Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Neapel - Man City: Champions League im Live-Ticker

...

Live-Ticker: Champions League  

Neapel - Man City

|



  • ATL

    1:1

    AGD

  • BAS

    1:2

    ZSK

  • CEL

    1:2

    FCB

  • MAN

    2:0

    BEN

  • OLY

    0:0

    BAR

  • PSG

    5:0

    RSC

Neapel

2:4
(1:1)

Man City

21. Lorenzo Insigne

1:0

1:1

Nicolás Otamendi 34.

1:2

John Stones 48.

62. Jorginho (11m)

2:2

2:3

Sergio Agüero 69.

2:4

Raheem Sterling 90.+2

Anst.: 01.11.2017 20:45SR.: - Zuschauer: - Stadion: -
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 04:20:00
  • Das war es vom vierten Spieltag der Champions League, morgen geht es in der Europa League weiter. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal und auf Wiedersehen!
  • Damit endet das Abenteuer Champions League 2017/18 für den SSC Neapel wohl bereits in der Gruppenphase. "Leider" muss man sagen, wenn man diese beiden tollen Spiele gegen Manchester City betrachtet. Doch mit drei Punkten nach vier Partien sieht die Lage sehr schlecht aus für die Italiener, auch weil Donezk gegen Feyenoord gewonnen hat (3:1). Die Ukrainer sind nun mit neun Zählern Tabellenzweiter hinter den Citizens (12 Punkte). Napoli braucht damit einen Sieg gegen Donezk (Di., 21.11.) und muss auch im direkten Vergleich gegen die Ukrainer gewinnen (1:2). Außerdem braucht man Schützenhilfe aus Manchester, die am letzten Spieltag auf Donezk treffen, während Neapel gegen Feyenoord ebenfalls dreifach punkten muss (Mi, 6.12.). Pep Guardiolas Mannschaft dagegen hat das Achtelfinale bereits gebucht und spielt nur noch um den Gruppensieg.
  • In der zweiten Halbzeit löste die Partie noch ein, was man sich von ihr versprochen hatte: Mit viel Tempo ging es hin und her. City ging schnell in Führung, doch Neapel reagierte und kam zum Ausgleich. Die Italiener hielten den Druck hoch, wissend, dass sie drei Punkte brauchen - und die Gäste konterten sich erneut zur Führung. Am Ende fehlte Neapel dann die Kraft, sich noch einmal zu erholen. Stattdessen legte die Elf von Pep Guardiola noch einen Treffer in der Nachspielzeit nach. Damit wird der SSC unter dem Strich unter Wert geschlagen, dennoch geht der Sieg für die Skyblues völlig in Ordnung.
  • 90.+6Dann ist Schluss im San Paolo! Manchester City gewinnt gegen den SCC Neapel mit 4:2.
  • 90.+4Jetzt wird es richtig ärgerlich für den SSC: Kalidou Koulibaly sieht auch noch die Gelbe Karte und ist damit in der nächsten Partie gesperrt.
  • 90.+4Dries Mertens lässt sich in einer ansonsten fairen Partie noch zu einem Frustfoul verleiten und sieht dafür zu Recht die Gelbe Karte.
  • 90.+3Deckel drauf! Sterling wird rechts in den Strafraum geschickt und trifft an Reina vorbei in die lange Ecke.
  • 90.+2TOOOR! SSC Neapel - MANCHESTER CITY 2:4 - Torschütze: Raheem Sterling
  • 90.+1Die Gelbe Karte musste Otamendi ziehen! Ounas bricht auf der rechten Außenbahn durch, der Argentinier senst dazwischen und stoppt den Angriff so.
  • 90.+1Vier Minuten werden oben draufgelegt. Schaffen die Hausherren noch den Lucky Punch?
  • 90.Auch Guardiola schraubt an der Uhr und nimmt seinen letzten Wechsel vor. Leroy Sane hat Feierabend, Gabriel Jesus darf anschwitzen.
  • 87.Die Zuschauer pfeifen gnadenlos, doch City spielt unbeeindruckt weiter und kommt sogar zur Chance. Sane legt halblinks für Bernardo Silva ab, der aus 20 Metern feuert. Doch Pepe Reina taucht ab und fischt die Kugel aus der rechten unteren Ecke.
  • 85.Die Gäste lassen den Ball nun sicher durch die eigenen Reihen laufen und nehmen so Zeit von der Uhr. Und Neapel scheint sich so langsam aber sicher seinem Schicksal zu fügen.
  • 82.Letzter Wechsel bei den Italienern, die noch offensiver werden: Für Jorginho kommt Adam Ounas in die Partie.
  • 82.Glück für City! Marko Rog steckt halbrechts für Callejon durch, der vor Ederson quer zu Mertens spielt. Doch der Linienrichter hat den Spanier im Abseits gesehen. Das war sehr eng, tendenziell eher gleiche Höhe. Womöglich die erste Fehlentscheidung von Brychs Team, über die wir nach dem Spiel reden müssen.
  • 80.Sane machts, aber nicht gut! Rechts oben segelt das Leder über den Kasten. Auch Pepe Reina wäre wohl zur Stelle gewesen.
  • 79.Gute Chance für die Gäste, den Sack zuzumachen: 20 Meter zentral vor dem Tor gibt es einen Freistoß...
  • 76.Auch die Gäste wechseln noch einmal, Bernardo Silva kommt für Agüero, den Torschützen vom 3:2.
  • 75.Zunächst einmal tauscht Sarri aus: Der offensivere Marko Rog ersetzt Allan im Mittelfeld.
  • 73.Etwas mehr als eine Viertelstunde hat der SSC Neapel noch. Fällt den Italienern noch etwas zur Rettung ein?
  • 71.Pep Guardiola nimmt trotz der Führung seinen ersten Wechsel vor. Ilkay Gündogan hat nach 70 Minuten bei seinem ersten Einsatz in der Königsklasse von Beginn an Feierabend, David Silva ersetzt ihn nun.
  • 70.Aus dem Eckstoß heraus kommt City zu erneuten Führung: Die Gäste können klären und schicken direkt den blitzschnellen Leroy Sane auf die Reise. Der sprintet in Richtung Pepe Reina. Hisaj grätscht mit allem was er hat dazwischen und stoppt den Deutschen, doch Agüero nimmt den freien Ball auf und schiebt ihn rechts unten ein. 
  • 69.TOOOR! SSC Neapel - MANCHESTER CITY 2:3 - Torschütze: Sergio Agüero
  • 68.Die XXL-Chance für Callejon! Mertens spielt einen bockstarken Pass in den Rücken von Delph, wo sich Callejon weggeschlichen hat und am zweiten Pfosten völlig frei einläuft. Doch der Spanier scheitert an Landsmann Pepe Reina.
  • 65.Jetzt wollen auch die Gäste einen Strafstoß, doch den gibt es natürlich nicht! Sterling bringt den Ball von der rechten Seite ins Zentrum, Hisaj zieht den Arm hinter den Rücken und wird leicht am Oberkörper getroffen. Brych und seine Kollegen liegen weiterhin mit jeder Entscheidung richtig!
  • 63.Der verdiente Ausgleich für die Hausherren! City wird für seine Passivität bestraft. Jorginho läuft an, verzögert mit einem kreativen Hüpfer und schiebt dann eiskalt unten links ein. Ederson fliegt in die falsche Ecke und kann nur hinterher schauen. 
  • 62.TOOOR! SSC NEAPEL - Manchester City 2:2 - Torschütze: Jorginho (Elfmeter)
  • 61.Es gibt Elfmeter für den SSC Neapel! Von der linken Seite kommt ein Eckstoß in die Mitte, der nicht gut verteidigt wird. Albiol setzt nach und wird von Sane am Schienbein getroffén, ganz klare Angelegenheit.
  • 59.Anders als noch im ersten Durchgang hat sich der SSC dieses Mal nach dem Gegentor schnell gefangen und spielt nun ansehnlich nach vorne. Doch gegen die englische Mauer laufen sie noch ohne Erfolg an.
  • 56.LATTE! Insigne setzt das nächste Zeichen gegen die drohende Niederlage. Von links zieht der Italiener in die Mitte, setzt Danilo auf den Hosenboden und feuert. Das Leder kracht links oben ans Gebälk, Ederson hätte bei dem Schuss nichts zu halten gehabt!
  • 56.Insigne hat mal eine Idee, mit einem hohen Diagonalball versucht er, Callejon rechts in den Strafraum zu schicken. Doch im Gegensatz zu seinen Voderleuten hat Ederson aufgepasst, eilt aus dem Tor heraus und pflückt die Kugel aus der Luft.
  • 53.Die Hausherren laufen nun wütend an. Mit einer Niederlage wäre das Aus so gut wie besiegelt. Aber die Citizens stehen hinten deutlich besser geordnet, als noch im ersten Durchgang. Neapel kommt nicht in den Strafraum der Gäste.
  • 49.Und die Gäste gehen tatsächlich in Führung! Der erste Eckstoß kann noch verteidigt werden, der zweite aber bringt den zweiten Treffer. Von der linken Seite bringt Leroy Sane die Kugel perfekt an den ersten Pfosten, wo sich Jones hochschraubt und die Unterkante der Latte trifft. Der Ball kommt einmal auf dem Boden auf und Reina packt schnell zu, doch die Torlinientechnick meldet Dr. Felix Brych, dass das Spielgerät hinter der Linie war.
  • 48.TOOOR! SSC Neapel - MANCHESTER CITY 1:2 - Torschütze: John Stones
  • 47.Aber die Gäste haben die erste Großchance! Sterling setzt sich rechts im Strafraum stark gegen Hamsik und Koulibaly durch und visiert die lange Ecke an. Doch Albiol rettet und blockt den Schuss aus fünf Metern im letzten Moment zum Eckstoß.
  • 46.Die zweiten 45 Minuten sind eröffnet! Der SSC Neapel muss gewinnen, um sich seine Chancen auf's Weiterkommen zu wahren. Ohne Wechsel geht es weiter.
  • Umgekehrtes Bild zum Hinspiel: Die erste halbe Stunde ging dieses Mal komplett an den SSC Neapel, der das Spiel dominierte, Chancen kreierte und durch Insigne verdient in Führung ging. Danach allerdings berappelten sich die Citizens und legten den Schalter um, in der Folge spielten fast nur noch die Gäste und kamen durch Otamendi zum Ausgleich. Zum echten Kracher fehlt es der Partie noch ein wenig, es ist (noch) nicht der tempo- und abwechslungsreiche Schlagabtausch, den sich viele erhofft hatten. Dennoch ist es ein gutes Spiel, das für den zweiten Durchgang noch eine Menge Spannung verspricht. Bis gleich!
  • 45.+2In diesen 120 Sekunden passiert nichts mehr, mit einem 1:1 zwischen Napoli und Manchester City geht es in die Pause.
  • 45.Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es im ersten Durchgang, nach der langen Verletzungsunterbrechung von Ghoulam.
  • 42.Sterling fordert Elfmeter, doch Dr. Brych verweigert dem Engländer diesen. Mit viel Tempo zieht Sterling rechts in den Strafraum, geht an die Grundlinie durch und lässt sich nach einem kurzen Kontakt von Hisaj am Arm fallen. Aber das reicht weit nicht für einen Strafstoß, alles richtig gesehen vom deutschen Schiedsrichter!
  • 42.Neapel ist in den Minuten vor der Pause an den eigenen Strafraum gekettet und findet überhaupt nicht mehr zur Entlastung.
  • 39.Riesenchance für die Gäste! Wieder ist es ein Eckstoß auf der rechten Seite, erneut wird dieser kurz ausgespielt. Mit einem feinen Heber wird Gündogan rechts in den Strafraum geschickt, wieder sucht er am langen Pfosten Otamendi. Hisaj klärt vor dem Argentinier, doch im zweiten Anlauf kommt Stones frei zum Kopfball, das Leder kracht an die Latte.
  • 38.Schlimmer Bock von Gündogan, der blind zurückspielt und Mertens genau in die Füße passt. Aber Fernandino ist hellwach und bügelt für seinen Kollegen aus, ehe Mertens sich zum Tor drehen kann.
  • 37.Wie reagieren die Italiener nun auf diesen Rückschlag? Die Elf von Maurizio Sarri braucht unbedingt einen Sieg, wirkt aber erstmal angeknockt.
  • 35.Nach etwas mehr als einer halben Stunde findet City in die Partie und kommt zum Ausgleich! Gündogan bringt die Kugel nach einem Eckstoß aus dem rechten Halbfeld ins Zentrum, am zweiten Pfosten setzt sich Otamendi durch und wuchtet das Leder per Kopf in die linke Ecke.
  • 34.TOOOR! SSC Neapel - MANCHESTER CITY 1:1 - Torschütze: Nicolas Otamendi
  • 32.Großchance für die Skyblues! Agüero kommt zentral vor dem Kasten zum Abschluss, Albiol hält das Bein rein und fälscht entscheidend ab. Das Leder rauscht knapp am rechten Pfosten vorbei, Reina wäre geschlagen gewesen.
  • 31.Nach wenigen Augenblicken kann der Wechsel dann auch vollzogen werden: Faouzi Ghoulam muss verletzt runter, Christian Maggio kommt in die Partie.
