Sie sind hier: Home > Sport >

Tennis: Das bringt der Tag in Wimbledon

Tennis  

Das bringt der Tag in Wimbledon

04.07.2018, 07:48 Uhr | dpa

Tennis: Das bringt der Tag in Wimbledon. Julia Görges trifft auf Vera Lapko aus Weißrussland.

Julia Görges trifft auf Vera Lapko aus Weißrussland. Foto: Facundo Arrizabalaga. (Quelle: dpa)

London (dpa) - In Wimbledon werden die ersten Drittrunden-Teilnehmer ermittelt. Die großen deutschen Hoffnungsträger Angelique Kerber und Alexander Zverev sind noch nicht wieder an der Reihe. Stattdessen führt Julia Görges das deutsche Quintett am Mittwoch auf Rasen an.

DIE DEUTSCHEN DAMEN: Andrea Petkovic ist als Erste aus der deutschen Riege ab 12.30 Uhr deutscher Zeit dran. Ihre Gegnerin, die Belgierin Yanina Wickmayer, warf in der ersten Runde die Neumünsteranerin Mona Barthel aus dem Turnier. Im bislang einzigen Duell auf Rasen hieß die Siegerin Petkovic. Görges trifft auf Vera Lapko. Alles andere als ein Sieg der 29-Jährigen gegen die zehn Jahre jüngere Weißrussin wäre eine Überraschung.

Tatjana Maria hat gegen ihre Gegnerin Kristina Mladenovic nur das erste von bislang fünf Duellen gewonnen. Die Französin spielt allerdings eine schwächere Saison und Maria will ihre erfolgreichen Auftritte nach dem Titel auf Mallorca und dem Coup über die an fünf gesetzte Ukrainerin Jelina Switolina fortsetzen.

DIE DEUTSCHEN HERREN: Philipp Kohlschreiber steht erstmals seit vier Jahren wieder in der zweiten Runde und hat in dem Luxemburger Gilles Muller eine knifflige Aufgabe vor sich. Im vergangenen Jahr hat der Linkshänder Muller im Achtelfinale die Hoffnungen des spanischen Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal zerstört. Jan-Lennard Struff will gegen den 39-jährigen Kroaten Ivo Karlovic erstmals die dritte Runde eines Grand-Slam-Turniers erreichen.

WAS SONST NOCH PASSIERT: Die Topstars Roger Federer und Serena Williams betreten für ihre Zweitrunden-Matches die Centre-Court-Bühne. Für den Rekord-Grand-Slam-Sieger sollte der Slowake Lukas Lacko keine Gefahr auf dem angestrebten Weg zum neunten Wimbledon-Titel werden. Serena Williams wird sich von der Weltranglisten-135. Viktoriya Tomova aus Bulgarien kaum aufhalten lassen. Für sie ist es der zweite Auftritt auf dem Wimbledon-Rasen nach der Geburt ihrer Tochter Olympia vor rund zehn Monaten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe