Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Harting protestiert: "Ich bitte um Abnominierung!"

...

Welt-Leichtathlet des Jahres  

Protest von Harting: "Ich bitte um Abnominierung!"

04.10.2014, 14:43 Uhr | dpa

Harting protestiert: "Ich bitte um Abnominierung!". Diskus-Olympiasieger Robert Harting protestiert gegen die Nominierung von Justin Gatlin. (Quelle: imago/Chai von der Laage)

Diskus-Olympiasieger Robert Harting protestiert gegen die Nominierung von Justin Gatlin. (Quelle: Chai von der Laage/imago)

Weil er mit einem früheren Dopingsünder auf der Liste steht, will der dreifache Diskuswurf-Weltmeister Robert Harting nicht für die Wahl zum "Welt-Leichtathleten des Jahres" kandidieren. "Ich bitte die IAAF, mich von der Liste zu streichen. Zwar finde ich die Nominierung als solche toll. Dennoch stehe ich zusammen mit einem ehemaligen Dopingsünder zur Wahl - und das ist für mich der Grund auf den Verzicht", sagte der 29 Jahre alte Berliner.

Auf der Shortlist des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF steht auch US-Sprinter Justin Gatlin, der von 2006 bis 2010 wegen Dopings gesperrt war. Das empfindet der derzeit verletzte Harting als Brüskierung, er sieht "nicht nur mich, sondern auch meine Fans beleidigt".

Die IAAF sollte auch "Ehrlichkeit in ihr Bewertungsschema aufnehmen". Er selbst, meinte der Olympiasieger, habe alles mit "tiefster Ehrlichkeit" getan. "Wenn die IAAF dieser Unterschied nichts bedeutet, dann sollte sie es lassen. Ich bitte offiziell um Abnominierung!"

Bolt nicht dabei

Die IAAF hatte neben Harting und Gatlin unter anderen Stabhochspringer Renaud Lavillenie (Frankreich), Hochspringer Mutaz Essa Barshim (Katar) und Marathon-Weltrekordler Dennis Kimetto (Kenia) nominiert. Nicht dabei ist Jamaikas Super-Sprinter Usain Bolt, der in dieser Saison nach einer Fußverletzung kaum in Erscheinung getreten war. Bolt hatte die Wahl 2008, 2009, 2011, 2012 und 2013 gewonnen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018