Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Meistertitel für Kugelstoß-Duo Schwanitz und Storl


Leichtathletik  

Meistertitel für Kugelstoß-Duo Schwanitz und Storl

20.07.2018, 21:43 Uhr | dpa

Leichtathletik: Meistertitel für Kugelstoß-Duo Schwanitz und Storl. Christina Schwanitz in Aktion auf dem Hauptmarkt in der Altstadt von Nürnberg.

Christina Schwanitz in Aktion auf dem Hauptmarkt in der Altstadt von Nürnberg. Foto: Sven Hoppe. (Quelle: dpa)

Nürnberg (dpa) - Mit überzeugenden Favoritensiegen haben die beiden Kugelstoß-Asse Christina Schwanitz und David Storl auf dem Nürnberger Hauptmarkt die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften eröffnet.

Vor prächtiger Kulisse mit rund 2500 begeisterten Fans steigerte sich Schwanitz auf die Weltklasse-Weite von 20,06 Metern und feierte ihren sechsten Meistertitel seit 2011. Für den dreimaligen Europameister Storl, der mit 21,26 Metern ebenfalls überzeugte, war es bereits der achte nationale Titel in Serie.

"Ich bin mega-happy und unheimlich stolz", kommentierte Schwanitz den zehnten Sieg beim elften Wettkampf in dieser Saison. Die 32 Jahre alte Athletin vom LV 90 Erzgebirge kommt nach der einjährigen Babypause immer besser in Schwung. Bei der EM vom 6. bis 12. August zählt sie als beste Europäerin zu den Medaillenkandidatinnen.

Am Vorabend war Schwanitz beim Diamond-League-Meeting in Monaco mit 19,51 Metern Dritte geworden - es war ihre erste Saisonniederlage im zehnten Wettkampf. "Heute früh bin ich dann um 4.30 Uhr losgefahren", erzählte die Mutter von Zwillingen.

Zweite hinter Schwanitz wurde Alina Kenzel aus Waiblingen (18,21 Meter) vor Titelverteidigerin Sara Gambetta vom SV Halle/Saale (17,79 Meter). Das Trio auf dem Podium hatte die EM-Norm (17,50) bereits vor den nationalen Titelkämpfen erfüllt.

Storl ließ keine Zweifel an seiner Favoritenrolle aufkommen - gleich im ersten Versuch wuchtete der Leipziger die Kugel auf 21,26 Meter. Zweiter wurde der Neubrandenburger Patrick Müller (19,49 Meter) vor Tobias Dahm aus Sindelfingen (19,38). Die EM-Norm (20,00 Meter) hat aber bisher nur der dreimalige Europameister Storl geknackt.

Eine kurze Zwangspause gab es nach etwa der Hälfte der Männerkonkurrenz, weil sich ein Teil des massiven Kugelstoßbalkens gelöst hatte.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat bislang 80 Sportler für die europäischen Titelkämpfe nominiert; weitere 30 bis 40 sollen am Wochenende in Nürnberg dazu kommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mit 1 GB Datenvolumen im besten D-Netz surfen
das Sony Xperia XA2 bestellen bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018