Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Borussia Mönchengladbach besiegt den FC Ingolstadt

Spielbericht  

Mönchengladbach gelingt die Generalprobe für Barcelona

24.09.2016, 17:25 Uhr | sid

Bundesliga: Borussia Mönchengladbach besiegt den FC Ingolstadt. Haltemanöver: Der Ingolstädter Mathew Leckie kämpft mit Oscar Wendt von Borussia Mönchengladbach (rechts) um den Ball. (Quelle: imago/Mika)

Haltemanöver: Der Ingolstädter Mathew Leckie kämpft mit Oscar Wendt von Borussia Mönchengladbach (rechts) um den Ball. (Quelle: imago/Mika)

Borussia Mönchengladbach hat sich mit einem Arbeitssieg auf den Champions-League-Kracher gegen den FC Barcelona eingestimmt. Die Mannschaft von Trainer André Schubert bezwang den FC Ingolstadt mit 2:0 (1:0) und setzte sich mit dem zehnten Heimsieg in der Bundesliga in Serie in der erweiterten Spitzengruppe fest. Um gegen die Stars von Barca bestehen zu können, bedarf es aber einer erheblichen Leistungssteigerung.

Lars Stindl (42.) erzielte den Führungstreffer des fünfmaligen deutschen Meisters in einer niveauarmen Begegnung. Für den Schlusspunkt bei der Generalprobe für das Barca-Spiel sorgte Oscar Wendt (76.). Die Gäste stecken nach der vierten Niederlage in Folge im Tabellenkeller fest.

Zähe Angelegenheit

Dabei entpuppte sich das Team von Trainer Markus Kauczinski von Beginn an als der erwartet unangenehme Gegner. Ingolstadt störte früh, ging aggressiv in die Zweikämpfe und ließ zunächst keinen geordneten Spielaufbau der Gastgeber zu. Alfredo Morales hätte die Gäste nach nicht einmal einer Minute sogar in Führung bringen können.

Über weite Strecken der ersten Halbzeit war es vor 50.112 Zuschauern im Borussia-Park aber eine äußerst zähe Angelegenheit. Mahmoud Dahoud und Stindl waren zwar darum bemüht, Struktur ins Spiel der Borussia zu bringen, doch insgesamt leisteten sich die Gladbacher zu viele Fehlpässe und Ballverluste. Der Brasilianer Raffael (Adduktorenzerrung) wurde im Gladbacher Offensivspiel schmerzlich vermisst.

Stindl überlegt

Überraschend gingen die Gastgeber dann doch mit einer Führung in die Pause. Eine Hereingabe von André Hahn klärte Marvin Matip vor die Füße von Stindl, der Gladbacher Kapitän schob aus rund 15 Metern überlegt ein.

Nach dem Wechsel waren die Gäste weiterhin aktiver, es mangelte aber an der notwendigen Durchschlagskraft im Angriff. Gladbach hatte defensiv die Situation meist unter Kontrolle und lauerte auf Konter. Doch auch nach der Einwechslung von Thorgan Hazard war das Offensivspiel der Borussia oft zu unpräzise.

Nach schönem Zuspiel von Dahoud bot sich Fabian Johnson allerdings die große Chance zum 2:0. Der US-Nationalspieler scheiterte aber freistehend an Örjan Nyland (64.). Julian Korb hatte zudem Pech mit einem Pfostentreffer (70.).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe