Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Moskau - Maribor: Champions League im Live-Ticker

...

Live-Ticker: Champions League  

Moskau - Maribor

|



  • NIK

    0:6

    REA

  • BES

    1:1

    POR

  • BVB

    1:2

    TOT

  • MAC

    1:0

    FEY

  • MON

    1:4

    RBL

  • SSC

    3:0

    DON

Moskau

1:1
(0:0)

Maribor

82. Zé Luís

1:0

1:1

Jasmin Mesanovic 90.+2

Anst.: 21.11.2017 18:00SR.: W. Collum Zuschauer: 42920Stadion: Otkrytie Arena
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 15:44:24
  • Spartak rückt durch das Remis zumindest vorübergehend bis auf einen Punkt an Sevilla heran. Dennoch hat man sich mit den beiden Patzern gegen Maribor wahrlich keinen Gefallen getan. Sevilla hat am letzten Spieltag die vermeintlich leichtere Aufgabe bei den Slowenen, während die Moskauer bei Liverpool antreten müssen. Wie viele Punkte Rückstand Spartak mit an die Anfield Road nehmen wird, stellt sich nachher im direkten Duell der Topteams aus der Gruppe E heraus. Sevilla könnte mit einem Sieg schon das Achtelfinale buchen. Sicher ist durch das 1:1, dass Liverpool mit einem Sieg in Andalusien bereits Platz 1 sichern könnte. Ob das der Truppe von Jürgen Klopp gelingt, können Sie im Liveticker ab 20:15 Uhr verfolgen. Ich wechsle nun wie Sie hoffentlich auch die Fronten und tickere das Aktuellste aus dem Ramon Sanchoz-Pizjuan.
  • Die Slowenen feiern den Ausgleichstreffer wie einen Auswärtssieg. Obwohl Maribor mit dem Remis endgültig als Vierter ausscheiden wird, erkämpft sich das Team von Darko Milanic wie im Hinspiel nach einem Rückstand noch ein 1:1 gegen den russischen Meister. Spartak war überlegen und führte irgendwo auch verdient. Dass der Treffer wie die beste Chance des ersten Durchgangs aus dem Zufall heraus entstand, sprach jedoch für die Ideenlosigkeit der sonst eigentlich so starken Offensive. Maribor verteidigte diszipliniert, verzeichnete vor dem Tor einen Pfostentreffer und bestrafte Spartak letzten Endes für ungeschicktes taktisches Verhalten nach dem Führungstreffer.
  • 90.+4Kurz darauf ist Schluss! Maribor erkämpft sich ein schmeichelhaftes 1:1 bei einem einfallslosen Spartak Moskau.
  • 90.+3Moskau gibt die Führung tatsächlich noch aus der Hand! Spartak kontert lieber und zieht sich in der Defensive weit an den eigenen Sechzehner zurück. Maribor bestraft das, weil Marcos Tavares viel zu einfach rechts im Sechzehner an die Torauslinie gelangt und flach in die Mitte passen darf. Am linken Fünfereck steht Joker Jasmin Mesanovic mutterseelenallein und schiebt den Ball in aller Ruhe ins leere Tor. Erster Saisontreffer in der Champions League für den Bosnier.
  • 90.+2Tooooor! Spartak Moskau - NK MARIBOR 1:1 - Torschütze: Jasmin Mesanovic
  • 90.+1Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Maribor versucht nochmals alles.
  • 90.Nach einer Kopfballablage von links kommt Pihler aus zehn Metern unbedrängt zum Kopfball, kann die langsame Hereingabe aber nur in die Hände von Selikhov drücken.
  • 89.Luiz Adriano leitet an der Mittellinie einen Konter ein und findet Promes auf halblinks. Der spielt jedoch einen schwachen Steilpass auf Ze Luis, der den Fuß nicht ans Leder bekommt.
  • 86.Maribor macht hintenraus noch etwas Druck, kommt aber wenn dann nur durch Zufall in die Nähe des gegnerischen Sechzehners. Es riecht jetzt schwer nach einem Heimerfolg.
  • 83.Ze Luis erlöst den russischen Meister! Glushakov wird links mit einem starken Steilpass von der Mittellinie in den Strafraum geschickt. Von dort schlägt der Russe einen flachen Querpass in die Mitte. Luiz Adriano lässt für Melgarejo durch. Der kann das Leder zunächst nicht kontrollieren, spielt aber mit viel zu viel Zeit irgendwie den Ball an die linke Fünferkante, wo Ze Luis das Leder beinahe im Fallen am herauseilenden Handanovic vorbei über die Linie kullern lässt. Zweiter Treffer im zweiten Spiel für den Mann von Kap Verde!
  • 83.Umgehend folgt der Wechsel bei NK Maribor. Topscorer Mesanovic soll jetzt in den letzten knapp zehn Minuten die Kohlen aus dem Feuer holen. Damjan Bohar drückt ihm dabei nun von der Bank aus die Daumen.
  • 82.Tooooor! SPARTAK MOSKAU - NK Maribor 1:0 - Torschütze: Ze Luis
  • 81.Luiz Adriano ist mittlerweile wieder ins Zentrum gerückt und besetzt gemeinsam mit Ze Luis und Melgarejo bei Flanken den Sechzehner. Promes und Zobnin stellen die Breite auf den Flügeln her und sollen nun für eine Hereingabe nach der nächsten sorgen.
  • 80.Promes steckt auf links für Ze Luis durch. Der schlägt im Strafraum angekommen die scharfe Hereingabe in die Mitte, doch dort segelt nicht nur Handanovic, sondern auch die gesamte Spartak-Offensive am Ball vorbei. 
  • 79.Nächster Kopfball im Strafraum der Gäste. Zobnin schlägt die zweite gute Flanke dieses Mal an den Elfmeterpunkt. Wieder ist Ze Luis der Abnehmer, doch der muss die langsame Flanke mit Gewalt auf das Tor drücken und verliert dabei die Genauigkeit. Sein Kopfball segelt weit über die Querlatte.
  • 77.Ze Luis hat die Führung auf der Stirn! Roman Zobnin setzt sich auf dem rechten Flügel stark durch und serviert die Flanke dann perfekt an die rechte Fünferkante. Dort hat Ze Luis zum ersten Mal an diesem Abend viel zu viel Raum, setzt das Leder aber aus kürzester Distanz per Aufsetzer am rechten Pfosten vorbei. Der muss drin sein!
  • 75.Langsam aber sicher müssen beide Teams das Risiko eigentlich erhöhen, wenn sie es mit ihren Zielen im Europacup ernst meinen. Bleibt es nämlich bei diesem Spielstand, ist Maribor sicher Letzter in Gruppe E, während Spartak auf eine Niederlage Liverpools hoffen müsste, um das Schicksal nach wie vor in der eigenen Hand zu haben.
  • 73.Letzter Wechsel bei den Hausherren: Rechtsverteidiger Petkovic verlässt den Platz für Mittelfeldspieler Roman Zobnin. Spartak wird noch einen Tick offensiver!
  • 70.20 Minuten sind noch zu gehen. So langsam beginnt die Uhr gegen Spartak zu ticken. Melgarejo nimmt eine Flanke von Glushakov von der linken Seite im Sechzehner mit der Brust an, doch ehe er das Leder weiterverarbeiten kann, hat Maribor in Form eines langen Beines schon geklärt.
  • 68.Nächster Wechsel in der Partie. Maribor tauscht nun ebenfalls zum zweiten Mal. Hotic kommt für Bajde.
  • 68.Promes dreht sich links im gegnerischen Sechzehner einmal um die eigene Achse, entscheidet sich nahe der Torauslinie aber nicht für die Flanke, sondern für das Eins gegen Eins. Der Niederländer lässt Milec mit einer schnellen Bewegung stehen, donnert den Ball aus spitzem Winkel dann aber weit über die Latte.
  • 66.Glushakov zieht beinahe aus dem Stand aus 23 Metern ab, drückt das Leder aber direkt in die Hände von Handanovic. Das war sicherlich nicht gefährlich, aber für die Statistiker unter uns sei erwähnt, dass dies der erste Schuss auf das Tor der Gäste war.
  • 65.Melgarejo sucht halbrechts vor dem Tor den Doppelpass mit Luiz Adriano im Strafraumkreis, doch der bringt den Ball nicht rechtzeitig zurück. Moskau erhöht den Druck, aber noch nicht die Genauigkeit in den Zuspielen.
  • 63.Lorenzo Melgarejo ersetzt Ivelin Popov. Der Mann aus Paraguay ist Carreras nächster Offensivwechsel.
  • 63.Nach einer Ablage von Ze Luis aus dem Strafraumkreis nimmt Fernando aus 18 Metern Maß, doch der gezirkelte Schuss des Brasilianers dreht sich zu spät in Richtung rechten Innenpfosten und verfehlt sein Ziel um einen Meter.
  • 62.Ilya Kutepov kommt mit dem langen Bein zu spät gegen Marcos Tavares und räumt diesen über den Haufen. Klare Sache: Gelb!
  • 60.Nach einem Foul auf der linken Seite flankt Promes im Schneeregen von Moskau an den kurzen Pfosten, doch dort passt Marcos Tavares auf und klärt die Hereingabe per Kopf.
  • 59.Luiz Adriano taucht langsam wieder verstärkt auf dem rechten Flügel auf, sieht dort aber kein Zuspiel. Vieles geht über Popov in der Zentrale, anschließend beinahe alles über links mit Promes, doch gerade dem fällt im Moment nichts ein. Immer wieder bleibt Promes im Dribbling hängen.
  • 57.Kabha bekommt die Stollen von Popov in die Ferse. Das war ein hartes Einsteigen des Bulgaren für jemanden, der bereits Gelb hat. Glück für die Gastgeber!
  • 55.Spartak bleibt bemüht, doch mittlerweile spielt Maribor seine Konter etwas zielgerichteter aus und wirkt gefährlicher zu Beginn der zweiten Hälfte. Promes kommt links im Sechzehner zu spät, weil er auf das Zuspiel zu lange an der Abseitsgrenze warten muss.
  • 53.Denis Glushakov kommt für Mario Pasalic in die Partie. Der 30-Jährige ist wie der Kroate im zentralen Mittelfeld beheimatet und soll nun mehr Ideen ins Passspiel bringen.
  • 51.Das Spiel wird etwas härter. Luiz Adriano ist glücklicher Gewinner der nächsten Gelben Karte.
  • 50.Pfosten! Das wär's beinahe gewesen für die Gäste! Der eben eingewechselte Vrsic schlägt den folgenden Freistoß aus dem linken Halbfeld halbhoch in den Strafraum. Suler hält den Fuß rein und verlängert das Leder aus 13 Metern an den rechten Außenpfosten. Glück für Moskau!
  • 49.Popov kommt seinem Gegenspieler nicht hinterher und greift dann eben zum taktischen Foul. Gelbe Karte für den Mittelfeldmann in Diensten von Spartak.
  • 48.Ze Luis bekommt ein Zuspiel von der linken Seite im Sechzehner in den Fuß, dreht sich mit dem Rücken zum Tor aber zu abrupt um seinen Gegenspieler und kann das Leder dabei nicht kontrollieren. Wieder ist ein aussichtsreicher Ballbesitz passe!
  • 47.Fernando prallt im Mittelfeld mit einem Gegenspieler zusammen und humpelt. Dennoch ging das Foul vom Brasilianer aus, sodass Maribor einen Freistoß bekommt.
  • 46.Dario Vrsic kommt zur Pause bei NK Maribor. Für den offensiven Mittelfeldspieler wird der bereits verwarnte Vrhovec aus dem defensiven Mittelfeld gehen.
  • 46.Weiter geht's in Moskau! Die zweite Hälfte ist unterwegs.
  • Machen wir es kurz: Das war keine erste Hälfte für Fußball-Liebhaber. Spartak hat mehr vom Spiel, Spartak ist besser, aber Spartak bleibt zu harmlos. Die beste Chance durch Pasalic entstand aus dem Zufall heraus. Die Russen müssen sich gegen diszipliniert verteidigende Gäste steigern, um nicht schon wieder Punkte gegen Maribor liegen zu lassen.
  • 45.+1Pause! Ohne Nachspielzeit geht es für beide Teams in die warmen Kabinen.
  • 45.Spartak bekommt nochmals Freistoß vom rechten Flügel. Fernando flankt an den kurzen Pfosten, wo Pasalic aus der Bedrängnis und liebevollen Umarmung seines Gegenspielers jedoch keinen Kopfball auf das Tor fabrizieren kann. Harte Defensivaktion, aber nicht ausreichend für einen Elfmeter.
  • 44.Spartak stellt das Pressing ein und gibt Maribor dadurch im hintersten Spielfelddrittel immer wieder Raum für Ballstafetten in der Viererkette. So schenken die Russen dem Tabellenvierten immer wieder wertvolle Augenblicke, um durchzuatmen.
  • 43.Viler und Marcos Tavares erarbeiten auf links in diesen Minuten Freistoß um Freistoß im Mittelfeld. Das bringt zwar nicht die gefährlichsten Standardsituationen der Fußballwelt, aber zumindest wertvolle Augenblicke vor der Halbzeit.
  • 41.Seit 18 Ligaspielen ist Maribor ungeschlagen, das Selbstvertrauen scheint in der Champions League aber regelrecht zu verschwinden. In den letzten fünf Minuten haben die Gäste das Spiel zwar wieder beruhigt, doch der Respekt vor dem Gegner ist förmlich spürbar, wenn es über die Mittellinie geht.
  • 39.Tavares holt nach einem leichten Schubser an der Mittellinie einen Freistoß für Maribor heraus. Der Stürmer der Gäste hat einen besonders schweren Stand alleine gegen Tasci und Kutepov, scheint aber immerhin verstanden zu haben, dass es für die Slowenen heute um jede gewonnene Sekunde geht. 
  • 37.Ansätze sind da, zwingende Chancen jedoch nicht. Liverpool und Sevilla lagen zu diesem Zeitpunkt in zwei von drei Fällen in Führung, doch gerade das Rückspiel an der Anfield Road hat gezeigt, dass sich Maribor in der Defensivarbeit gegen Topteams gesteigert hat.
  • 34.Quincy Promes beschäftigt nach einem Zuspiel von Mario Pasalic gleich zwei Gegenspieler links im Strafraum. Seine Flanke an den kurzen Pfosten zu Adriano klärt jedoch der aufmerksame Suler in höchster Not.
  • 32.Kapitän Kombarov erläuft ein hohes Zuspiel an die linke Sechzehnerkante und spielt einen Volleypass in die Mitte. Dort ist Billong jedoch aufmerksam und klärt vor Luiz Adriano.
  • 30.Maribor setzt beinahe gänzlich auf die eine gelungene Standardsituation, die hier irgendwie den Siegtreffer bescheren soll. Gerade diese werden bislang aber viel zu schwach ausgeführt. Bohar schlägt so beispielsweise einen Freistoß aus dem linken Halbfeld direkt in die Hände von Selikhov. Da war ein Mitspieler nicht einmal in der Nähe dieser Hereingabe!
  • 29.Chancen sind nach wie vor rar gesät. Das gibt Zeit, auf die taktische Herangehensweise der Gastgeber zu blicken. Die Außenverteidiger Petkovic und Kombarov rücken weit mit auf, scheinen aber 20 Meter vor der Torauslinie plötzlich die Bremse anzuziehen. Würden beide ihre Mitspieler ab und an hinterlaufen, ergäben sich dadurch deutlich gefährlichere Möglichkeiten zu flanken.
  • 26.Ze Luis kommt nach einer Flanke vom linken Flügel aus elf Metern zum Kopfball, setzt seinen Versuch aus schwieriger Lage in der Luft aber deutlich am Kasten vorbei.
  • 25.Hat Maribor genügend Zeit nach hinten zu rücken, verteidigt selbst Stoßstürmer Marcos Tavares 30 Meter vor dem eigenen Tor. Hinter ihm ziehen sich situativ eine Sechser- und eine Dreierkette auf. Da erscheint es nur logisch, dass sich Spartak hier schwertut.
  • 23.Blaz Vrhovec greift gegen den enteilenden Ze Luis zum taktischen Foul zehn Meter hinter der Mittellinie. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 22.Promes bringt einen Freistoß von der linken Seite als scharfe Flanke in die Mitte. Pasalic kommt am Elfmeterpunkt zwar an den Ball, wird jedoch so bedrängt, dass er den Ball mit dem Rücken zum Tor nicht auf das Tor bekommt.
  • 22.Der Belagerungszustand rund um Maribors Hälfte wird langsam wieder aufgebaut. Spartak hat die Offensivbemühungen der Gäste komplett im Griff und rückt mit dieser Gewissheit immer weiter nach vorne.
  • 19.Ze Luis lässt Billong mit einer kleinen Körpertäuschung links im Strafraum ins Leere rutschen. Der Mann aus Kapverde sprintet zur Torauslinie und legt dort quer an Handanovic vorbei in die Mitte. Wichtig für Maribor, dass Suler zentral im Fünfmeterraum vor dem einschussbereiten Luiz Adriano zur Ecke klärt.
  • 18.Marcos Tavares versucht es letztlich sogar mit einem Distanzschuss aus 25 Metern, zielt dabei aber direkt auf Selikhov.
  • 17.Maribor stellt sich langsam aber sicher besser auf die russischen Gastgeber ein. Die Slowenen halten Spartak nun deutlich weiter vom eigenen Strafraum weg und haben seit knapp zehn Minuten keinen Schuss in Richtung Handanovic zugelassen.
  • 15.Promes versucht sich bei einem Freistoß direkt aus 25 Metern, bleibt aber schnell an einem slowenischen Verteidiger hängen.
  • 13.Knapp 72 Prozent Ballbesitz stehen für Spartak Moskau zu Buche, bislang fehlt jedoch der letzte Pass in den gegnerischen Gefahrenbereich. Die Chance durch Pasalic entstand etwas zufällig, bei den restlichen Angriffen wirken vor allem Ze Luis und Promes etwas zu verspielt.
  • 11.Erstmals in diesem Spiel schafft es Maribor, sich über sechs, sieben, acht Stationen den Ball zuzuspielen und in den eigenen Reihen zu halten. Das bringt Entlastung, aber keinerlei Gefahr für das Tor des Gegners.
  • 10.Kabha läuft mit dem Ball gut 30 Meter aus der eigenen Hälfte über die Mittellinie, ist bei seinem Solo-Konter aber allein auf weiter Flur und kann nur mit viel Glück einen Freistoß herausholen.
  • 9.Spartak spielt den Ball beinahe unbedrängt an den Sechzehner der Slowenen. Dort wird dann das altbekannte Handballspiel um den nicht vorhandenen Kreis aufgezogen. Abschlüsse gibt es bislang zuhauf, bislang können Maribors Verteidiger diese aber abblocken.
  • 7.Spartak übernimmt von Beginn an den Spielaufbau, weil sich Maribor freiwillig weit in die eigene Hälfte zurückzieht. So wie sich das anlässt, wird es am heutigen Abend nur einen Sieger geben können.
  • 5.Nach einem fürchterlichen Stockfehler von Billong an der eigenen Strafraumgrenze bekommt Mario Pasalic den Ball 16 Meter vor dem gegnerischen Kasten. Die Leihgabe von Chelsea verliert ob der unerwarteten Möglichkeit aber ein wenig die Nerven und donnert den Ball weit rechts über die Querlatte.
  • 4.Viler sucht Pihler mit einem halbhohen Ball aus der eigenen Hälfte, doch der kann den Ball nicht kontrollieren und lässt ihn nahe der linken Seitenlinie ins Aus rollen.
  • 2.Bereits in den ersten Minuten wird klar, dass Moskau offensiver agieren wird, als das zunächst in der Aufstellung angegeben wurde. Luiz Adriano orientiert sich zu Beginn in die Sturmspitze, also der Position, die ihm ursprünglich am besten liegt.
  • 1.Anstoß in Moskau! Der 5. Spieltag in der Königsklasse ist eröffnet.
  • Auch Maribor konnte in der Liga etwas Selbstvertrauen seit den deutlichen Niederlagen gegen Liverpool am 3. und 4. Spieltag tanken. Auch wenn man das Hinspiel im slowenischen Pokal mit 0:3 gegen NK Olimpija verlor und kaum Chancen auf das Halbfinale hat, so konnte man sich doch am Wochenende beim einstigen Tabellenführer revanchieren und mit einem 1:0-Heimerfolg Platz 1 erobern. Garniert mit 5:0-Kantersieg gegen den Sechstplatzierten ergibt sich daraus die richtige Form, um die Russen aus Moskau erneut zu ärgern. Dabei liegen die Hoffnungen einmal mehr auf Toptorschütze Marcos Tavares, der im Sturm heute den Alleinunterhalter gibt. Jasmin Mesanovic, mit sechs Toren und fünf Vorlagen Topscorer des Teams, sitzt aus taktischen Gründen zunächst auf der Bank.
  • In der russischen Premier Liga ist etwas mehr als die Hälfte der Saison gespielt. Mit dem 4. Rang kann das Team von Massimo Carrera als Titelverteidiger kaum zufrieden sein, auch wenn die jüngsten Leistungen für einen Aufwärtstrend sprechen. Seit dem letzten Champions-League-Auftritt konnte man zwei Siege verzeichnen. Darunter war auch ein 4:1-Ausrufezeichen beim drittplatzierten FK Krasnodar am vergangenen Samstag. Besonders Spaß macht dabei der 25-jährige Niederländer Quincy Promes. Der Mann auf dem linken Flügel verbuchte in dieser Saison bereits 14 Scorerpunkte in 15 Ligaspielen und deren vier in drei Champions-League-Auftritten. Krasnodar durfte sich aus nächster Nähe durch ein Tor und einen Assist von den Qualitäten des Nationalspielers überzeugen.
  • Der russische Meister hat mit etwas Verzögerung in der diesjährigen Champions-League-Saison auf sich aufmerksam gemacht. Trotz des 1:2 in Sevilla hat man dank des 5:1 gegen die Spanier am dritten Spieltag und eines 0:0 gegen Liverpool noch das eigene Schicksal in der Hand. Wäre da nicht dieses ärgerliche 1:1 in Maribor gewesen, man würde sogar von Platz 2 grüßen. Ein Dreier am heutigen Abend könnte dieses Malheur ausbessern, zumal sich Sevilla und Liverpool ab 20:45 Uhr gegenseitig Punkte klauen.
  • Gruppe E steht vor einem vorentscheidenden Spieltag. Dabei ist Siegen für beide Kontrahenten in der Otkrytie Arena Pflicht. Liverpool führt die Tabelle mit acht Punkten vor Sevilla mit sieben Zählern an. Dahinter folgt Spartak, das mit fünf Punkten seinerseits den direkten Vergleich mit den Spaniern in der Tasche hat. Maribor rangiert abgeschlagen auf dem 4. Platz, braucht also dringend einen Sieg, wenn noch eine Restchance auf die Europa League bestehen soll.
  • Spartak Moskau läuft heute mit folgender Elf gegen den Tabellenvierten auf: Selikhov - Petkovic, Tasci, Kutepov, Kombarov - Fernando - Luiz Adriano, Popov, Pasalic, Promes - Ze Luis.
  • Maribor hofft mit diesen Herren auf eine Wiederholung des Hinspiels: J. Handanovic - Milec, Suler, Billong, Viler - Vrhovec - Bajde, Pihler, Kabha, Bohar - Marcos Tavares.
  • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Spartak Moskau und NK Maribor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018