Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Eishockey: Pittsburgh gewinnt ohne verletzten Kühnhackl in St. Louis

...

Eishockey  

Pittsburgh gewinnt ohne verletzten Kühnhackl in St. Louis

12.02.2018, 05:00 Uhr | dpa

Eishockey: Pittsburgh gewinnt ohne verletzten Kühnhackl in St. Louis. Pittsburghs Goalie Matt Murray (l) verteidigt gegen Kyle Brodziak von St.

Pittsburghs Goalie Matt Murray (l) verteidigt gegen Kyle Brodziak von St. Louis Blues. Foto: Billy Hurst. (Quelle: dpa)

St. Louis (dpa) - Die Pittsburgh Penguins haben ohne den verletzten Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl in der nordamerikanischen NHL einen Auswärtssieg gefeiert. Der Stanley-Cup-Sieger besiegte die St. Louis Blues 4:1 (0:0, 1:1, 3:0).

Kyle Brodziak (24. Minute) brachte die Blues im zweiten Drittel in Führung. Penguins-Kapitän Sidney Crosby erzielte allerdings nur 21 Sekunden später den 1:1-Ausgleich. Im letzten Spielabschnitt sorgten Pittsburghs Bryan Rust (42.), Riley Sheahan (52.) und erneut Crosby (58.) mit ihren Treffern für den 4:1-Endstand.

Nach dem sechsten Sieg aus den vergangenen acht Spielen liegt der Titelverteidiger mit 66 Punkten aus 57 Spielen auf dem fünften Platz in der Eastern Conference. Kühnhackl verpasste aufgrund einer Unterkörperverletzung das zweite Spiel nacheinander. Der 25-jährige Landshuter hatte sich am Dienstag bei Pittsburghs 5:4-Sieg gegen die Vegas Golden Knights verletzt.

Die Washington Capitals kassierten ohne Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer eine knappe Heimniederlage. Das Team aus der US-Hauptstadt verlor gegen die Detroit Red Wings mit 4:5 (1:1, 0:3, 3:0, 0:1) nach Verlängerung.

Die Capitals konnten mit drei Treffern im letzten Spielabschnitt eine Drei-Tore-Führung der Red Wings wettmachen und die Verlängerung erzwingen. Washingtons Nicklas Bäckström erzielte 17 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit den 4:4-Ausgleich. In der Overtime war es Detroits Tomáš Tatar, der mit seinem zweiten Treffer im Spiel für die Entscheidung sorgte.

Washington belegt mit 70 Punkten aus 55 Spielen den vierten Platz in der Eastern Conference. Grubauer kam für die Capitals erneut nicht zum Einsatz. Der 26-jährige Rosenheimer stand zuletzt bei der 3:4-Niederlage gegen die Vegas Golden Knights am 4. Februar zwischen den Pfosten. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018