Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Union - Duisburg: 2. Bundesliga im Live-Ticker

Live-Ticker: 2. Bundesliga  

Union - Duisburg

|



  • FCU

    2:2

    MSV

  • SSV

    0:2

    DYD

  • HSV

    3:2

    HDH

  • D98

    1:1

    SVS

  • FÜR

    4:1

    KSV

  • KOE

    3:5

    SCP

Union

2:2
(1:0)

Duisburg

44. Akaki Gogia

1:0

1:1

Cauly Oliveira Souza 77.

1:2

Richard Sukuta-Pasu 83.

90.+1 Florian Hübner

2:2

Anst.: 14.09.2018 18:30SR.: M. Bacher Zuschauer: 20329Stadion: An der Alten Försterei
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 05:33:28
  • Das war's aus Berlin. Vielen Dank, dass Sie das Spiel hier verfolgt haben und ein schönes Wochenende. Bis zum nächsten Mal!
  • Am kommenden Spieltag ist Union Berlin bei Arminia Bielefeld zu Gast, der MSV Duisburg empfängt Erzgebirge Aue.
  • Duisburg hat auf jeden Fall etwas zu feiern: Der MSV ist nicht die erste Mannschaft der Zweitliga-Geschichte, die nach fünf Spieltagen keinen Punkt und kein Tor hat. In beiden Kategorien waren die Zebras heute erfolgreich. Dennoch wird auch die Gruev-Elf angesichts des Gegentreffers in der Nachspielzeit nicht völlig mit diesem Unentschieden zufrieden sein.
  • Bei Union wird man nach dieser Partie wohl hin- und hergerissen sein. Einerseits hatte man sich beim Heimspiel gegen das Schlusslicht sicherlich mehr erhofft, vor allem als es eine Viertelstunde vor Schluss noch 1:0 stand und der MSV kaum Gefahr ausstrahlte. Andererseits werden die Eisernen angesichts der Schlussphase wohl mit dem Punkt leben können. Sie verpassen damit allerdings die Gelegenheit, zumindest vorerst die Tabellenspitze zu erobern und belegen nun mit neun Punkten aus fünf Spielen den 2. Rang.
  • 75 Minuten lang war es ein sehr zähes Spiel und dann wurde es auf einmal ganz wild. Union schien eigentlich in der Lage, die Führung über die Zeit zu bringen, doch dann nutzte der MSV Fehler von Redondo und Gikiewicz aus, um den Ausgleich zu erzielen. Berlin drückte dann wieder auf Sieg, ein erneuter unnötiger Ballverlust der Eisernen führte aber zum überraschenden Führungstreffer durch Sukuta-Pasu. Der Gastgeber warf in den letzten Minuten alles nach vorne und belohnte sich durch den Ausgleich von Hübner zumindest mit einem Punkt.
  • 90.+5... am erstem Pfosten kann Friedrich klären - und dann ist das Spiel vorbei!
  • 90.+5Es gibt noch einen Eckstoß für den MSV ...
  • 90.+4Prömel fährt im Luftduell den Arm aus und bekommt die Gelbe Karte.
  • 90.+4Es läuft die letzte Minute der Nachspielzeit.
  • 90.+3Letzer Wechsel für den MSV: Ahmet Engin ersetzt Moritz Stoppelkamp.
  • 90.+1Tooooor! UNION BERLIN - MSV Duisburg 2:2. Union gleicht wieder aus! Der Freistoß aus dem linken Halbfeld findet am Elfmeterpunkt Hübner, der den Ball sehenswert ins lange Eck köpft. Keine Chance für Mesenhöler, der dem Ball nur hinterherschauen kann. Eine verrückte Schlussphase!
  • 90.... und auch Hübner wird verwarnt.
  • 90.Sukuta-Pasu begeht ein Foul an Hübner, dann geraten die beiden aneinander. Der Torschütze sieht Gelb ...
  • 89.Ein langer Einwurf von rechts findet Hedlung im Strafraum, der wieder zu Zulj hinauslegt. Der bringt eine schöne Flanke vors Tor und am zweiten Pfosten kommt Redondo angerauscht - Wiegel kommt gerade noch vor dem Berliner an den Ball.
  • 87.Union wirft nun natürlich alles nach vorne, um noch den Ausgleich zu erzielen. Dadurch machen sich die Berliner aber für Konter anfällig.
  • 85.Über rechts geht Gogia ins Dribbling und flankt flach an den ersten Pfosten: Dort versucht Andersson es mit der Hacke, kann aber Mesenhöler nicht überwinden. Der Keeper hält den Ball fest.
  • 85.Wieder reagiert Fischer auf ein Gegentor: Stürmer Simon Hedlund ersetzt Mittelfeldspieler Manuel Schmiedebach.
  • 83.Tooor! Union Berlin - MSV DUISBURG 1:2. Die Zebras drehen die Partie! Schmiedebach spielt einen Fehlpass im Mittelfeld und dann geht es sofort in die Spitze. Oliveira Souza wird geschickt und spielt den Ball im richtigen Moment in den Lauf von Sukuta-Pasu. Der Joker behält alleine vor Gikiewicz die Nerven und legt den Ball am Keeper vorbei ins Tor.
  • 82.Es ist heute wirklich nicht der Tag von Sebastian Andersson. Dem Stürmer misslingen immer wieder Ballannahmen und auch einfach Pässe bringt er heute nicht zum Mitspieler.
  • 80.Union hat im zweiten Abschnitt einfach nicht genug gemacht, um das Spiel zu entscheiden. Insofern geht der Ausgleich für den MSV in Ordnung.
  • 78.Fischer reagiert auf den Gegentreffer und bringt Robert Zulj für Marcel Hartel.
  • 77.Toooooor! Union Berlin - MSV DUISBURG 1:1. Duisburg trifft! Und es wird niemanden überraschen, dass ein äußert kurioser Treffer hermuss, damit die Torflaute des MSV endlich zuende geht. Redondo verliert auf links den Ball und Stoppelkamp flankt ins Zentrum. Gikiewicz kommt raus, doch Iljutcenko kommt vor ihm an den Ball und verlängert per Kopf. Der Ball geht zu Trimmel, der ihn vor die Füße von Oliveira Souza klärt. Dessen Volleyabnahme ist unorthodox, denn sie hüpft gleich vor ihm auf und fliegt hoch über Freund und Feind hinweg, bevor sich der Ball ins lange Eck hineinsenkt. Union macht mehrere Fehler und Duisburg gleicht aus!
  • 76.Zweiter Wechsel beim MSV: Richard Sukuta-Pasu kommt für Boris Tashchy in die Partie.
  • 75.Nach einem Duisburger Freistoß kann Union einen Konter starten: Gogia treibt den Ball durchs Mittelfeld und legt dann zu Trimmel raus. Dessen Flanke ist aber zu ungenau und Nauber kann den Ball am ersten Pfosten klären.
  • 72.Ein wirkliches Aufbäumen der Duisburger bekommen wir bislang nicht zu sehen. Und langsam wird die knapp für die Zebras knapp.
  • 69.Nun steigt Tashchy gegen Prömel zu hart ein und wird verwarnt.
  • 68.Nach Schnellhardts Flanke flippert der Ball im Strafraum zwischen mehreren Spielern hin und her, dann kann Friedrich die Kugel wegschlagen. Die MSV-Spieler fordern einen Handelfmeter - doch Bacher winkt ab.
  • 68.Schmiedebach mit einer harten Grätsche gegen Stoppelkamp - er sieht die Gelbe Karte.
  • 68.Tashchy holt auf der linken Seite einen Freistoß heraus ...
  • 66.Redondo orientiert sich auf die linke Seite, dafür rückt Hartel nun ins Zentrum. Union spielt also nun im 4-4-2.
  • 65.Erster Wechsel nun auch bei Union: Der etwas blasse Felix Kroos macht Platz für Kenny Prince Redondo.
  • 62.Schnellhardt verschafft sich 30 Meter vor dem Tor mit einem Dribbling etwas Platz und zieht dann mit links ab. Der Ball flattert etwas, ist aber zu zentral. Gikiewicz ist zur Stelle.
  • 61.Gruev wechselt: Gerrit Nauber ersetzt den angeschlagenen Dustin Bomheuer.
  • 59.Bomheuer sitzt wieder auf dem Rasen. Das Spiel ist für ihn nun wohl doch vorbei.
  • 58.Tashchy legt auf Stoppelkamp raus, der wieder flach in den Strafraum flankt. Er findet Tashchy wieder, der direkt mit rechts abzieht. Hinter dem Schuss ist aber nicht genug Druck und somit ist das kein Problem für Gikiewicz.
  • 55.Der Innenverteidiger steht wieder auf dem Feld und kann weitermachen.
  • 53.Wieder eine Verletzungsunterbrechung: Bomheuer hat sich im Luftduell wehgetan und wird behandelt.
  • 52.Am ersten Pfosten klärt Bomheuer Trimmels Ecke und köpft sie ins Seitenaus.
  • 52.Wolze muss eine Flanke ins Toraus klären. Es folgt die fünfte Ecke der Partie für Union.
  • 50.Die ersten fünf Minuten des zweiten Durchgangs ähneln dem ersten Abschnitt: Union hat mehr vom Spiel, erspielt sich aber kaum zwingende Torchancen.
  • 47.Andersson bekommt im Strafraum den Ball und geht zu Boden. Ein Pfiff ertönt ... Freistoß für den MSV! Andersson hatte den Ball mit der Hand angenommen.
  • 46.Reichel wird auf links angespielt und flankt vors Tor. Im Fünfer ist Mesenhöler da und kommt vor Andersson an den Ball.
  • 46.Es geht weiter! Gelingt Duisburg in diesem Durchgang endlich das erste Saisontor?
  • Sehr bitter für Duisburg! 44 Minuten lang sahen wir ein relativ ausgeglichenes Spiel: Union hatte zwar leichte spielerische Vorteile, doch Duisburg ließ wenig zu und stand hinten größtenteils sicher. Dann ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld und Gogia nutzte den Raum, um die Berliner in Führung zu bringen. Nun läuft der MSV also zum fünften Mal in fünf Saisonspielen einem Rückstand hinterher - die Gruev-Elf muss also ihr erstes Tor der Saison erzielen, wenn sie nicht erneut leer ausgehen möchte.
  • 45.+2Die erste Hälfte ist vorbei!
  • 45.+1Wenn die Köpenicker heute Gefahr austrahlten, dann war es über Gogias rechte Seite. Es ist also fast logisch, dass er derjenige ist, der den Führungstreffer erzielt.
  • 44.Tooooor! UNION BERLIN - MSV Duisburg 1:0.  Und plötzlich führen die Eisernen! Duisburg verliert im Mittelfeld den Ball, Kroos schickt Akaki Gogia auf rechts. Am Strafraumeingang legt sich der Rechtsaußen den Ball auf den linken Fuß und zirkelt ihn sehenswert ins rechte Kreuzeck. Ein tolles Tor!
  • 44.Duisburg hält den Ball in den letzten Minuten gut in den eigenen Reihen. Die Gäste wollen wohl mit dem 0:0 in die Kabine gehen.
  • 41.Duisburg ist in dieser Saison nun seit 400 Minuten ohne Tor. Sollte den Zebras heute kein Treffer gelingen, wären sie die erste Mannschaft in der Geschichte der 2. Liga, die in den ersten fünf Spielen kein Tor erzielt hat.
  • 39.Die Ecke wird kurz ausgeführt: Hartel legt zu Trimmel zurück, der vom Strafraumeck abzieht. Am ersten Pfosten steht Mesenhöler richtig und hat den Ball sicher.
  • 38.Nach der Ecke von rechts tut sich Duisburg schwer, den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen. Bomheuer muss den Ball zur erneuten Ecke ins Toraus schlagen.
  • 37.Hartel will hart ins Zentrum flanken, trifft aber am ersten Pfosten einen Gegenspieler. Es gibt Ecke für Union.
  • 36.Gogia geht auf rechts ins eins gegen eins mit Wolze, der am Strafraumeingang hart reingrätscht und nur den Gegner erwischt. Klare Gelbe Karte und vielversprechender Freistoß für Union.
  • 35.Schnellhardt versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, er verfehlt das Tor aber um einige Meter.
  • 34.In der Wiederholung sieht man, dass Iljutcenko nach einem Sprung schlecht aufgekommen ist. Das sieht schmerzhaft aus, trotzdem spielt der Stürmer vorerst weiter.
  • 33.Nun liegt Iljutcenko nach einem Duell auf Außen am Boden und zeigt an, dass er behandelt werden muss. Aktuell ist das Spiel sehr zerfahren.
  • 30.Hartel passt von links halbhoch in den Strafraum. Der Ball geht zu Andersson, der ihn aber nicht gut annehmen kann. Die Duisburger Abwehr klärt.
  • 29.Tashchy steht schon wieder auf dem Feld. Hübner muss den Platz kurz verlassen, wird aber auch weiterspielen können.
  • 28.Nach einem harten Zweikampf liegen Tashchy und Hübner beide am Boden. Vor allem Hübner scheint es schwerer erwischt zu haben.
  • 27.Latte! Gogia hat auf rechts Platz, zieht nach innen und hält aus 15 Metern drauf. Sein Schuss ist abgefälscht und bekommt deshalb eine ganz komische Flugkurve: Mesenhöler kann nur zusehen, wie der Ball über ihn hinwegfliegt und die Unterkante der Latte trifft. Von dort fliegt die Kugel wieder ins Feld. Glück für den MSV!
  • 25.Der Konter der Hausherren ist nicht ungefährlich: Hartel wird auf links angespielt, wartet ab bis Reichel ihn hinterläuft und spielt diesem im richtigen Moment in den Lauf. Der Linksverteidiger flankt hart vors Tor, doch kein Spieler kommt an den Ball ran.
  • 24.Stoppelkamp geht im gegnerischen Strafraum gegen zwei Mann ins Dribbling. Er verliert aber den Ball an Trimmel. Union startet den Gegenangriff ...
  • 21.Im Spielaufbau spielt Union im Grunde genommen mit einer Dreierkette: Schmiedebach kippt zwischen die beiden Innenverteidiger ab und die beiden Außenverteidiger schieben hoch. Bislang geht diese Taktik noch nicht auf, weil Duisburg die Räume gut zustellt.
  • 20.Es sind fast 20 Minuten gespielt und wir warten immer noch auf die erste große Torchance. Ein echter Kracher ist diese Begegnung bislang nicht.
  • 17.Trimmel bricht auf rechts durch und spielt den Ball flach in den Strafraum. Neumann grätscht und kommt gerade noch vor Andersson an den Ball.
  • 15.Hartel wird auf links von Schmiedebach angespielt. Er flankt mit rechts in Richtung Andersson, doch Mesenhöler eilt aus seinem Kasten und boxt den Ball aus dem Strafraum raus.
  • 12.Union hat das Spiel inzwischen an sich gerissen. Die Zebras können sich nur noch selten aus der eigenen Hälfte befreien.
  • 9.Wieder kommt Union über rechts: Gogia stürmt in den Strafraum und legt dann in Richtung Trimmel an den Elfmeterpunkt ab. Der Verteidiger braucht aber zu lange, um sich den Ball zurechtzulegen und sein Schuss wird von Bomheuer geblockt.
  • 8.Gogia wird auf rechts geschickt und legt den Ball zurück an den Strafraumeingang zu Kroos. Der versucht es mit einem Schuss mit rechts, doch er trifft den Ball nicht richtig.
  • 7.Duisburg versteckt sich in diesen Anfangsminuten nicht: Der MSV spielt mit und stört die Eisernen früh. Fehlendes Selbstvertrauen ist bei den Gästen nicht zu erkennen.
  • 5.... die Flanke des Rechtsverteidigers ist etwas zu hoch angesetzt und endet auf der gegenüberliegenden Seite im Toraus.
  • 4.Andersson wird im rechten Halbfeld gefoult. Trimmel wird den Freistoß in den Strafraum schlagen ...
  • 2.Stoppelkamp flankt von links an den zweiten Pfosten und findet dort Oliveira Souza. Der Rechtsaußen köpft den Ball wenige Meter über den Kasten.
  • 2.Bei der Ecke begeht ein Berliner ein Offensivfoul. Ballbesitz für die Gäste.
  • 1.Auf der linken Seite holt Union sofort den ersten Eckstoß heraus, nachdem Wiegel Hartels Flanke ins Toraus grätscht.
  • 1.Das Spiel läuft! Der MSV führt den Anstoß aus.
  • Gegenüber dem 0:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth sind das ebenfalls vier Wechsel: Keeper Mesenhöler, Bomheuer, Oliveira Souza und Tashchy ersetzen Davari, Nauber, Engin und Verhoek.
  • Circa 20.000 Zuschauer haben den Weg in das Stadion an der Alten Försterei gefunden.
  • Die beiden Teams stehen im Kabinentrakt bereit. Es sind nur noch wenige Minuten bis zum Anpfiff.
  • MSV-Trainer Ilia Gruev hat sich für ein 4-4-2 entschieden: Mesenhöler - Wiegel, Neumann, Bomheuer,  Wolze - Oliveira Souza, Fröde, Schnellhardt, Stoppelkamp - Tashchy, Iljutcenko.
  • Schiedsrichter der Partie ist der 27-jährige Michael Bacher, der heute sein erstes Zweitligaspiel pfeift.
  • Genau so einen Torjäger könnten die bislang torlosen Zebras brauchen. Trotz des schlechten Saisonstarts zeigte sich Gruev vor der Begegnung aber optimistisch: "Wenn die Jungs das zeigen, was in ihnen steckt, haben wir eine Chance in Berlin", versicherte er. Für den Trainer, der vor gut einem Jahr mit Duisburg aus der 3. Liga aufgestiegen ist, handelt es sich aktuell um die erste Krise mit dem MSV.
  • Hoffnungsträger bei Union ist natürlich Stürmer Sebastian Andersson: Der Neuzugang aus Kaiserslautern hat sich in Berlin sofort gut eingefunden und in vier Partien bereits drei Tore erzielt.
  • Obwohl die Köpenicker als klarer Favorit in die Partie gehen, gab sich Trainer Fischer vor dem Spiel vorsichtig: "Duisburg steht bei Weitem nicht da, wo sie könnten", sagte er. Er wies außerdem darauf hin, dass der MSV mehrere Spiele knapp und unglücklich verloren hat. "Wenn wir dem Spiel nicht den nötigen Respekt entgegen bringen, dann wird es eine böse Überraschung geben", warnte der Trainer.
  • In der Vorsaison waren die Duelle zwischen den beiden Kontrahenten aber sehr ausgeglichen: Das Hinspiel in Duisburg endete 1:1, im Rückspiel in Berlin gab es eine Nullnummer. Die beiden Teams beendeten die Spielzeit in der Tabelle nebeneinander auf dem 7. (Duisburg mit 48 Punkten) und 8. Platz (Union mit 47 Punkten).
  • Im Vergleich zum etwas enttäuschenden 0:0 beim SV Sandhausen stellt Urs Fischer auf drei Positionen um: Kroos, Gogia und Hartel rücken für Redondo, Hedlund und Zulj in die Startelf.
  • Duisburg hat seinen Saisonbeginn dagegen völlig vermasselt: null Punkte, null Tore, sieben Gegentore. Der MSV ist somit die einzige Mannschaft in der 2. Liga, die noch keinen Punkt auf dem Konto hat. Logischerweise steht er auf dem letzten Tabellenplatz.
  • Es ist eine Partie der Gegensätze: Union Berlin ist gut in die Saison gestartet und hat noch kein Spiel verloren (zwei Siege, zwei Unentschieden). Die Eisernen stehen aktuell auf dem 3. Platz und könnten mit einem Dreier am heutigen Abend vorerst die Tabellenspitze übernehmen.
  • Die Aufstellungen - Union Berlin tritt im 4-3-3 an: Gikiewicz - Trimmel, Friedrich, Hübner, Reichel - Kroos, Schmiedebach, Prömel - Gogia, Andersson, Hartel.
  • Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen Union Berlin und dem MSV Duisburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018