Sie sind hier: Home > Sport >

Relegation Bundesliga: 1. FC Nürnberg steht vor Problemen

Schwere Zeiten für den 1. FC Nürnberg  

Aufstieg wäre "ein Segen gewesen"

24.05.2016, 11:29 Uhr | sid

Relegation Bundesliga: 1. FC Nürnberg steht vor Problemen. Der 1. FC Nürnberg hat den Aufstieg in die 1. Liga verpasst. (Quelle: imago/Zink)

Der 1. FC Nürnberg hat den Aufstieg in die 1. Liga verpasst. (Quelle: imago/Zink)

Der finanziell angeschlagene 1. FC Nürnberg hat nach dem verpassten Aufstieg einige Probleme zu meistern. "Dass wir kreativ werden müssen, dass es für die Substanz und die Wirtschaftskraft des Vereins und insgesamt ein Segen gewesen wäre, den Sprung nach oben zu schaffen, ist überhaupt keine Frage", sagte Sportvorstand Andreas Bornemann nach dem Spiel.

Der Club unterlag der Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 im Hinspiel mit 0:1 im Rückspiel und verpasste dadurch den rettenden achten Aufstieg in die 1. Liga.

16,2 Millionen Euro Verbindlichkeiten

Den neunmaligen deutschen Meister drücken laut der letzten Bilanz 16,2 Millionen Euro Verbindlichkeiten. Bornemann sagte deshalb, der Club hätte bei einem Aufstieg "sportlich eine schwierige Saison" vor sich gehabt, "aber das hätten wir gerne auf uns genommen". Ab Mittwoch will er nun die Planungen für die neue Saison intensivieren, "damit wir in der Lage sind, mit einer vernünftigen Mannschaft in die neuen Saison zu gehen".

Nächste Saison wird schwierig

Zu einer Prognose für die neue Spielzeit wollte sich Bornemann angesichts der schwierigen finanziellen Lage nicht hinreißen lassen. Es gebe in Hannover 96 und dem VfB Stuttgart zwei Absteiger, die so viel Substanz hätten, "dass es schwierig ist, sie hinter sich zu lassen", hinzu kämen zehn bis zwölf Mannschaften, die bei einer guten Saison vorne mitspielen könnten. "Wir müssen erst mal sehen, mit welcher Mannschaft wir in die Saison gehen, erst dann werden wir Ziele formulieren können", betonte der Sportvorstand.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal