Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Chelsea - AS Rom: Champions League im Live-Ticker

...

Live-Ticker: Champions League  

Chelsea - AS Rom

|



  • NIK

    1:1

    BVB

  • FEY

    1:2

    DON

  • MAC

    2:1

    SSC

  • NKM

    0:7

    LIV

  • MON

    1:2

    BES

  • RBL

    3:2

    POR

Chelsea

3:3
(2:1)

AS Rom

11. David Luiz

1:0

37. Eden Hazard

2:0

2:1

Aleksandar Kolarov 40.

2:2

Edin Dzeko 64.

2:3

Edin Dzeko 70.

75. Eden Hazard

3:3

Anst.: 18.10.2017 20:45SR.: D. Skomina Zuschauer: 41105Stadion: Stamford Bridge
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 18:56:27
  • Ende Gelände - ich hoffe, Sie hatten viel Spaß beim Mitlesen. Wie sagt man so schön: Bleiben Sie uns treu und beehren Sie uns bald wieder!
  • Am 31. Oktober kommt es bereits zum direkten Rückspiel in der Gruppenphase, dann empfangen die Römer Chelsea im altehrwürdigen Olympiastadion.
  • Durch die Punkteteilung sind beide Teams in Gruppe C weiterhin auf Kurs: Chelsea führt das Klassement mit sieben Punkte an, die Roma (fünf Zähler) hält den Abstand zum ärgsten Verfolger Atletico (zwei Zähler). Schlusslicht bleibt Qarabag Agdam.
  • Ein nicht immer hochklassiges, aber torreiches Duell an der Stamford Bridge endet mit einer gerechten Punkteteilung: Die Römer kamen trotz eines 0:2-Rückstands (für Chelsea trafen David Luiz und Hazard) zurück und drehten die Partie durch Tore von Kolarov und zweimal Dzeko. Chelsea erwischte zwar nicht den besten Tag, gab sich aber keineswegs geschlagen - Hazard erzielte nach Flanke des eingewechselten Pedro das wichtige 3:3, gleichbedeutend auch mit dem Endstand.
  • 90.+5Schlusspfiff! Es bleibt beim 3:3-Unentschieden.
  • 90.+1Nainggolan streckt Willian nieder, Freistoß für Chelsea auf dem rechten Flügel: Die Flanke von Fabregas erreicht ausgerechnet Cahill, der das Leder mit seiner Kopfschlinge über das Tor köpft.
  • 90.Vier Minuten - die Nachspielzeit hat es in sich.
  • 88.Auch bei der Roma ist das Wechselkontingent ausgeschöpft: Diego Perotti weicht für Stephan El Shaarawy.
  • 85.Chelsea drückt noch einmal auf die Tube, ein Kopfstoß von Rüdiger verfehlt das Ziel jedoch deutlich. Allem Anschein nach wären die Römer mit einer Punkteteilung jetzt durchaus einverstanden.
  • 83.Rom-Coach Eusebio Di Francesco wechselt erneut aus: Alessandro Florenzi ersetzt Kevin Strootman.
  • 82.Dzeko mit dem nächsten Kopfballversuch aus vollem Lauf - rechts am Kasten vorbei. Die Schlussphase ist in vollem Gange, sehen wir noch das siebte und womöglich entscheidende Tor am heutigen Abend?
  • 80.Letzter Wechsel bei den Hausherren: Eden Hazard geht, Willian kommt.
  • 79.Zumindest in Sachen Chancenauswertung machen es die Blues, bei denen Kapitän Cahill nach einem Kopfstoß mittlerweile mit Turban herumspringt, richtig gut. Über den Rest lässt sich in jedem Fall streiten.
  • 77.Zweiter Spielertausch bei Chelsea: Antonio Rüdiger darf anstelle von Davide Zappacosta ran.
  • 76.Treffer Nummer sechs, die Blues schlagen wieder zurück! Pedro darf von rechts unbedrängt flanken, im vorderen Strafraumbereich setzt sich Hazard clever von seinen Gegenspielern ab. Auch beim Thema Kopfball zeigt der Belgier unbekannte Qualitäten, der Versuch ist druckvoll und geht genau in die linke Ecke. Alisson streckt sich vergeblich.
  • 75.Tooooooooor! FC CHELSEA - AS Rom 3:3 - Torschütze: Eden Hazard
  • 74.Auch bei der Roma wird erstmals gewechselt: Gerson weicht für Lorenzo Pellegrini.
  • 71.Doppelpack Dzeko! Den anschließenden Freistoß von links tritt Kolarov, der frühere City-Profi schlenzt die Kugel wunderbar in die Mitte. Kein Gegenspieler fühlt sich Dzeko zugeteilt, der die Flanke per Kopf in die rechte Ecke verlängert. Der zehnte Pflichtspieltreffer des Bosniers.
  • 70.Toooooooooor! FC Chelsea - AS ROM 2:3 - Torschütze: Edin Dzeko
  • 69.Zum ersten Mal Gelb: Tiemoue Bakayoko kann Perotti auf der linken Seite nur mit einem klaren Foul stoppen.
  • 67.Zusammenprall zwischen Fazio und Pedro, der eingewechselte Spanier rutscht in seinen Gegenspieler hinein. Die Schmerzen werden aber bei beiden Akteuren mit einer dicken Wolke Eisspray gelindert.
  • 65.Dzeko trifft zum verdienten Ausgleich! Assistgeber ist Abwehrmann Fazio, der vom Mittelkreis aus einen einfachen, aber effektiven langen Ball auf Dzeko spielt. Christensen lässt dem früheren Wolfsburger viel zu viel Raum, den Dzeko mit einer perfekten Volleyabnahme mit links zu nutzen weiß. Courtois kann die Hände nicht mehr rechtzeitig hochreißen.
  • 64.Tooooooooooor! FC Chelsea - AS ROM 2:2 - Torschütze: Edin Dzeko
  • 61.Conte und Schiedsrichter Skomina im kurzen Plausch - der Coach der Hausherren hatte sich einen Freistoßpfiff gewünscht und muss nun seine Energie an der Seitenlinie ein bisschen herunterfahren.
  • 59.Die logische Umstellung im Chelsea-Mittelfeld: Nach der Auswechslung von David Luiz rückt Fabregas an die Seite von Bakayoko, Pedro reiht sich rechts offensiv mit ein.
  • 57.Chelsea mit dem ersten Wechsel: Der leicht angeschlagene David Luiz verlässt das Feld etwas verärgert, für ihn kommt Pedro.
  • 55.Puh! Wunderbar gespielt von Perotti, der den mitgelaufenen Kolarov im Rücken sieht und diesen stark einsetzt. Der Torschütze zum Anschlusstreffer flankt scharf an den Fünfer, Courtois bekommt seine Fußspitze aber gerade noch an den Ball - Dzeko hätte nur noch seinen Schlappen hinhalten müssen.
  • 52.Warum nicht? Gerson, der heute sein Debüt in der Königsklasse feiert, wird am Stafraumrand nicht richtig angegriffen und zieht mit seinem starken linken Huf ab - allerdings auch deutlich zu hoch angesetzt.
  • 50.Hazard mit dem verunglückten Hackenpass, Morata mit dem Stockfehler - Chelsea scheint nach wie vor unkonzentriert und auch ein wenig lustlos. Die Chance für die Römer?
  • 48.Die Statistik spricht nicht unbedingt für die Roma: In den letzten sechs Champions-League-Spielen, in denen man zur Pause in Rückstand war, ging der Klub aus der italienischen Hauptstadt immer als Verlierer vom Platz.
  • 46.Rein in den zweiten Durchgang!
  • Vor heimischem Publikum liegen die Blues zur Halbzeit zwar in Front, spielerisch ist aber noch jede Menge Luft nach oben. Deutlich aktiver sind dagegen die Gäste aus Rom, die rund um den Sechzehner aber zu harmlos agieren und sich zu viele Ballverluste leisten. Zwei echte Chancen reichten Chelsea, um in Person von David Luiz und Hazard auf 2:0 zu stellen. Kolarovs Anschlusstreffer lässt die Roma aber noch hoffen.
  • 45.+1Pause! Chelsea führt nach 45 Minuten mit 2:1 gegen die Roma.
  • 45.60 Sekunden werden nachgespielt.
  • 43.Kolarovs vierter Champions-League-Treffer im 38. Spiel macht die Sache wieder spannend - auch wenn die erste Halbzeit gleich zu Ende geht. Mit dem Ergebnis wird Conte noch zufrieden sein, mit der Spielweise sicherlich nicht.
  • 41.Starke Antwort der Roma - Anschlusstreffer! Kolarov schaltet sich auf der linken Seite prima mit ein und geht mit einer Tempoerhöhung an Zappacosta und Azpilicueta vorbei, die wie Statisten aussehen. Der Linksverteidiger schließt aus dem linken Halbfeld ab, abgefälscht von Christensen schlägt die Kugel über Courtois ein.
  • 40.Tooooooor! FC Chelsea - AS ROM 2:1 - Torschütze: Aleksandar Kolarov
  • 38.Chelsea bleibt eiskalt! Erneut verliert Bruno Peres das Leder nahe der Spielfeldmitte, Hazard leitet die Aktion selbst ein. Pass auf Morata, dessen Schuss zunächst geblockt wird. Der abgefälschte, hohe Ball fällt aber direkt in die Füße von Hazard, der Alisson aus kurzer Distanz per Dropkick in die rechte Ecke keine Chance lässt. Erstes Pflichtspieltor für Hazard in dieser Spielzeit.
  • 37.Tooooooor! FC CHELSEA - AS Rom 2:0 - Torschütze: Eden Hazard
  • 34.Stark von Dzeko, der sich bei einem Konter mit einem erfolgreichen Tunnel Platz verschafft und die Kugel links auf Perotti weiterleitet. Der Argentinier zieht nach innen, der anschließende Rechtsschuss geht aber in die Arme von Courtois.
  • 31.Jetzt aber Nainggolan! Strootman findet die Lücke in der Chelsea-Defensive und setzt den Kapitän der Römer mit einem Pass rechts in den Sechzehner in Szene. Nainggolan feuert auf die kurze Ecke, doch Landsmann Courtois kann mit einer Fußabwehr problemlos klären.
  • 29.Bis auf den Führungstreffer sind die Blues in der Offensive aber kaum zu finden, fast alles spielt sich in der eigenen Hälfte ab. Zumindest die Abwehrarbeit stimmt, vor allem Dzeko hat bislang einen schweren Stand.
  • 27.Es scheint wieder alles zu stimmen: David Luiz mit zwei schnellen und körperbetonten Fouls im Mittelfeld, Referee Damir Skomina lässt die Partie aber gut laufen.
  • 24.Kurze Unterbrechung, da David Luiz an der eigenen Strafraumumrandung auf den Knien sitzt. Der Brasilianer scheint ein paar Wehwehchen am linken Fuß zu haben, die Physios bekommen die Sache aber schnell in den Griff.
  • 21.Wieder ein schneller Ballverlust der Römer an der Mittellinie, Hazard trägt das Spielgerät nach vorne. Statt des möglichen Zuspiels in den Lauf von Morata probiert es der Belgier selbst, der Schussversuch auf die lange Ecke zischt links am Gehäuse vorbei.
  • 19.Das war nichts: Kolarov holt einen Eckball auf der linken Offensivseite heraus, tritt die Ecke dann selbst - doch die Variante in den Rückraum geht völlig schief. Ballgewinn Chelsea.
  • 17.Welche Antwort haben die italienischen Gäste parat? Das Team von Eusebio Di Francesco bestimmt das Spielgeschehen, Chelsea konzentriert sich zunächst auf eine sichere Defensivarbeit - und schnelle Gegenangriffen.
  • 14.Bereits der siebte Treffer für David Luiz in der Champions League, gleichzeitig treffen die Blues zum vierten Mal mit einem Schuss außerhalb des Sechzehners - Höchstwert!
  • 12.Der Aushilfs-Mittelfeldmann bringt Chelsea in Führung! David Luiz schnappt sich einen Abpraller ins Mittelfeld und zieht aus großer Distanz einfach ab. Der Versuch ist schlichtweg harmlos, Juan Jesus wehrt die Kugel aber direkt wieder zum Brasilianer ab. Der nächste Versuch mit rechts ist umso besser, der Schlenzer aus rund 20 Meter Torentfernung schlägt halbhoch im rechten Eck ein.
  • 11.Toooooooor! FC CHELSEA - AS Rom 1:0 - Torschütze: David Luiz
  • 10.Gute Freistoßgelegenheit für Chelsea am linken Sechzehnereck - die Flanke von Fabregas an den Elfmeterpunkt ist nicht schlecht, Fazio köpft das Leder aber aus der Gefahrenzone.
  • 8.Das sah schon deutlich gefährlicher aus: Perotti kommt Mitte der gegnerischen Hälfte an den Ball und zieht mit viel Tempo Richtung Strafraum. Auch Azpilicueta kann den schnellen Römer nicht stoppen, der Rechtsschuss kurz vor dem Sechzehner verfehlt den Kasten knapp.
  • 5.Die Römer setzen die zuletzt nicht ganz so sattelfeste Chelsea-Abwehr früh unter Druck, die erste wirkliche Torchance findet aber auf der anderen Seite statt: Schneller Konter über Hazard und Morata, der aus halblinker Lage am Sechzehner nur ein Schüsschen zusammenbringt.
  • 3.Fabregas ordnet sich fürs Erste halbrechts in der Offensive ein, Bakayoko und David Luiz geben die klassischen Abräumer. Schmerzlich vermisst wird natürlich N'Golo Kante, der mit einer Oberschenkelverletzung noch ein paar Wochen ausfällt.
  • 1.Ab die Post! Chelsea stößt an und spielt in Halbzeit eins von rechts nach links.
  • Flutlicht-Feeling an der Stamford Bridge - das lässt das Königsklassen-Herz doch gleich höher schlagen! Die Mannschaften stehen bereit, Schiedsrichter der heutigen Partie ist der Slowene Damir Skomina.
  • Ein kurioser Nebenaspekt: Mit 21 Ausländern in der Startelf - Rom ohne Italiener, Chelsea nur Kapitän Cahill als Engländer - ist es die Partie mit der höchsten Anzahl an ausländischen Akteuren in der Champions-League-Historie. Die gleiche Anzahl gab es zuvor nur bei Arsenal gegen Eindhoven sowie Inter gegen Eindhoven (jeweils im Jahr 2007).
  • Verglichen mit der Auswärtsschlappe bei Palace nimmt Conte drei Wechsel vor: Morata, Zappacosta und der Ex-Gladbacher Christensen rücken für Moses, Willian und Batshuayi in die erste Elf.
  • Schließlich führt Chelsea die Gruppe C mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 8:1 souverän an, dahinter lauern die Römer, die immerhin schon vier Zähler auf dem Konto haben. Atletico steht derweil bei nur zwei Pünktchen, während der aserbaidschanische Vertreter Qarabag heute sein allererstes Erfolgserlebnis feiern konnte.
  • Wir starten wie immer mit den Aufstellungen - bei Chelsea vertraut Antonio Conte folgenden elf Akteuren: Courtois - Azpilicueta, Christensen, Cahill - Zappacosta, Fabregas, Luiz, Bakayoko, Alonso - Morata, Hazard.
  • Im Vergleich zur knappen Pleite gegen Napoli wird insgesamt viermal ausgetauscht: Strootman, Fazio, Gonalons und Gerson ersetzen Manolas, Pellegrini, De Rossi und Florenzi.
  • Ebenfalls ohne Punkte blieb die Roma am vergangenen Wochenende: Die Giallorossi unterlagen dem derzeit nicht zu bremsenden Spitzenreiter aus Neapel mit 0:1, gleichzeitig endete dadurch eine Serie von vier Siegen in Folge. Mit einem Spiel weniger auf dem Konto hinkt der Hauptstadtklub dem Führungsquartett etwas hinterher.
  • Im Ligabetrieb lief es für die Blues zuletzt alles andere als rosig: Auf ein 0:1 im Schlagerspiel gegen Manchester City folgte eine unerwartete 1:2-Niederlage beim Stadtrivalen Crystal Palace. Das reicht aktuell nur für Rang 5, hinter den beiden Klubs aus Manchester, Tottenham und dem Überraschungsteam aus Watford.
  • Vor allem das Ergebnis vom frühen Mittwochabend dürfte beide Seiten durchaus erfreut haben: Trotz Überzahl in der Schlussphase kam Atletico beim großen Underdog Qarabag nicht über ein torloses Unentschieden hinaus - der letztjährige Halbfinalist steht schon jetzt mit dem Rücken zur Wand.
  • Vorgezogener Matchball für den Chelsea Football Club: Holt die Elf von Antonio Conte auch im dritten Gruppenspiel die volle Punkteausbeute, so ist der Einzug ins Achtelfinale der Champions League eigentlich nur noch Formsache. Allerdings pocht auch der Kontrahent aus der italienischen Hauptstadt auf seine Chance.
  • Bei der Roma schickt Eusebio Di Francesco diese Startelf ins Rennen: Alisson - Peres, Fazio, Jesus, Kolarov - Nainggolan, Gonalons, Strootman - Gerson, Dzeko, Perotti.
  • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Chelsea und AS Rom.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018