrängen entfernt. Heidenheim hat nun 13 Punkte auf dem Konto.

Kein Sieger in München

Ein Unentschieden erkämpfte sich 1860 München. Die Löwen trennten sich 2:2 (1:1) von RB Leipzig. Die Sechziger bleiben durch die Punkteteilung Tabellenvorletzter, der Gast aus Sachsen hat nun durch das dritte Remis in Serie bereits vier Punkte Rückstand auf den Relegationsrang.

Der frühe Rückstand durch Emil Forsberg (6.) ließ das Schlimmste für die Sechziger befürchten, doch nach glänzender Vorarbeit von Okotie glichen sie nur zwei Minuten später durch Marius Wolf aus (8.). Nach den spektakulären Anfangsminuten entwickelte sich vor 21.600 Zuschauern ein körperbetontes und abwechslungsreiches Spiel, das phasenweise einem offenen Schlagabtausch glich.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018