Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik - Robert Harting: "Für die EM gebe ich alles"


Leichtathletik  

Robert Harting: "Für die EM gebe ich alles"

20.06.2018, 10:16 Uhr | dpa

Leichtathletik - Robert Harting: "Für die EM gebe ich alles". Will bei der Leichtathletik-EM in Berlin noch einmal alles geben: Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting.

Will bei der Leichtathletik-EM in Berlin noch einmal alles geben: Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting. Foto: Jaroslav Ožana/CTK. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting hegt trotz eines Sehnenanrisses keinerlei Zweifel an seinem Start bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin.

"Ich stelle mir nicht die Situation vor, dass ich nicht starten werde", sagte der 33-Jährige der Deutschen Presse-Agentur am Rande einer Sportlerauszeichnung in Berlin.

Die EM-Norm von 64,00 Metern hat Harting bereits erfüllt. Allerdings ist er derzeit nur die Nummer fünf der deutschen Rangliste. Nur drei deutsche Diskuswerfer dürfen zur EM. Doch auch diese Situation blendet der Berliner aus. Er trainiere lieber "mit der Leidenschaft zum Sieg als mit der Angst vor der Niederlage".

Die angerissene Quadrizepssehne im rechten Knie, die eine eingeschränkte Rotationsbewegung nach sich zog, sei durch Behandlungen weicher und die Schmerzen geringer geworden. "Ich fühle mich jetzt schon besser. Ich bin aber noch nicht da, wo ich hin will", sagte der dreimalige Weltmeister, der sich beim Berliner ISTAF am 2. September von seinen Fans verabschieden und seine erfolgreiche Leistungssport-Karriere beenden will.

Vorher möchte er unbedingt seine letzte EM (6. bis zum 12. August) im Berliner Olympiastadion bestreiten. "Für die EM gebe ich alles", betonte Harting. Er räumte ein, dass die Sehne durch die Behandlung poröser und dadurch die Wahrscheinlichkeit eines Risses größer geworden ist. Die Behandlung habe er gegen den Rat der Ärzte "auf eigene Faust" beschlossen: "Ich will mich nach der EM nicht fragen, ob ich nicht doch das Risiko hätte eingehen können."

Sollte die Sehne nicht halten und er nicht an der EM und am ISTAF teilnehmen können, wäre das "keine Katastrophe", doch Harting fügte hinzu: "Ich kann mir das aber gar nicht vorstellen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dieser Oversize-Blazer sorgt für ein stilsicheres Auftreten
zu ESPRIT
Anzeige
Black Deals: XXL-Rabatte auf Audio-Highlights!
Zum Lautsprecher Teufel Shop
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018