Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Amateurfußballer stirbt nach Sturz auf Ascheplatz

Tragischer Tod  

Amateurfußballer stirbt nach Sturz auf Ascheplatz

10.06.2016, 11:10 Uhr | sid

Amateurfußballer stirbt nach Sturz auf Ascheplatz. Der tragische Tod des Amateurfußballers ereignete sich in der Kreisliga. (Quelle: imago images/Claus Bergmann)

Der tragische Tod des Amateurfußballers ereignete sich in der Kreisliga. (Quelle: Claus Bergmann/imago images)

Nach einem fatalen Sturz auf einem harten Ascheplatz ist ein Spieler des Kreisligisten TuSpo Huckingen aus Duisburg seinen Verletzungen erlegen.

Der Student hatte nach einem Kopfballduell kurz vor Ende der Partie gegen TSV Heimaterde Mülheim das Gleichgewicht verloren und war mit Kopf und Nacken auf den Boden geprallt, zudem fiel ein Spieler auf seinen Kopf. Der 25-Jährige lag nach einer Not-Operation zunächst im Koma.

"Schwer, das Unfassbare in Worte zu fassen"

Nach Angaben des Vereins erlitt der Spieler ein Schädel-Hirn-Trauma und einen Riss der Halsschlagader. "Unser ganzes Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen. Es ist schwer, das Unfassbare in Worte zu fassen", teilte der Klub mit.

Auch Nachbar MSV Duisburg kondolierte: "Der MSV trauert mit TuSpo Huckingen. Die Zebras fühlen mit Familien, Freunden und seinem Team", twitterte der MSV.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal