Sie sind hier: Home > Sport >

Auszeichnung in Baden-Baden: "Sportler des Jahres" - Wer folgt auf Dahlmeier und Co.?

Auszeichnung in Baden-Baden  

"Sportler des Jahres" - Wer folgt auf Dahlmeier und Co.?

16.12.2018, 07:22 Uhr | dpa

Auszeichnung in Baden-Baden: "Sportler des Jahres" - Wer folgt auf Dahlmeier und Co.?. Die Preisträger bei der Verleihung des Sportler des Jahres 2017 am 17.

Die Preisträger bei der Verleihung des Sportler des Jahres 2017 am 17.12.2017 in Baden-Baden. Foto: Marijan Murat. (Quelle: dpa)

Baden-Baden (dpa) - Zum 72. Mal werden heute (22.00 Uhr) in Baden-Baden die "Sportler des Jahres" gekürt.

Vor rund 700 Gästen werden die Nachfolger von Biathletin Laura Dahlmeier, Kombinierer Johannes Rydzek und den Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst bekanntgegeben. Am Ende eines außergewöhnlichen Jahres mit Winterspielen dürfen sich insbesondere auch die Medaillengewinner von Pyeongchang Hoffnungen auf vordere Platzierungen machen.

Zu den Favoriten in der Kategorie "Mannschaft des Jahres" zählt das Eishockey-Nationalteam, das mit dem Finaleinzug und dem Gewinn von Olympia-Silber überraschte. "Die Nominierung macht uns noch mal bewusst, dass wir etwas ganz Besonderes erreicht haben", sagte der inzwischen zurückgetretene Olympia-Kapitän Marcel Goc. Der Präsident des Deutschen Eishockey-Bunds, Franz Reindl, sprach von "großem Stolz", zu den Kandidaten für die Ehrung zu gehören. Konkurrenten dürften die die Eiskunstläufer Aljona Savchenko/Bruno Massot und die Nordischen Kombinierer um Rydzek und Eric Frenzel sein.

Neben den Olympia-Erfolgen von Skispringer Andreas Wellinger und Biathletin Dahlmeier, dem erneuten WM-Titel von Triathlet Patrick Lange auf Hawaii und dem Wimbledonsieg von Angelique Kerber wurde das Sportjahr allerdings auch von einem schweren Unfall überschattet. Die ehemalige Bahnradsportlerin Kristina Vogel sitzt seit ihrem tragischen Unfall vom 26. Juni auf der Bahn in Cottbus im Rollstuhl. Ihr radikal verändertes Leben hat die 28-Jährige mit erstaunlichem Lebensmut angenommen - und damit etliche Menschen beeindruckt. Auch Vogel dürfte bei der Gala erheblichen Applaus bekommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal