Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Stuttgart - Bochum: 2. Bundesliga im Live-Ticker

Live-Ticker: 2. Bundesliga  

Stuttgart - Bochum

|



  • FCN

    2:2

    HDH

  • SVS

    1:0

    D98

  • DSC

    2:2

    FÜR

  • DYD

    3:3

    STP

  • WIE

    0:5

    SSV

  • HSV

    3:0

    H96

Stuttgart

2:1
(1:1)

Bochum

19. Daniel Didavi

1:0

1:1

Silvère Ganvoula 39.

48. Nicolás González

2:1

Anst.: 02.09.2019 20:30SR.: M. Gräfe Zuschauer: 48624Stadion: Mercedes-Benz Arena
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 16:28:28
  • Wir verabschieden uns an dieser Stelle für heute, danken für das Interesse an unserer Berichterstattung und wünschen noch einen schönen Abend sowie eine gute Nacht. Bis zum nächsten Mal. Tschüss!
  • Jetzt steht zunächst die Länderspielpause an und dann geht es für Stuttgart am Sonnabend, den 14. September, weiter beim SSV Jahn Regensburg. Am Sonntag dann empfängt der VfL Bochum die SG Dynamo Dresden.
  • Die Heimweste des VfB Stuttgart bleibt damit strahlend weiß, die Schwaben klettern auf den zweiten Platz und bleiben dem HSV auf den Fersen. Der VfL Bochum hat sich achtbar geschlagen, aber das ist nur ein schwacher Trost, da das Team von der Ruhr ausreichend Chancen hatte, um hier noch mehr Tore zu schießen. Wir hatten es erwähnt. Mit Manuel Wintzheimer hat der VfL einen weiteren Angreifer geholt, in den kommenden Tagen wird vermutlich ein neuer Trainer präsentiert. Namen wie der des Bochumer Jungs Hannes Wolf oder Markus Kauczinski aus Gelsenkirchen wurden schon genannt. Man darf gespannt sein.
  • 90.+5Schluss! Aus! Stuttgart schlägt Bochum mit 2:1.
  • 90.+3Noch eine Minute bleibt, die Zuschauer singen "VfB, VfB, VfB, ..." bis zum plötzlichen Vorstoß von Milos Pantovic, aber Kobel ist da.
  • 90.+1Es gibt vier Minuten Nachspielzeit oben drauf.
  • 90.Standing Ovations für Silas, der mit Routinier Mario Gomez abklatscht.
  • 89.Thomas Eisfeld hätte gerne einen Elfmeter, aber es sah von unserer Warte sauber aus, wie Karazor Bochums Nummer 10 im Strafraum vom Ball getrennt hatte.
  • 87.Das Spiel befindet sich auf der Zielgeraden und es ist mitnichten so, dass hier eine Mannschaft aufgesteckt oder das Spiel abgehakt hätte. Es geht, soweit die Kräfte es erlauben, immer noch richtig zur Sache, rustikaler als zuvor.
  • 85.Nach Zweikampf mit Atakan Karazor muss Bochums Danilo Soares auf dem Platz behandelt werden, er wird aber weiter mitwirken können.
  • 84.Es bleibt spannend! Castro kommt nach Insua-Flanke von links am zweiten Pfosten trotz aller artistischen Bemühungen nicht mit dem Fuß an den Ball und so rauscht er an Ex-Nationalspieler und Gehäuse vorbei.
  • 80.Phillipp Klement hatte in den letzten Minuten etwas abgebaut und so darf sich Orel Mangala versuchen, der in der vergangenen Saison sehr gute Spiele für den HSV gezeigt hatte, aber beim VfB noch nicht wieder so recht angekommen schien.
  • 80.Die nächste gute Möglichkeit, die Silvere Ganvoula nicht nutzen kann. Von links kommt der Ball durch Danilo Soares an den Fünf-Meter-Raum, wo der Stürmer gleich abzieht, aber Kobel ist auf dem Posten. Durchatmen!
  • 79.Für Danny Blum geht es nun doch nicht mehr weiter. Interimscoach Butscher hat ein Einsehen und bringt Thomas Eisfeld, der selbst lange verletzt war.
  • 77.Gregor Kobel lenkt einen Schuss von Soares von der linken Seite mit einer Hand über das Tor. Das war notwendig. Die folgende Ecke bringt nur einen Stuttgarter Konter, doch der wird nicht gut zuende gespielt.
  • 75.Wir haben nun rund eine Viertelstunde auf der Uhr, Stuttgart spielt entschiedener nach vorne, will auf den zweiten Platz des Tableaus klettern. Bochum weiter besser als ein Tabellenvorletzter, aber nach aktuellem Stand ohne einen Punkt aus dieser Partie.
  • 74.Gonzalez rennt links nach vorne, flankt in die Mitte, eine Fahne, ein Pfiff, Abseits!
  • 71.Die Gastgeber stehen nun unglaublich hoch in der Hälfte der Bochumer, wollen den Sack nun augenscheinlich mit Gewalt zuschnüren. Bislang klappt es ganz gut, der VfL kommt nicht so recht raus, aber man sieht den Stuttgartern auch die Angst vor dem Ballverlust an.
  • 70.Die siebte Abseitsposition der Schwaben. Es hinkt noch an der Abstimmung, aber wenn das erstmal passt, werden die schnellen Vorstöße des VfB verheerend für den Gegner sein.
  • 67.12:8 Torschüsse, davon 3:3 auf das Tor selbst, eine Passquote von 86,8 Prozent gegenüber 59,8 Prozent, die ungleiche Verteilung beim Ballbesitz. Stuttgart statistisch weitgehend dominanter als auf dem Platz.
  • 64.Der folgende Standard bringt eine kleine Chance für Didavi und er nutzt sie nicht.
  • 63.Es spielen wieder Elf-gegen-Elf.
  • 63.Saulo Decarli reißt auf der rechten Seite Silas um und da zückt Manuel Gräfe die erste Gelbe Karte des Abends.
  • 61.Bochum mit zehn Mann und der Freistoß landet im hohen Bogen in Kobels Händen.
  • 60.Freistoß für Bochum halblinks vor dem Strafraum nach Phillips-Foul. Die Karte bleibt stecken und Danny Blum muss zunächst behandelt werden.
  • 58.Fast das 3:1! Schneller Konter über links mit Didavi, der den Ball dann doch etwas zu scharf an den Fünfer bringt, wo Gonzalez und Silas verpassen.
  • 56.Schnell eilt der eingewechselte Gonzalez halblinks auf das Tor der Gäste zu, der Abseitspfiff ertönt, aber der Joker dribbelt weiter, die Verteidiger lassen nicht von ihm ab, doch dann halten sie plötzlich inne.
  • 54.Man kann das große Potential von Silvere Ganvoula auf jeden Fall erkennen, aber abgezockt, wie ein Lukas Hinterseer ist der Stürmer nicht und die Unterstützung durch die angeschlagenen Zoller und/oder Lee fehlt hier und da.
  • 53.Ecke für den VfL Bochum von der rechten Fahne - an das Außennetz. Es gibt Abstoß.
  • 51.Beim Sportsfreund Silas Wamangituka Fundu steht hinten auf dem Jersey übrigens "W. Silas". Wir nehmen das zum Anlass, ihn fortan Silas zu nennen. Wir konstruieren aber keine Verbindung zur gleichnamigen Fernsehserie von 1981 mit Patrick Bach. Das tun wir nicht!
  • 48.Tooor! STUTTGART - Bochum 2:1. Der Joker sticht Bochum mitten ins Herz! Gonzalo Castro steckt nach rechts durch auf Nicolas Gonzalez, der bringt den Ball mit dem rechten Schlappen vor das Tor und schießt ihn dann mit links halbhoch aus wenigen Metern in die Maschen.
  • 47.Der VfL Bochum ist nun übrigens in allen bisherigen Partien dieser Saison mit 0:1 in Rückstand geraten. Heute scheint man das ganz gut weggesteckt zu haben, gegen Bielefeld und Wehen Wiesbaden holte man zumindest immer noch ein Remis.
  • 46.Die Mannschaften haben sich auf dem gepflegten Grün wieder eingefunden. Es geht weiter! Der Ball rollt!
  • Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Ganvoula noch die Chance zur Torvorlage, gut geht er links fast bis zur Grundlinie und passt in die Mitte. In die Beine von Phillips. Hüben wie drüben werden Großchancen liegen gelassen und dennoch ist es ein kurzweiliges, ein unterhaltsames, ein spannendes Spiel, in dem Stuttgart seiner haushohen Favoritenrolle noch nicht gerecht wird. 
  • 45.+2Der Pfiff zum Pausentee!
  • 45.Feierabend für Stuttgarts Hamadi Al Ghaddioui - Nicolas Gonzalez, der den Verein nun offensichtlich nicht verlässt, rückt für ihn ins Team.
  • 45.Tim Walter hatte ja festgestellt, dass der letzte "Punch" fehlen würde und das beweist gerade wieder einmal Silas Wamangituka Fundu, der von links in die Mitte zieht und dann über den Ball säbelt.
  • 43.Bislang hatten die Stuttgarter in dieser Saison mit im Durchschnitt rund 70 Prozent Ballbesitz in den Spielen eine bärenstarke Bilanz, heute sind es sogar rund 75% und doch spielt Bochum hier ziemlich gut mit - vielleicht sollte man nicht "spielen" sagen, aber sie sind dabei.
  • 40.Wechsel bei Bochum: Sebastian Maier muss verletzt raus und es kommt Milos Pantovic.
  • 39.Tooor! Stuttgart - BOCHUM 1:1. Eben noch hatten Badstuber und Phillips Silvere Ganvoula gerade noch zusammen aufhalten können, dann ist er Sekunden später nicht zu halten, als er durch Blum in Szene gesetzt, rechts vor dem Tor blank ist und dann den verdienten Ausgleich markiert.
  • 38.Eine Annährung gelingt nun Silas Wamangituka Fundu, der von links kommend einen hohen Ball etwas zu hoch in Richtung des Kastens bringt.
  • 38.Überraschenderweise hatten wir in den letzten Minuten keine Torchance, aber das kommt.
  • 34.Freistoß für den VfB rechts an der Strafraumkante nach Foul von Soares. Klement und Castro stehen bereit, Castro bringt den Ball rein und Badstuber nickt an ersten Pfosten drüber.
  • 33.Wir sehen die nächste Chance für Bochum! Jordi Osei-Tutu rennt halbrechts auf das Tor zu und schießt, aber Kobel unterstreicht erneut, warum er Vorgänger Zieler hat verdrängen können.
  • 31.Pascal Stenzel hat auf der rechten Angriffsseite viel Zeit, um seine Flanke perfekt auf den Scheitel von Al Ghaddioui zu bringen, doch der Stürmer erwischt den Ball nicht perfekt, um das zweite Tor zu machen.
  • 29.Vorbei! Silvere Ganvoula knallt die Kugel aus vollem Lauf und wenigen Metern rechts neben dem Tor an die Werbebande. Solch eine gute Möglichkeit sollte man nicht liegen lassen, wenn man punkten will.
  • 28.Wir haben hier übrigens für einen Montag in der zweiten Liga eine ziemlich imposante Kulisse. Rund 50.000 Zuschauer in Bad Canstatt, wo einige Besucher gerade eben so taten, als wären sie Isländer bei einer Fußball-Europameisterschaft.
  • 26.Abseits, aber doch Aufregung. Als Klement sein sattes Pfund auf Riemann abfeuerte, hatte Didavi etwas gepennt und so war es am Ende egal, dass der Schuss zu unplatziert war.
  • 23.Ui! Das kommt jetzt etwas unerwartet und war doch eine ganz knappe Kiste! Ein ganz langer Ball von Soares auf Ganvoula, der erkämpft sich gegen Phillips das Leder und zieht ab, doch Kobel hat gut aufgepasst und verhindert den Ausgleich. Das wäre was gewesen!
  • 21.Und die Hausherren drücken weiter, Bochum kommt hinter kaum raus. Die Überraschung über das zweite Tor wäre so groß nicht.
  • 19.Tooor! STUTTGART - Bochum 1:0. Es hatte sich in der Tat angedeutet. Ein weiter Ball von Klement in den Lauf von Daniel Didavi, der links durchstartet und dann den Ball mit viel Wucht in die Maschen hämmert. Der VAR hat noch kurz geschaut, ob es Abseits war, war es aber nicht.
  • 18.Stuttgart drückt! Insua sieht rechts vor dem Tor den hochgewachsenen Silas, aber dessen Schuss wird vor Erreichen des Kastens abgeblockt.
  • 17.Knapper! Schneller Vorstoß der Gastgeber, Didavi spielt links raus auf Philipp Klement und der sucht sofort den Abschluss! Der Schuss rauscht knapp rechts vorbei.
  • 15.Versucht hat er es. Hamadi Al Ghaddioui mit schnellem Antritt und viel Platz auf der linken Bahn und dem Versuch, einzuschießen, doch das Spielgerät rauscht über die Querlatte hinweg.
  • 13.Auch auf der Gegenseite wird die Fahne gehoben, weil Silvere Ganvoula in der Mitte schon zu weit nach vorne geeilt war, als Danny Blum die Flanke von der linken Seite in dessen Lauf geschlagen hatte.
  • 12.Schwungvoller Abschluss von David Didavi auf den ersten Pfosten, aber es lohnt nicht, sich aufzuregen, weil hier eine Abseitsstellung vorgelegen hatte.
  • 9.Sehr gut aufgepasst von Danilo Soares, der dem in den Sechzehner vorgestoßenen Castro den Ball vom Fuß klaut und diesen aus dem Gefahrenbereich befördert.
  • 8.VfB-Keeper Gregor Kobel in Pollersbeck-Manier als Libero sehr weit vor dem eigenen Strafraum, aber die Bochumer waren auch nicht wirklich nachgerückt.
  • 6.Etwas bissiger zeigen sich die Gastgeber, so wird Vitaly Janelt unter Druck gesetzt und um das Spielgerät gebracht, aber die Umschaltbewegung der Stuttgarter ist hier noch nicht direkt genug, um zum Abschluss zu kommen.
  • 4.Die erste Chance erarbeiten sich Sekunden später die beiden Innenverteidiger des VfB. Holger Badstuber spielt von links ins Zentrum, aus dem Hintergrund kommt Nathaniel Phillips und schießt das Leder links am Kasten vorbei. Wir notieren das erste Ausrufezeichen.
  • 3.Stuttgart nun mit der Ecke durch Gonzalo Castro. Der Ball kommt halbhoch rein und wird per Kopfball geklärt.
  • 2.Auf der anderen Seite prescht Insua über den linken Flügel vor bis zur Grundlinie. Die Hereingabe wird dann aber vor Erreichen des Fünfers geklärt.
  • 1.Bochum mit dem ersten Vorstoß und der ersten Ecke - kurz gespielt und dann die hohe Hereingabe von der rechten Seite in den Sechzehner, wo sich nicht ein Abnehmer findet. Nun gut, man hat ja das Defensivspiel trainiert.
  • 1.Für dieses Spiel hat man Schiedsrichter Manuel Gräfe aus Berlin nach Schwaben entsandt und der pfeift jetzt an. Los geht es!
  • Die Gäste mit Cristian Gamboa in der Startelf, der erst am letzten Dienstag von Celtic Glasgow verpflichtet worden ist. Nicht im Kader ist dagegen Manuel Wintzheimer - der Wechsel des Stürmers auf Leihbasis vom Ligakonkurrenten HSV ist erst heute über die Bühne gegangen. Auf Seiten der Stuttgarter gibt es eine kleine Überraschung in der Aufstellung, denn Silas Wamangituka Fundu bekommt den Vorzug vor Mario Gomez.
  • Der Verein für Bewegungsspiele hat daheim übrigens eine glänzende Bilanz gegen Bochum: Seit 32 Jahren ist Stuttgart gegen den VfL ungeschlagen, hat 15 Siege und sechs Remis geholt.
  • Stuttgart beginnt wie folgt: Kobel - Insua, Badstuber, Phillips, Stenzel - Castro, Karazor, Klement - Didavi - Al Ghaddiouri, Wamangituka.
  • Da könnte der VfL der richtige Gegner zur rechten Zeit sein, denn das Team aus dem Ruhrpott hat bereits zehn Gegentore kassiert und Heiko Butscher hat unter der Woche genau dort den Hebel anzusetzen versucht. "Wir haben natürlich den Fokus erstmal auf die Defensive gelegt, weil wir mehr Stabilität brauchen. Das zeigt ein Blick auf das Torverhältnis", wie der bisherige Co-Trainer erläutert.
  • Wenngleich Stuttgart mit dem dritten Heimsieg der Saison bis auf den zweiten Platz vorrücken könnte, ist Trainer Tim Walter noch nicht zufrieden mit den ersten Wochen - die Offensive zeigt sich mit sechs Toren aus vier Spielen noch zu harmlos. "Wir sind schon sehr, sehr weit", so der Übungsleiter, "nun geht es darum, noch feiner, genauer und konsequenter zu werden. Wir brauchen vorne einfach noch den Punch. Ich muss das Tor machen wollen ? und das hat uns beim Spiel in Aue (0:0) ein Stück weit gefehlt."
  • Bei Bochum starten: Riemann - Gamboa, Decarli, Lorenz - Soares, Janelt, Losilla, Osei-Tutu - Blum, Maier - Ganvoula.
  • Für den Tabellenvorletzten VfL Bochum läuft die Saison dagegen alles andere als nach Plan. Die Westfalen haben erst zwei Pünktchen auf dem Konto und stehen nach der Freistellung von Robin Dutt ohne Cheftrainer da. Dieser hatte sich nach dem 3:3 (nach 0:3 Rückstand) gegen Schlusslicht Wehen Wiesbaden öffentlich selbst in Frage gestellt und wird heute vertreten durch Heiko Butscher.
  • Zwei Siege und zwei Remis stehen für Bundesliga-Absteiger Stuttgart zu Buche. Daheim haben die Schwaben beide bisherigen Spiele gewonnen, auf fremden Platz blieb man zumindest ungeschlagen. Gegen den VfL Bochum gilt es für die Mannschaft heute, Anschluss zu halten an die Spitze und damit an den HSV, der am Sonntag mit 3:0 gegen Hannover 96 gewonnen hatte. 
  • Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Bochum.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal