Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tennis-Weltranglisten: Roger Federer nicht mehr in Top Ten - Kerber rückt vor

Tennis-Weltranglisten  

Roger Federer nicht mehr in Top Ten - Kerber rückt vor

18.10.2021, 11:02 Uhr | dpa

Tennis-Weltranglisten: Roger Federer nicht mehr in Top Ten - Kerber rückt vor. Pausiert wegen seiner nächsten Knie-Operation: Roger Federer.

Pausiert wegen seiner nächsten Knie-Operation: Roger Federer. Foto: Joe Toth/Aeltc Pool/PA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

Indian Wells (dpa) - Tennis-Star Roger Federer gehört nicht mehr zu den den Top Ten der Welt. Der verletzt pausierende Schweizer rutschte wie erwartet auf den elften Platz zurück, wie aus der neu veröffentlichten Weltrangliste hervorgeht.

Beim 40-Jährigen fielen Punkte aus der Wertung, die ihm wegen der Corona-Pandemie länger als normalerweise gut geschrieben worden waren.Dass der frühere Weltranglisten-Erste nicht unter den besten Zehn steht, ist eine Seltenheit: Es ist erst die zwölfte Woche in den vergangenen 19 Jahren, in der Federer nicht unter den besten Zehn vertreten ist. Zwischen November 2016 und Januar 2017, als er ebenfalls verletzt war, war er bis auf Platz 17 zurückgefallen. Momentan pausiert Federer wegen seiner nächsten Knie-Operation.

Bei den Damen rückt Angelique Kerber unterdessen wieder näher an die Top Ten heran und kletterte von Platz 15 auf zwölf. In der vergangenen Woche war die Kielerin im Viertelfinale von Indian Wells gegen die spätere Turniersiegerin Paula Badosa aus Spanien ausgeschieden. Ihren für diese Woche geplanten Start in Moskau hat sie wegen eines Infekts abgesagt.

Der Hamburger Alexander Zverev, der in Indian Wells überraschend ebenfalls in der Runde der besten Acht gescheitert war, bleibt bei den Herren Vierter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: