Sie sind hier: Home > Sport >

Hannover 96 verpasst den Sprung auf Rang eins

Fürth siegt im Krisenduell  

Hannover 96 verpasst den Sprung auf Rang eins

25.11.2016, 20:32 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Hannover 96 verpasst den Sprung auf Rang eins. Düsseldorfs Kevin Akpoguma (li.) und 96-Stürmer Martin Harnik beim Kopfballduell. (Quelle: dpa)

Düsseldorfs Kevin Akpoguma (li.) und 96-Stürmer Martin Harnik beim Kopfballduell. (Quelle: dpa)

Hannover 96 hat wichtige Punkte im Aufstiegsrennen verspielt. Trotz zweimaliger Führung mussten sich die Niedersachsen zum Auftakt des 14. Zweitliga-Spieltages mit einem 2:2 (1:0) bei Fortuna Düsseldorf begnügen.

Ihlas Bebou (52.) und Robin Bormuth (67.) erzielten die jeweiligen Ausgleichstreffer für die Düsseldorfer, Kenan Karaman (18.) und Felipe (61.) hatten Hannover zweimal in Führung gebracht. Felipe sah in der 70. Spielminute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Fürth landet Last-Minute-Sieg bei Radoki-Debüt

Die SpVgg Greuther Fürth feierte indes einen dreifachen Punktgewinn. Die Franken besiegten Arminia Bielefeld im Duell der Krisenklubs mit 2:1 (1:0) und landeten wenige Tage nach der Entlassung von Trainer Stefan Ruthenbeck einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

Der Last-Minute-Treffer von Zlatko Tripic (90.) verhalf Interimscoach Janos Radoki zu einem erfolgreichen Einstand. Nicolai Rapp (30.) hatte zuvor seinen Führungstreffer mit einem Eigentor selbst (77.) egalisiert.

Während Fürth durch den fünften Saisonsieg den Anschluss ans gesichterte Tabellenmittelfeld hergestellt hat, rutscht Bielefeld nach der ersten Niederlage im zweiten Spiel unter Neu-Coach Jürgen Kramny auf den Relegationsplatz ab.

Aue erkämpft Remis im Aufsteiger-Duell

Im dritten Freitagssspiel trennten sich die Würzburger Kickers 1:1 (1:0) gegen den FC Erzgebirge Aue. In einem Duell auf überschaubarem Niveau erzielte Pascal Köpke (43.) den Ausgleich für Aue. Zuvor waren die Gastgeber durch ein Eigentor von Adam Susac (23.) in Führung gegangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal