Sie sind hier: Home > Sport >

Tor-Premiere! Gomez trifft gegen seinen Ex-Klub

Bundesliga, 21. Spieltag  

Tor-Premiere für Mario Gomez gegen seinen Ex-Klub

03.02.2018, 17:30 Uhr | sid

Tor-Premiere! Gomez trifft gegen seinen Ex-Klub. Jubel beim Rückkehrer: Mario Gomez traf bei seinem Ex-Klub. (Quelle: imago)

Jubel beim Rückkehrer: Mario Gomez traf bei seinem Ex-Klub. (Quelle: imago)

Was für eine Rückkehr von Mario Gomez: An alter Wirkungsstätte ärgert der Stuttgarter den VfL Wolfsburg – und auf Schalke gab es ein Last-Minute-Drama.

Mit einem Abstaubertor an alter Wirkungsstätte hat Mario Gomez seinem neuen Trainer Tayfun Korkut eine Niederlage im ersten Spiel als Coach des VfB Stuttgart erspart. Dank des Tores des Nationalspielers nach exakt einer Stunde erkämpften sich die Schwaben beim VfL Wolfsburg ein verdientes 1:1 (0:1).

Für die Wolfsburger Führung sorgte in der 24. Minute Divock Origi. Die Leihgabe vom FC Liverpool war mit einem platzierten halbhohen Schuss von der Strafraumgrenze erfolgreich. Vorausgegangen war ein Ballverlust des Stuttgarters Andreas Beck gegen Yunus Malli, der Origi anschließend mustergültig bediente.

In der 60. Minute war Gomez dann aus kurzer Distanz für den Ausgleich verantwortlich. Der in der Winterpause von den Niedersachsen nach Stuttgart zurückgekehrte Torjäger hatte schon in der zehnten Minute bei einem Kopfball in aussichtsreicher Situation die Führung für die Gäste knapp verpasst. Danach wurde er von seinen ehemaligen Teamkollegen weitgehend abgemeldet – bis zur 60. Minute.

Leverkusen das erste Mal 17/18 ohne Tor

Bayer Leverkusen ist auf seinem Weg in die Champions League ein wenig ins Stolpern geraten. Die Werkself kam nicht über ein 0:0 beim SC Freiburg hinaus. Zum ersten Mal in dieser Saison (Pokal und Liga) erzielten die Rheinländer kein Tor.

Dennoch hat Bayer in den zurückliegenden 18 Pflichtspielen nur eine Niederlage kassiert, auswärts ist die Mannschaft seit neun Pflichtspielen ungeschlagen. Freiburg ist seit neun Punktspielen ungeschlagen. Zu Hause haben Breisgauer zuletzt vor drei Monaten verloren.

Bremen schockt Schalke

Schalke 04 hat im Rennen um die Rückkehr in die Königsklasse dagegen erneut wichtige Punkte liegen gelassen, Werder Bremen im Kampf gegen den Abstieg ein Lebenszeichen gesendet. Die Königsblauen verloren gegen die Hanseaten trotz Führung 1:2 (1:0) und verpassten mit der ersten Heimniederlage seit dem 19. September (0:3 gegen Bayern München) den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz.

Zlatko Junuzovic (90.+3) sicherte den Hanseaten den Dreier. Werder verließ mit dem ersten Dreier nach fünf Runden ohne Sieg den Relegationsplatz. Werder-Torhüter Jiri Pavlenka hatte den Gelsenkirchenern mit einem kapitalen Fehler den Führungstreffer durch Jegweni Konopljanka (24.) geschenkt. Es war der einzige Schuss auf eines der beiden Tore in der ganz schwachen ersten Halbzeit.

Schalkes Matija Nastasic sah wegen wiederholten Foulspiels(78.) die Gelb-Rote Karte. In der 79. Minute glichen die Gäste durch Max Kruse aus, er profitierte ebenfalls von einem Fauxpax von Schalke-Keeper Ralf Fährmann.

Schwerer Schlag für Nagelsmann-Elf

1899 Hoffenheim kann im neuen Jahr einfach nicht gewinnen und muss nun womöglich auch noch länger auf Nationalspieler Kerem Demirbay verzichten. Bei Hertha BSC kamen die Kraichgauer am Samstag nur zu einem 1:1 (1:0) und blieben damit im fünften Spiel in Serie sieglos. Der gerade erst genesene Demirbay musste bereits im ersten Durchgang mit einer Fußverletzung ausgewechselt werden.

Die Lage in Hoffenheim spitzt sich mithin zu. Zuletzt hatte das Team von Trainer Julian Nagelsmann am 13. Dezember gegen Borussia Dortmund eine Bundesliga-Partie gewonnen. Die Europapokalplätze rücken immer weiter in die Ferne.

In Berlin war Hoffenheim zwar durch einen Foulelfmeter von Andrej Kramaric (38.) in Führung gegangen, Salomon Kalou (58.) glich allerdings per Kopf für die Berliner aus. Beide Mannschaften setzen sich somit im grauen Mittelfeld der Liga fest.

Verwendete Quellen:
  • - Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018