Sie sind hier: Home > Sport >

RB Leipzig hadert mit eigener Leistung gegen Sandhausen

...

Rückschlag gegen Sandhausen  

RB Leipzig: Profis hadern mit eigener Leistung

16.04.2016, 08:39 Uhr | t-online.de

RB Leipzig hadert mit eigener Leistung gegen Sandhausen. Die Spieler des SV Sandhausen (hinten) kubeln, die Profis von RB Leipzig sind konsterniert. (Quelle: imago/Picture Point LE)

Die Spieler des SV Sandhausen (hinten) kubeln, die Profis von RB Leipzig sind konsterniert. (Quelle: Picture Point LE/imago)

Wird es noch einmal eng für RB Leipzig? Durch die überraschende 0:1-Heimpleite gegen den SV Sandhausen verpassten es die Sachsen, am punktgleichen SC Freiburg (62 Zähler) auf Rang eins vorbeizuziehen und die Tabellenspitze zu erobern. Der 1. FC Nürnberg auf dem Relegationsrang drei kann bei einem Erfolg in Karlsruhe bis auf drei Punkte heranrücken.

Die Leipziger Profis haderten nach der Partie mit der eigenen Leistung. "Wir waren diesmal nicht so gut, wie wir sein könnten. Das Tor hat einfach gefehlt", analysierte Angreifer Emil Forsberg.

"Muss unser Anspruch sein, gegen Sandhausen zu gewinnen"

Abwehrspieler Willi Orban machte elementare Fehler bei seiner Elf aus: "Wir waren zu statisch, zu unpräzise und hatten zu viele Ballverluste. Außerdem hat das Tempo im Umschaltspiel gefehlt. Es muss unser Anspruch sein, gegen Sandhausen ein Heimspiel zu gewinnen."

"Enttäuschend und frustrierend"

Bei RB-Coach Ralf Rangnick herrschte nach der Partie schlechte Stimmung. "Das ist nicht nur eine enttäuschende Niederlage, sondern auch eine frustrierende", sagte er. "Wir waren nicht mutig genug."

Sandhausens Trainer Alois Schwartz war indes hochzufrieden: "Wir haben die Chance genutzt und hinten ein bisschen Glück gehabt, das gehört dazu." Korbinian Vollmann (63. Minute) belohnte den engagierten Auftritt des SVS mit dem Treffer der Partie.

Gellendes Pfeifkonzert

Es war die dritte Heimpleite für Leipzig in dieser Saison. Erstmals seit acht Spielen gelang dem ambitionierten Brauseklub kein eigener Treffer - was die Anhänger mit einem gellenden Pfeifkonzert quittierten.

Trainer Rangnick blickte indes trotz der schlechten Leistung optimistisch auf den Saison-Endspurt. "Es liegt weiterhin an uns, was in den nächsten Wochen passiert. Das Spiel gegen Sandhausen war untypisch für uns, doch wir werden in den nächsten Spielen anders auftreten."

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018