Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Marathon-Legende Grete Waitz gestorben

...

Grete Waitz ist tot

19.04.2011, 15:40 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Marathon-Legende Grete Waitz gestorben. Grete Waitz starb im Alter von 57 Jahren. (Foto: dpa)

Grete Waitz starb im Alter von 57 Jahren. (Foto: dpa)

Trauer im Grete Waitz: Nach langem Kampf gegen ihre Krebserkrankung ist die norwegische Marathon-Läuferin im Alter von 57 Jahren in einem Osloer Krankenhaus gestorben. Waitz gewann zwischen 1978 und 1988 neunmal den New Yorker Marathon, holte sich 1983 den Weltmeistertitel und gewann bei den Olympischen Spielen in Los Angeles 1984 die Silbermedaille.

Die in ihrer Heimat ungeheuer populäre Läuferin galt als Pionierin für die Anerkennung von Langstreckenrennen für Frauen. Sie gewann 1983 in Helsinki den ersten WM-Titel für Frauen über die Marathonstrecke. 2005 machte Waitz ihre Krebserkrankung publik und engagierte sich danach auch öffentlich in Patienten-Initiativen. 2008 zeichnete sie Norwegens König Harald V. mit dem St. Olavs-Orden, einer der höchsten Auszeichnungen des Landes, aus.

Statue in Oslo

Die als Grete Andersen 1953 in Oslo geborene Leichtathletin heiratete ihren Trainer Jack Waitz. Er war an ihrer Seite, als Grete Waitz starb. Schon zu Lebzeiten wurde sie mit einer Statue vor dem Bislett-Stadion in Norwegens Hauptstadt geehrt.

Weltweite Trauer

In der Leichtathletik-Welt herrscht tiefe Trauer. "Eine der heißesten Flammen der modernen Leichtathletik ist erloschen, aber die Heldentaten der Grete Waitz werden ewig leben", sagte Lamine Diack, Präsident des Weltverbandes IAAF: "Mit ihrer Hingabe, Ausdauer und Kraft, war sie uns allen ein Vorbild."

"Grete Waitz war einmalig, die größte Athletin, die wir je hatten", sagte der norwegische Verbandspräsident Arne Hansen über eine der berühmtesten Frauen seines Landes. "Sie war ein unglaublicher Champion, aber eine noch erstaunlichere Person", sagte die aktuelle Marathon-Weltrekordlerin Paula Radcliffe

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018