Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: Irres Spiel in Paderborn - Union Berlin nur remis

...

Union Berlin nur remis  

Irres Kellerduell mit acht Toren in Paderborn

28.11.2015, 15:15 Uhr | t-online.de, sid

2. Liga: Irres Spiel in Paderborn - Union Berlin nur remis. Paderborns Daniel Brückner (li.) im Zweikampf mit 1860-Profi Daylon Claasen. (Quelle: imago/osnapix)

Paderborns Daniel Brückner (li.) im Zweikampf mit 1860-Profi Daylon Claasen. (Quelle: osnapix/imago)

Mit einem Hattrick von Rubin Okotie in Unterzahl hat 1860 München in der 2. Bundesliga ein schon verloren geglaubtes Spiel zwischenzeitlich gedreht, den Sieg aber dennoch verpasst: Am Ende einer denkwürdigen Partie hieß es beim SC Paderborn 4:4 (0:1). 

Im zweiten Samstagsspiel der 16. Runde kam Union Berlin nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Arminia Bielefeld hinaus. Union erzielte durch Benjamin Kessel (32. Minute) und Michael Parensen (51., Eigentor) beide Treffer. Die Berliner sind 13., Bielefeld liegt punktgleich (17 Zähler) einen Rang dahinter. 

Nach einem umstrittenen Platzverweis für Richard Neudecker wegen einer vermeintlichen Schwalbe (59. Minute) brachte Okotie die Löwen in Paderborn mit drei Toren (62., 73. und 88.) in Führung, Joker Nick Proschwitz glich aber noch aus (90.).

Paderborn setzt Ergebniskrise fort

Moritz Stoppelkamp (17.), Hauke Wahl (50.) und Mahir Saglik (61.) hatten bei einem Gegentreffer von Gary Kagelmacher (57.) für das 3:1 des SCP gesorgt. 

Die Münchner bleiben zwar vorerst auf dem Relegationsplatz, sind unter ihrem neuen Coach Benno Möhlmann aber bereits seit fünf Pflichtspielen ungeschlagen. Genauso lange warten die Paderborner mit ihrem Trainer Stefan Effenberg auf einen Sieg. Als 15. haben die Ostwestfalen lediglich zwei Punkte Vorsprung vor den Löwen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018