  • 29.Ghoulam signalisiert nach außen, dass er ausgewechselt werden muss. Der Algerier war vor wenigen Minuten im Mittelfeld mit einem Gegenspieler zusammengeprallt, nun muss sich Maggio bereitmachen für einen Einsatz.
  • 27.Wieder die Heimelf! Hamsik setzt Insigne linksaußen in Szene, der Flügelstürmer biegt ins Zentrum ab und hebt die Kugel an den zweiten Pfosten auf Mertens. Aber Otamendi ist vor dem Belgier mit dem Kopf zur Stelle und verhindert die nächste Torchance für Neapel.
  • 25.Für Insigne ist es der zweite Treffer in der vierten Partie. Für Neapel könnte es ein ganz wichtiger sein, denn es hält den Tabellenführer der Serie A Stand jetzt im Rennen um die Tickets für die K.o.-Phase.
  • 22.Die Hausherren gehen hochverdient in Führung! Insigne spielt Mertens halblinks an der Strafraumgrenze an, der lässt wieder einmal ganz lässig mit dem rechten Außenrist abtropfen und spielt das Leder so perfekt in den Lauf von Insigne, der frei durch ist. Fünf Meter vor dem Kasten macht es der Italiener ganz cool und schlenzt die Kugel in die lange Ecke.
  • 21.Manchester City sucht noch nach Mitteln und Lösungen. Ganz anders als im Hinspiel, als die Engländer sehr früh mit 2:0 in Führung lagen.
  • 21.TOOOR! SSC NEAPEL - Manchester City 1:0 - Torschütze: Lorenzo Insigne
  • 19.Zum ersten Mal zappelt der Ball im Netz! Jorginho spielt den Ball in die Spitze, Mertens ist schneller als Jones und lässt diesen mit einer starken Finte ins Leere laufen. An Ederson vorbei schiebt der Belgier die Kugel in die linke untere Ecke, doch da war bereits der Pfiff ertönt: Mertens stand hauchzart im Abseits, der Treffer zählt nicht.
  • 16.Die Hausherren sind in der Anfangsviertelstunde das spielbestimmende Team. 70 Prozent gewonnene Zweikämpfe, 60 Prozent Ballbesitz und 5:2 Torschüsse - gegen eine Mannschaft von Pep Guardiola sind das durchaus aussagekräftige Werte, die zeigen, dass Sarri und seine Jungs unbedingt gewinnen wollen.
  • 14.Nur wenige Augenblicke später das Deja vu! Hamsik steckt erneut für den Belgier durch, der halblinks aus spitzem Winkel abermals an Ederson scheitert. Der erste Treffer liegt in der Luft.
  • 13.Nächster Abschluss der Hausherren! Mertens wird halblinks mit einem schönen Pass in die Tiefe geschickt und zieht direkt ab. Aber Ederson wartet schon in der kurzen Ecke und pariert sicher.
  • 10.Gut aufgepasst von Danilo! Neapel macht das Spiel über die rechte Außenbahn schnell, Callejon ändert dann die Richtung des Angriffs und spielt ins Zentrum. Vor dem Strafraum lässt Mertens lässig mit dem Außenrist für Hamsik abtropfen, der direkt weiter auf den gestarteten Insigne spielen will. Doch der Außenverteidiger der Citizens ist aufmerksam und hält den Fuß dazwischen, Ederson nimmt den freien Ball schlussendlich locker auf.
  • 8.Otamendi holt Mertens 20 Meter halblinks vor dem Tor von den Beinen. Mertens legt sich das Leder zurecht, jagt es dann aber in die Mauer. Das war die erste vielversprechende Möglichkeit der Partie!
  • 6.Und nun muss Ederson das erste Mal eingreifen! Hamsik hat halbrechts im Mittelfeld zu viel Platz und Zeit und feuert einfach aus rund 25 Metern. Aber der Schuss ist zu zentral und landet in den Händen des Brasilianers.
  • 5.Wieder wirds brenzlig vor Pepe Reina! De Bruyne steckt zentral durch auf den einlaufenden Sterling, der sich den Ball an Koulibaly vorbei legt und auf den Elfmeterpunkt zuläuft. Doch im letzten Moment bringt Hisaj den Fuß vor dem Angreifer an die Kugel und stoppt so den Angriff.
  • 2.Die Gäste zeigen sich das erste Mal im Strafraum von Napoli! Der Ball rollt über die rechte Seite gut durch die eigenen Reihen und kommt dann über Fernandinho halblinks in den Strafraum zu Sane. Der lässt mit einer Körpertäuschung gleich zwei Verteidiger stehen, läuft sich aber im dritten fest. Callejon klärt und bekommt den Freistoß, nun dürfen die Hausherren erstmals ihr Spiel aufbauen.
  • 1.Nicht nur viele Spieler und die Trainer sollten Sie kennen, auch der Mann an der Pfeife ist ein bekannter: Dr. Felix Brych. Für den 42-jährigen Bundesliga-Schiedsrichter aus München ist es die 43. Partie in der Königsklasse, die zweite davon in dieser Saison. Und diese Partie beginnt in diesem Moment, die Gäste stoßen an, der Ball rollt im San Paolo Stadion. Hoffen wir, dass die 90 Minuten halten, was wir uns von diesem Spitzenspiel erhoffen.
  • Schon im Hinspiel offenbarte sich, was diese beiden Mannschaften den gespannten Zuschauern bieten können. Im Etihad Stadion sorgten Sterling und Gabriel Jesus für eine 2:0-Führung nach 13 Minuten für die Engländer, doch noch vor der Pause hatte Dries Mertens den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Der Belgier scheiterte mit seinem Elfmeter aber an Ederson, am Ende reichte das Tor von Diawara (Strafstoß) in einer hochklassigen Partie nicht mehr für einen Punkt.
  • Maurizio Sarri und Napoli dagegen stehen mit dem Rücken zur Wand. Nach der Niederlage zum Auftakt gegen Donezk (1:2) stehen die Süditaliener mit nur drei Punkten auf Rang 3 und wären damit aus der Champions League ausgeschieden. Der SSC braucht demnach unbedingt einen Sieg gegen die Skyblues, sonst wäre das Aus bei einem Sieg von Donezk gegen Feyernord Rotterdam so gut wie besiegelt.
  • Die Gruppe F führt Manchester City deshalb souverän an. Neun Punkte und 8:1 Tore lautet die Bilanz nach den ersten drei Spielen, mit einem Sieg im Süden Italiens hätten Pep Guardiola und seine Truppe das Ticket für das Achtelfinale sicher.
  • Für Guardiola und die Skyblues läuft es vergleichbar grandios. Tabellenführer, nach zehn Partien ebenso ungeschlagen (9 Siege) und dazu sogar sagenhafte 35 Tore erzielt (3,5 im Schnitt). Am Wochenende tat man sich bei West Bromwich Albion dennoch schwer, am Ende gab es einen knappen 3:2-Sieg für die Citizens.
  • "Sarri ist ein Vollprofi, der seine Spieler über Monate studiert hat", schwärmte Club-Chef Aurelio De Laurentiis unlängst und verkündete vor dem Hinspiel, er würde Sarri niemals gegen Guardiola tauschen, "selbst wenn er das gleiche Gehalt nimmt". Auch der Spanier selbst findet lobende Worte für Sarris Team. "Man kann sie nicht 90 Minuten dominieren. Wir sind stolz, dass wir es [im Hinspiel, d. Red.] für eine halbe Stunde geschafft haben."
  • In der Liga läuft es für beide Mannschaften gnadenlos gut. Der SSC Neapel ist nach elf Spieltagen noch ungeschlagen (10 Siege) und hat bereits 32 Tore erzielt, im Schnitt treffen die Süditaliener also drei Mal pro Spiel. Passend dazu gab es am vergangenen Sonntag einen 3:1-Sieg gegen Sassuolo.
  • Der Tabellenführer der italienischen Serie A geht die Partie unter der Leitung von Maurizio Sarri mit dieser Startelf an: Reina - Hisaj, Albiol, Koulibaly, Ghoulam - Allan, Jorginho, Hamsik - Callejon, Mertens, Insigne. Beide Mannschaften spielen also im 4-3-3-System, wobei dies vor allem bei den Gästen auch zu einem 4-2-3-1 wechseln kann.
  • Beginnen wir mit einem Blick auf die Aufstellungen und werfen zuerst einen Blick auf die Gäste. Pep Guardiola schickt folgende elf super super Spieler auf den Rasen: Ederson - Danilo, Stones, Otamendi, Delph - De Bruyne, Fernandinho, Gündogan - Sterling, Agüero, Sane.
  • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen SSC Neapel und Manchester City.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018