Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Richterin ordnet Obduktion bei Herms an

...

Leichtathletik  

Richterin ordnet Obduktion bei Herms an

12.01.2009, 10:15 Uhr | t-online.de, sid

René Herms bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen (Foto: ddp) Der deutsche Sport ist geschockt, die Leichtathletik trauert um einen großartigen Athleten. Noch immer ist die Todesursache von 800-Meter-Läufer René Herms nicht geklärt, der am Samstagabend leblos in seiner Wohnung in Lohmen nahe dem sächsischen Pirna gefunden wurde.

Doch nun kommt Bewegung in die Ermittlungen. Nachdem Steffi Herms, die Ehefrau des 26-jährigen Athleten von der LG Braunschweig, eine Obduktion abgelehnt hatte, ist eine solche nun nach Angaben der Staatsanwaltschaft von der zuständigen Ermittlungsrichterin angeordnet worden. Sie soll Aufklärung über die Todesursache bringen. "Das Ergebnis wird es aber erst in ein paar Tagen geben", sagte Oberstaatsanwalt Christian Avenarius.

Leichtathletik Herms tot in der Wohnung gefunden

Herzmuskelentzündung für Tod verantwortlich?

Eine Straftat, Fremdeinwirkung oder Selbstmord schloss die Polizei in Dresden nach ersten Ermittlungen aus. Als mögliche Todesursache wird über eine Herzmuskelentzündung beim sechsmaligen deutschen Meister und Olympia-Halbfinalisten von 2004 spekuliert. Herms, so teilte sein Verein mit, habe sich vor kurzem mit einem grippalen Infekt herumgeschlagen und soll zu früh das Training wieder aufgenommen haben.

Herms-Tod erinnert an Schaper

Einen vergleichbaren Todesfall gab es bereits im Sommer 2006: Damals verstarb das 400-Meter-Talent Carlo Schaper nach einer leichten Trainingseinheit. Auch er hatte sich nach einer Grippe im Aufbautraining befunden.

"Das ist ein Schock"

"Ich bin vom Tod tief betroffen. René Herms war ein Ausnahmeathlet. Für die deutsche Leichtathletik ist es ein schwerer Verlust", sagte DLV-Präsident Clemens Prokop. "Das ist ein Schock. Er war ein Riesentyp. Jetzt muss man abwarten, was die Ursache war." Auch der Generalsekretär des Landessportbundes Sachsen, Ulf Tippelt, bedauerte den Tod von Herms. "Das ist unfassbar. Es hatte sich gerade wieder alles eingepegelt mit der Trainingsgruppe, und er war das Zugpferd."

Am Freitag war noch alles in Ordnung

Herms hatte am Freitagabend nach Aussage des zweiten Vorsitzenden der LG Braunschweig, Bernhard Bröger, noch trainiert. "Da war alles in Ordnung. Als ihn dann aber später sein Trainingskamerad noch anrief, war er telefonisch nicht mehr zu erreichen. Noch vor kurzem hat er einen Laktattest gemacht. Und die Werte sollen sehr gut gewesen sein, hat er mir berichtet", sagte Bröger.

"No Risk, no Fun"

Herms galt als besonders ehrgeizig. Sich selbst beschrieb er als humorvoll und ehrlich. Der Fan von schnellen Autos und Computern hatte als sein Lebensmotto "Gewinnen ist schön, aber nicht alles im Leben. No Risk, No Fun" ausgegeben. Auf seiner Internetseite dachte er über sein Leben nach. "Ich möchte später einmal sagen können, dass ich aus meinem Leben was gemacht habe, ohne dabei etwas zu bereuen", schrieb der Student, der erst seit 1999 Leistungssport betrieb.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018