Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik - Nach Feuerwehreinsatz: Geherinnen starten mit Männern


Leichtathletik  

Nach Feuerwehreinsatz: Geherinnen starten mit Männern

11.08.2018, 10:21 Uhr | dpa

Leichtathletik - Nach Feuerwehreinsatz: Geherinnen starten mit Männern. Die Geher-Strecke wurde erst später freigegeben.

Die Geher-Strecke wurde erst später freigegeben. Foto: Sven Hoppe. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Wegen eines Feuerwehreinsatzes an der Geher-Strecke ist der Start des 20 Kilometer Rennens der Frauen bei der Leichtathletik-EM am Samstagmorgen verschoben werden.

Gasgeruch im Stadtteil Tiergarten war die Ursache für den Einsatz und der Unterbrechung der Startvorbereitungen, teilte die Berliner Feuerwehr mit. "Nach umfangreichen Messungen der Feuerwehr können wir nun Entwarnung geben und es kann weitergehen", meldete die Feuerwehr.

Der Frauen-Titelkampf wird nun um 10.55 Uhr gemeinsam mit dem der Männer gestartet, teilte Rennleiter Herwig Renkwitz mit. Der Frauen-Wettbewerb sollte um 09.05 Uhr beginnen. Für den Deutschen Leichtathletik-Verband gehen Emilia Lehmeyer (Berlin) und die beiden Potsdamerinnen Teresa Zurek und Saskia Feige an den Start.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: