Sie sind hier: Home > Sport >

NBA-Star - Nowitzkis Zögern: Schauen, ob weitere Saison Sinn macht

NBA-Star  

Nowitzkis Zögern: Schauen, ob weitere Saison Sinn macht

07.04.2019, 14:31 Uhr | dpa

NBA-Star - Nowitzkis Zögern: Schauen, ob weitere Saison Sinn macht. Dirk Nowitzki hat auch kurz vor Saisonende noch keine Entscheidung über seinen Rücktritt getroffen.

Dirk Nowitzki hat auch kurz vor Saisonende noch keine Entscheidung über seinen Rücktritt getroffen. Foto: Lm Otero/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Dallas (dpa) - Dirk Nowitzki zaudert weiter. Auch kurz vor dem Ende seiner 21. NBA-Saison behält der deutsche Basketball-Superstar die Entscheidung über einen Rücktritt für sich.

"Ich habe immer gesagt, ich spiele die Saison zu Ende. Ich werde sehen, wie der Körper sich erholt in den Wochen nach der Saison und dann schauen, ob es Sinn macht", sagte der 40 Jahre alte Würzburger bei DAZN. Auch wenn er in den Arenen der nordamerikanischen Profiliga bereits mit großen Abschiedsszenen gefeiert wird, würde Nowitzki den Entschluss übers Aufhören wohl am liebsten noch aufschieben. "Aber mir ist klar, dass er relativ zeitnah fallen muss", sagte er.

Zuvor hatte Nowitzki es bei der 112:122-Niederlage seiner Dallas Mavericks gegen die Memphis Grizzlies noch einmal krachen lassen. Zum ersten Mal in dieser Saison stopfte er den Ball per Dunk durch den Ring und verwandelte das heimische American Airlines Center nach nur 16 Sekunden in ein Tollhaus. "Das ist ein Highlight. Eigentlich war der Spielzug gar nicht so aufgezeichnet, aber dann war keiner mehr da und ich dachte: Jetzt oder nie", sagte Nowitzki später.

Insgesamt erzielte er gegen Memphis zwölf Punkte und präsentierte sich in guter Form. Zu Saisonbeginn hatte er noch 26 Partien aufgrund der Nachwehen einer Knöcheloperation verpasst. "Ich habe großen Respekt vor seiner Leistung. Für ihn war es ein schwieriges Jahr und es ist schön zu sehen, wie er zurückgekommen ist", sagte Mavs-Trainer Rick Carlisle.

Teambesitzer Mark Cuban ist ohnehin ein großer Fan seines Superstars, der Dallas 2011 zur Meisterschaft geführt hatte. Der Milliardär hätte offenbar nichts dagegen, wenn Nowitzki noch ein weiteres Jahr dranhängt. "Er kann noch so viele Spiele absolvieren, wie er möchte. Er ist etwas Besonderes", sagte Cuban.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe