Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Biathlon hatte mehr TV-Zuschauer als das Rennen

...

Quoten immer schwächer  

Formel 1 verliert TV-Duell gegen Biathlon

30.11.2015, 16:05 Uhr | dpa

Formel 1: Biathlon hatte mehr TV-Zuschauer als das Rennen. Der frühe WM-Gewinn von Lewis Hamilton freute den Rennfahrer und Mercedes. Für das Fernsehen war die schnelle Entscheidung aber nicht so schön. (Quelle: imago)

Der frühe WM-Gewinn von Lewis Hamilton freute den Rennfahrer und Mercedes. Für das Fernsehen war die schnelle Entscheidung aber nicht so schön. (Quelle: imago)

Die deutsche Biathlon-Staffel hat die Formel 1 beim Publikumsinteresse knapp abgehängt. 3,95 Millionen TV-Zuschauer die Live-Übertragung der ARD vom ersten Weltcup der Saison in Östersund. Beim letzten Formel-1-Rennen in Abu Dhabi schauten bei RTL nur 3,83 Millionen zu.

Beim Marktanteil lag die früher laufende Motorsport-Sendung allerdings knapp vor dem Wintersport.

Marktanteil sinkt weiter

Die TV-Quoten der Formel 1 sind weiter rückläufig. Im Durchschnitt schauten in der am Sonntag abgelaufenen Saison 4,20 Millionen Zuschauer die Rennen. 2014 waren es 4,35 Millionen. Der Marktanteil sank nach RTL-Angaben von 28,2 auf 24,5 Prozent.

"Wieder auf den Rennsport, konzentrieren"

Nach dem vorzeitigen WM-Gewinn von Lewis Hamilton in Austin nahm das Interesse an den Übertragungen spürbar ab. "Natürlich hat uns die frühe WM-Entscheidung ordentlich Wind aus den Segeln genommen, die Spannung war danach einfach raus", sagte RTL-Sportchef Manfred Loppe in einer Pressemitteilung.

"Ich würde mir wünschen, dass sich die Formel 1 wieder auf das eigentliche, nämlich den Rennsport, konzentriert und nicht so viel Aufmerksamkeit durch Diskussionen bindet, die in letzter Konsequenz mehr Probleme schaffen als Lösungen", kritisierte Loppe.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018