Sie sind hier: Home > Sport >

2.Bundesliga: Union kassiert Ausgleich kurz vor Schluss

2. Bundesliga  

Top-Teams Union und Nürnberg straucheln

29.10.2017, 18:27 Uhr | t-online.de, sid

2.Bundesliga: Union kassiert Ausgleich kurz vor Schluss. Sebastian Polter (l.) im Zweikampf mit Duisburgs Dustin Bomheuer. (Quelle: dpa/Roland Weihrauch)

Sebastian Polter (l.) im Zweikampf mit Duisburgs Dustin Bomheuer. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa)

Das Rennen um den dritten Platz fand am Sonntag keinen wirklichen Sieger. Während Union Berlin den Sieg in Duisburg kurz vor Ende aus der Hand gab, verlor der 1.FC Nürnberg in Heidenheim.

Union Berlin kam fünf Tage nach dem Pokal-Aus bei Bayer Leverkusen nicht über ein enttäuschendes 1:1 beim zu Hause noch immer sieglosen MSV Duisburg hinaus. Damit bleiben die Eisernen vorerst auf Rang vier, die Zebras halten einen knappen Vorsprung auf die Abstiegsregion.

Das Führungstor für die Berliner gelang Abwehrchef Toni Leistner (49.) per Kopf nach einem Eckball. Duisburg hätte in der zweiten Halbzeit eine Elfmeter zugesprochen bekommen können, glich letztlich aber doch noch durch einen Treffer von Stanislaw Iljutschenko (86.) aus.

Für Union war es außerdem nach zuletzt vier Ligasiegen am Stück auch deshalb ein vermeidbarer Dämpfer, weil sie ihre durchaus vorhandene spielerische Qualität nur selten zum Tragen brachten. Der limitierte MSV, die schlechteste Heimmannschaft des Bundesliga-Unterhauses, hielt mit hohem Einsatz dagegen, war aber offensiv meist zu harmlos.

Nürnberg verpasst den Anschluss

Auch der 1. FC Nürnberg hat die Chance verpasst, den Anschluss an die direkten Aufstiegsplätze herzustellen. Der Club unterlag dem abstiegsgefährdeten 1. FC Heidenheim nach einer schwachen Vorstellung verdient mit 0:1. Robert Glatzel sorgte mit seinem Treffer in der 67. Minute für den erhofften Befreiungsschlag des FCH.

Die enttäuschenden Franken, die fünf der letzten sechs Spiele gewonnen hatten, haben auf Rang drei nunmehr vier Punkte Rückstand auf den Zweiten Kiel. Für Heidenheim war es nach zuletzt fünf sieglosen Spielen erst der dritte Saisonsieg, der zweite zuhause.

Sturm in Dresden

Stürmisch ging es in Dresden zu, wo Sturmtief "Herwart" den Zeitplan durcheinanderwirbelte. Aus Sicherheitsgründen wurde die Sonntags-Partie zwischen Dynamo Dresden und Eintracht Braunschweig statt wie geplant um 13.30 Uhr erst um 16.00 Uhr angepfiffen.

Der Herbststurm hatte in der sächsischen Metropole Bäume entwurzelt und Bauzäune in Mitleidenschaft gezogen. Das 1:1 (1:0) half keiner Mannschaft richtig weiter. Das erste Tor erzielte Dresdens Patrick Möschl (12.), Gustav Valsvik glich in der 60. Minute aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe