Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Olympiakos - Sporting : Champions League im Live-Ticker

...

Live-Ticker: Champions League  

Olympiakos - Sporting

|



  • BAR

    3:0

    JUV

  • BEN

    1:2

    ZSK

  • CEL

    0:5

    PSG

  • CFC

    6:0

    AGD

  • FCB

    3:0

    RSC

  • MAN

    3:0

    BAS

Olympiakos

2:3
(0:3)

Sporting

0:1

Seydou Doumbia 2.

0:2

Gelson Martins 13.

0:3

Bruno Fernandes 43.

89. Felipe Pardo

1:3

90.+3 Felipe Pardo

2:3

Anst.: 12.09.2017 20:45SR.: V. Kassai Zuschauer: 30168Stadion: Georgios Karaiskakis Stadium
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 01:40:31
  • Das war's mit der Champions League an dieser Stelle. Morgen geht es schon weiter mit vielen spannenden Partien in der Gruppenphase. Auch Borussia Dortmund und RB Leipzig sind im Einsatz.
  • Piräus startet damit denkbar schlecht in die Gruppenphase. Sporting ist wohl am ehesten ein Gegner in Kragenweite - in der Gruppe warten noch Barca und Juve. Eine Heimniederlage ist für das Ziel, im europäischen Wettbewerb zu überwintern, schon fast eine kleine Katastrophe.
  • Da wurde es am Ende doch noch eng - zumindest auf dem Papier. Die Aufholjagd von Piräus ließ nach der Katastrophen-Halbzeit eins lange auf sich warten. Dann zündete der eingewechselte Pardo noch zwei Mal, für das ganz große Feuerwerk reichten die Störfeuer jedoch nicht. Sporting hatte die Partie über weite Teile voll im Griff, auch wenn man dafür nicht einmal die überwiegenden Spielanteile benötigte. 
  • 90.+5Schluss - die Aufholjagd wird mit dem Abpfiff beendet.
  • 90.+4Guter Mann, der Pardo: Figueiras liefert die Kugel von der linken Seite mit rechts an den Fünfer. Am zweiten Pfosten stiehlt sich Pardo davon und drückt die Kugel mit dem langen Bein über die Linie. Hätte man früher bringen können diesen Joker.
  • 90.+3Toooooooooor! OLYMPIAKOS - Sporting 2:3 - Torschütze: Pardo
  • 90.+2Bruno Cesar verliert das Laufduell und grätscht dann in den Verteidiger hinein. Dafür holt er sich die Gelbe Karte ab.
  • 90.+1Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten.
  • 90.Feine Einzelleistung von Pardo, der auf der rechten Seite in den Strafraum geht und per Dribbling zur Grundlinie zieht. Mit einem Haken legt er sich die Kugel auf den linken Fuß und schlenzt das Leder dann flach in die lange Ecke. Immerhin der Anschluss.
  • 89.Toooooooooor! OLYMPIAKOS - Sporting 1:3 - Torschütze: Pardo
  • 87.Dann geht Fernandes auch wirklich vom Feld. Stefan Ristovski kommt für ihn.
  • 87.Unnötig: Fernandes soll eigentlich ausgewechselt werden, lässt sich aber trotz deutlicher Führung zu einem Zeitspiel hinreißen - dämliche Gelbe Karte.
  • 86.Die Partie ist längst entschieden und das merkt man dem Spiel auch an. Vor den Toren passiert denkbar wenig. Die Fans auf den Tribünen aber besingen den Europapokalabend weiterhin frenetisch.
  • 84.Omar Elabdellaoui mit dem Klammergriff gegen Acuna. Auch hier gibt es die Gelbe Karte.
  • 81.Piräus belagert zwar den gegnerischen Sechzehner, findet aber kaum spielerische Mittel. Meist geht es nach dem Prinzip Brechstange und das ist für Sporting leicht ausrechenbar.
  • 78.Frische Kräfte auch bei Piräus: Mehdi Carcela-Gonzalez geht,  Pardo bekommt noch knapp eine Viertelstunde Einsatzzeit.
  • 77.Battaglia lässt im Mittelfeld gegen Gillet das Bein stehen. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
  • 73.Die Zweikämpfe haben es an diesem Abend durchaus in sich: Emenike fährt den Ellenbogen aus. Fernandes bleibt nach dem Aufeinandertreffen mit dem Piräus-Stürmer erstmal liegen.
  • 72.Frische Beine für die Schlussphase: Bei Sporting kommt Zanaki für Gelson Martins.
  • 70.Nach einer dominaten Piräus-Phase kann Sporting das Spiel beruhigen und lässt den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. 
  • 67.Im zweiten Durchgang hat Sporting noch überhaupt nicht aufs Tor geschossen. Die Gäste verwalten den Vorsprung nur noch. Reichen drei Tore als Polster?
  • 63.Auch Sporting tauscht aus: Seydou Doumbia Bas Dost - Stürmer für Stürmer.
  • 62.Auswechslung bei Piräus: Für Djurdjevic kommt Emmanuel Emenike. Hat der Angreifer mehr Glück?
  • 61.Auf der Linie! Gillet steckt durch auf Djurdjevic. Der findet im Sechzehner aus sieben Metern bedrängt den Abschluss, Rui Patricio ist noch dran und Coates kratzt die Kugel dann von der Linie.
  • 60.Mal etwas Aufregung im Strafraum von Sporting: Nach einer Flanke von der rechten Seite verpassen Gillet und Djurdjevic am Fünfer. Wieder nichts mit dem Treffer für Piräus.
  • 58.Derzeit sieht es wirklich nicht nach einem Comback für die Hausherren aus. Viel zu abgezockt agieren die Gäste aus Portugal.
  • 54.Puh! Fernandes tritt ganz schön giftig nach gegen Carcela-Gonzalez. Dass es dafür nur eine Ermahnung von Kassai gibt, ist mehr als schmeichelhaft.
  • 52.Sporting schafft es weiterhin, den Gegner fern vom eigenen Kasten zu halten. Und wenn Piräus abschließt, dann bislang absolut harmlos. 
  • 47.Piräus probiert es mit mehr Härte in den Zweikämpfen: Diogo Figueiras sieht für seinen Einsatz gegen Martins aber auch direkt mal die Gelbe Karte.
  • 46.Piräus reagiert und wechselt: Zdjelar kommt für Fortounis.
  • 46.Der Ball rollt wieder.
  • Was für ein Hühnerhaufen: Die Defensive von Olympiakos hatte in der ersten Halbzeit definitiv nicht die Champions-League-Niveau. Geschlafen beim Standard, zwei Mal ins offene Messer gelaufen und noch weitere Chancen zugelassen. Sporting hingegen versprühte im Hexenkessel von Piräus zeitweise eine Souveränität, als wäre man zu Hause. Piräus darf sich bedanken, dass man von neun Torschüssen nur drei versenkte.
  • 45.+1Pause - die hat sich Piräus zwar nicht verdient, aber bitter nötig!
  • 45.Für Piräus geht's dahin: Wieder ein langer Ball in die Spitze, diesmal ist Fernandes ohne Bewachung. Alleine auf dem Weg zum Tor lupft er die Kugel gekonnt über Keeper Kapino. Der bekommt den Ball zwar noch ans Becken, kann den Einschlag aber nicht verhindern - 0:3.
  • 43.Toooooooor! Olympiakos - SPORTING 0:3 - Torschütze: Bruno Fernandes
  • 41.Pech für Piräus: Carcela-Gonzalez kommt rechts im Strafraum zum Flanken. Die Kugel wird gefährlich abgefälscht und senkt sich fast ins lange Eck. Doch der Ball tänzelt an der Linie vorbei.
  • 41.Latte! Doumbia legt den Ball im Sechzehner zu Martins ab. Der lädt voll durch und knallt das Ding an die Querstange. Etwas mehr Ruhe hätte das sichere 3:0 bedeutet, so frei wie der Portugiese war.
  • 39.Elabdellaoui erobert den Ball im gegnerischen Sechzehner - dachte er, denn Kassai pfeift Offensivfoul. Das holt die Zuschauer mal wieder aus den Sitzschalen.
  • 38.So etwas wie eine Torchance: Figueiras flankt von der linken Seite in den Sechzehner, wo Carcela-Gonzalez am zweiten Pfosten auftaucht. Der Kopfball geht aber deutlich am kurzen Pfosten vorbei. 
  • 35.Marin mal mit einem Dribbling parallel zum Sechzehner. Doch auch der Deutsche findet nicht den Weg durch die portugiesische Hintermannschaft und bleibt schließlich hängen.
  • 34.Fortounis probiert es wieder aus etwas mehr als 20 Metern Torentfernung. Der Schuss mit der rechten Innenseite geht aber noch nicht einmal als druckvoller Pass durch. Rui Patricio hat gar keine Mühe.
  • 30.Kassai lässt viel laufen. Das gefällt dem Publikum allerdings nur, wenn es die Zweikämpfe der eigenen Mannschaft nicht negativ beeinflusst. Schon häufiger gab es Pfiffe gegen den Schiedsrichter.
  • 28.Ein Abschluss der Hausherren: Fortounis probiert es auf eigene Faust und tankt sich durchs Zentrum. Der Schuss aus etwa 20 Metern geht aber ohne Gefahr fürs Tor rechts vorbei.
  • 24.Schlussmann Kapino sah zwar beim ersten Treffer nicht gut aus, bewahrt sein Team aber mit zwei starken Paraden vor einem noch höheren Rückstand. Piräus lässt die Gäste phasenweise komplett gewähren.
  • 23.Gelbe Karte für Romao. Der Innenverteidiger der Griechen lässt Gonzales über die Klinge springen.
  • 20.Da rappelt es fast schon wieder: Piräus lässt Bruno Fernandes schießen und Kapino guckt der Kugel wieder nur hinterher. Der platzierte Schuss klatscht satt an den linken Pfosten. Ein dritter Gegentreffer wäre für Piräus in dieser Situation sicherlich fatal.
  • 18.Ganz schwerer Stand für Piräus: So früh in Rückstand, ist das noch aufzuholen? Die Hausherren probieren jedenfalls, sich in die Partie zurückzukämpfen.  
  • 14.Piräus hat Eckball und läuft in einen folgenschweren Konter: Sporting verteidigt den eigenen Sechzehner sicher und schaltet mit Doumbia sofort um. Der schickt den startenden Gelson Martins mustergültig in den Raum. Martins ist dann von der Innenverteidigung nicht mehr einzuholen, läuft unbedrängt auf den Kasten zu und schiebt die Kugel aus 15 Metern unbedrängt an Keeper Kapino vorbei zum 2:0 ins Tor.
  • 13.Tooooooooor! Olympiakos - SPORTING 0:2 - Torschütze: Gelson Martins
  • 8.Sporting zieht das Spiel mit der frühen Führung im Rücken ganz entspannt auf. Die Gäste mit einem deutlichen Übergewicht an Ballbesitz.
  • 7.Keeper Kapino sah beim Kopfball von Doumbia nicht gut aus. Der Schlussmann der Griechen irrte etwas unbestimmt durch den Strafraum. Da greift die alte Weisheit: Wenn er rauskommt, muss er ihn haben.
  • 3.Sporting hat's aber ganz eilig! Die Portugiesen bringen einen Freistoß von der Nähe des rechten Strafraumecks an den kurzen Pfosten, Neuzugang Doumbia nickt aus fünf Metern ins lange Eck ein. Blitzstart für die Gäste!
  • 2.Toooooor! Olympiakos - SPORTING 0:1- Torschütze: Seydou Doumbia 
  • 1.Die Partie läuft - auf geht's in die Gruppenphase der Champions League 2017/18!
  • Schiedsrichter der Partie ist Viktor Kassai. Der Ungar geriet beim Viertelfinalerückspiel der vergangenen Saison zwischen Bayern München und Real Madrid in die Kritik, genießt aber auf internationalem Niveau immernoch hohes Ansehen.
  • Aus deutscher Sicht ist eine Name ganz besonders interessant: Marko Marin betritt nach 2471 Tagen Abwesenheit wieder die Bühne Champions League. Den letzten Auftritt hatte er im Trikot von Werder Bremen. Am 7.10.2010 gewann er mit Werder gegen Inter Mailand 3:0.
  • Beide Teams sind keine unbeschriebenen Blätter auf internationalem Parkett, das direkte Duell gab es allerdings noch nie. Wenn Piräus allerdings zu Hause gegen ein Team aus Portugal antrat, dann gingen die Griechen stets als Sieger vom Feld.
  • Kein Team für Remis: In den letzten 35 (!) Spielen in der Champions League gab es für Olympiakos Piräus nur ein einziges Remis. Alles oder nichts - auch heute?
  • Beide Teams waren nicht direkt qualifiziert, sondern wühlten sich durch die Playoffs. Piräus räumte die Kroaten von HNK Rijeka aus dem Weg, Sporting tat sich gegen Bukarest erst schwer, ballerte sich nach einem 0:0 zu Hause in Bukarest aber mit 5:1 in die Königsklasse.
  • Für  Sporting startet die Gruppenphase in der Champions League mit dieser Elf: Rui Patricio - Piccini, Coates, Mathieu, Silva - Battaglia, Carvalho - Gelson Martins, Fernandes, Acuna - Doumbia.  
  • Die Griechen aus der Hafenstadt stellen sich wie folgt auf: Kapino - Elabdellaoui, Engels, Romao, Figueiras - Odjdja-Ofoe, Gillet - Carcela-Gonzalez, Fortounis, Marin - Djurdjevic.
  • Bei Sporting wäre es langsam mal wieder an der Zeit für einen Sieg in der Königsklasse. Die Portugiesen verloren sechs der letzten sieben Spiele in der Champions League. Die letzten vier Begegnungen gingen in die Hose - fünf Niederlagen am Stück gab es allerdings noch nie.
  • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Olympiakos Piräus und Sporting CP.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018