Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Man City - Feyenoord: Champions League im Live-Ticker

...

Live-Ticker: Champions League  

Man City - Feyenoord

|



  • NIK

    0:6

    REA

  • BES

    1:1

    POR

  • BVB

    1:2

    TOT

  • MAC

    1:0

    FEY

  • MON

    1:4

    RBL

  • SSC

    3:0

    DON

Man City

1:0
(0:0)

Feyenoord

Anst.: 21.11.2017 20:45SR.: - Zuschauer: - Stadion: -
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 00:49:43
  • Vielen Dank für Ihr Interesse an der europäischen Königsklasse. Gute Nacht!
  • Für die Citizens geht es am Sonntag in der Liga um die nächsten wichtigen Punkte in Richtung Meisterschaft. Beim Aufsteiger Huddersfield wird das Team von Pep Guardiola sicherlich wieder eine andere Leistung zeigen. Anstoß ist um 17:00 Uhr. Feyenoord ist bereits am Samstag um 19:45 Uhr in Groningen zu Gast.
  • Nach dem Abschluss des fünften Spieltags steht Manchester City nun auch als Gruppensieger fest. Für die Niederländer bedeutet die fünfte Niederlage den sicheren letzten Platz. Dadurch, dass Neapel mit 3:0 gegen Donzk siegte, beträgt der Rückstand auf die Italiener sechs Zähler.
  • Dem Spiel fehlte die Klasse, für die der englische Tabellenführer normalerweise bekannt ist. Feyenoord machte seine Aufgabe der eigenen Quaität entsprechend ordentlich, konnte aber zu selten für Gefahr sorgen. Am Ende reichte City ein konzentrierter glanzloser Auftritt für den fünften Sieg in dieser Gruppenphase.
  • 90.+4Das war's. Manchester City bezwingt Feyenoord Rotterdam knapp mit 1:0.
  • 90.+4Wir sind bereits in der letzten von vier Minuten Nachspielzeit. City lässt den Ball nun lässig durch die eigenen Reihen laufen ...
  • 90.+1Letzter Wechsel bei den Skyblues: Der Torschütze hat Feierabend. Für ihn ist nun Brahim Diaz im Spiel.
  • 89.Und jetzt gehen die Gastgeber doch noch in Führung: Raheem Sterling und Ilkay Gündogan hebeln die Gäste-Defensive durch einen schnellen Doppelpass aus. Der Engländer setzt am rechten Fünfmeterraumeck zum Heber an und überwindet Brad Jones. Der Ball schlägt oben links im Tor ein.
  • 88.Tooooor! MANCHESTER CITY - Feyenoord Roterdam 1:0 - Torschütze: Raheem Sterling
  • 86.Danilo stoppt einen gefährlichen Gäste-Konter durch ein Foul an Bilal Basacikoglu. Für dieses taktische Foul sieht der Brasilianer die Gelbe Karte.
  • 84.Die Zeit wird immer knapper. Es scheint auf eine torlose Punkteteilung hinauszulaufen ...
  • 82.Letzter Wechsel bei Rotterdam: Bilal Basacikoglu ersetzt Steven Berghuis.
  • 80.Sofyan Amrabat geht überhart in den Zweikampf mit Philip Foden. Folgerichtig sieht er die Gelbe Karte.
  • 78.Auch zu Beginn der Schlussphase fehlt das Tempo im Spiel. Wenn es noch zu einem Heimsieg reichen soll, dann muss die Guardiola-Truppe endlich mehr Leidenschaft zeigen und seine Qualitäten ausspielen.
  • 75.Zweiter Wechsel bei den Hausherren: Philip Foden ersetzt Yaya Toure.
  • 74.Wir gehen langsam in die Schlussviertelstunde. Werden die Skyblues zum Ende nochmal den Druck erhöhen und den fünften Sieg in der Gruppenphase eintüten?
  • 73.Gelbe Karte für Brad Jones (Feyenoord)!
  • 72.Und gleich der zweite Wechsel der Niederländer: Für Kevin Diks kommt Bart Nieuwkoop.
  • 69.Auch Feyenoord wechselt nun zum ersten Mal: Nicolai Jörgensen ersetzt Jean-Paul Boetius.
  • 69.Die Riesenchance für die Niederländer: Jean-Paul Boetius setzt Steven Berghuis durch einen technisch feinen Heber in Szene. Der 25-Jährige kommt rechts im Sechzehner an den Ball, macht noch zwei Schritte und zieht dann per Drop-Kick mit dem linken Fuß ab. Ederson reißt im letzten Moment die Arme hoch und lenkt den Ball dadurch über die Latte.
  • 67.Um ein Haar die Führung für City: Yaya Toure verfehlt das Tor per Freistoß aus 18 Metern nur ganz knapp. Der Schuss des Ivorers geht nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
  • 64.Erster Wechsel bei Manchester City: Pep Guardiola reagiert und bringt Gabriel Jesus. Kevin De Bruyne verlässt für ihn das Feld.
  • 62.... Der Schwede zirkelt den Ball druckvoll über die Mauer, zu seinem Pech aber auch über den Kasten.
  • 61.Feyenoord darf es nun per Standard versuchen. Sam Larsson legt sich die Kugel zentral 19 Metern zurecht ...
  • 60.Kevin De Bruyne sieht für ein Foul an Steven Berghuis die Gelbe Karte. Zusätzlich gibt es eine gute Freistoß-Möhlichkeit für die Gäste.
  • 59.Die nächste Gelbe Karte geht an Eliaquim Mangala. Der französische Innenverteidiger der Citizens sieht diese für ein taktisches Foul an Jean-Paul Boetius.
  • 56.Tonny Vilhena kann sich nur mit unfairen Mitteln gegen Yaya Toure durchsetzen. Die Folge ist die erste Gelbe Karte dieser Partie.
  • 54.Die Niederländer trauen sich zu wenig zu. Eigentlich haben die Gäste nichts zu verlieren und brauchen den Sieg, damit zumindest die Teilnahme an der Europa League noch möglich ist.
  • 52.Sollte City das Tempo halten, scheint der erste Treffer wohl nur eine Frage der Zeit zu sein. Sobald es in der Offensive schnell und direkt geht, wackelt der Feyenoord-Viererkette.
  • 50.Der Ball läuft nun deutlich besser: Erneut spielen sich die Skyblues die Kugel auf engstem Raum gekonnt zu. Am Ende ist es De Bruyne, der rechts im Strafraum in Schussposition kommt, den Ball aber links über den Kasten hämmert.
  • 48.Die Hausherren kommen etwas spielfreudiger aus der Pause. Nach einer feinen Kombination bringt Bernardo Silva den Ball von rechts flach und scharf in die Strafraummitte, wo Sven van Beek unter Bedrängnis von Agüero gerade eben noch zur Ecke klären kann.
  • 46.Der Ball rollt wieder. Weiter geht's.
  • Ein erster Durchgang, der den Fans kaum bis gar keine Unterhaltung bot. City blieb erschreckend harmlos, hatte das Spiel aber trotzdem im Griff. Nur einmal wurde es nach einem Fehler von Ederson gefährlich. Der brasilianische Keeper bereinigte aber anschließend selbst. Die Superstars des englischen Tabellenführers agierten mit angezogener Handbremse. Wir können nur darauf hoffen, dass der zweite Abschnitt mehr Highlights bieten wird.
  • 45.+1Und jetzt ist Pause in Manchester. Torlos geht es in die Kabinen.
  • 45.Der Belgier bringt den Ball aber harmlos ins Zentrum. Das kann er wesentlich besser.
  • 44.Die Citizens dürfen es nach einem Foul von Sofyan Amrabat an Raheem Sterling nochmal mit einem Freistoß von der linken Seite versuchen. Die Position ist optimal für eine Hereingabe. Kevin De Bruyne steht bereit ...
  • 41.Die letzten Minuten laufen. Da es kaum Unterbrechungen gibt, wird der Unparteiische wohl pünktlich abpfeifen ...
  • 39.City scheint den ersten Durchgang ohne Tor beenden zu wollen. Wenig Tempo und keine Ideen, das ist man so nicht gewohnt. Vielleicht geht es nach dem Seitenwechsel anders zur Sache.
  • 37.Wir sind bereits in der Schlussphase der ersten Hälfte. Für Feyenoord zählen eigentlich nur drei Zähler. Sollte Neapel zu Hause gegen Donezk patzen, wäre am letzten Spieltag zumindest noch der dritte Platz möglich.
  • 34.Raheem Sterling versucht es nach einem Zuspiel von Bernardo Silva halblinks aus 20 Metern. Der Ball ist dann aber zu unplatziert und wird vom mittig stehenden Brad Jones locker gefangen.
  • 33.Zu Beginn der Schlussviertelstunde sieht es danach aus, als würde die Gastgeber die Schlagzahl etwas erhöhen ...
  • 31.Ilkay Gündogan versucht es nach Agüero-Ablage halblinks aus 18 Metern mit einem Schlenzer ins rechte Eck. Der deutsche Nationalspieler trifft den Ball aber nicht perfekt, sodass er weit rechts über den Kasten fliegt.
  • 28.Auch wenn City bereits fürs Achtelfinale qualifiziert ist, darf es gerne etwas mehr Spielwitz sein. So harmlos hat man die Guardiola-Schützlinge in dieser Saison selten gesehen.
  • 26.Ederson wird es hinten wohl zu langweilig: Nach einem Rückpass nimmt er den Ball zentral an der Strafraumgrenze zwar elegant aus der Luft lässt ihn aber etwas zu weit abprallen. Jean-Paul Boetius reagiert blitzschnell und trennt den brasilianischen Keeper vom Ball. Dem Gäste-Angreifer verspringt der Ball aber auch etwas zu weit. Am Ende macht Ederson seinen Fehler wieder gut und bereinigt die Situation per Grätsche.
  • 23.Das Spiel kommt einfach nicht so richtig in Fahrt, was zum Teil an der Defensivleistung der Niederländer liegt, aber auch der mangelden Kreativität der Zauberer aus Manchester.
  • 20.Eine erste gute Möglichkeit für die Hausherren: Bernardo Silva flankt von rechts auf den zweiten Pfosten, wo sich Renato Tapia verschätzt und Sterling dadurch eine Chance bietet. Der Flügelflitzer nimmt den Ball aus spitzem Winkel mit der Brust an, der zweite Ballkontakt ist dann aber zu unsauber, sodass Keeper Brad Jones zur Stelle ist.
  • 17.Wann dürfen wir endlich die erste Großchance vermelden? Raheem Sterling geht auf dem linken Flügel mehrfach ins Dribbling, kann dadurch aber keine echte Gefahr erzeugen.
  • 14.Gäste-Keeper Brad Jones zeigt nach einer scharfen Silva-Flanke von der rechten Seite leichte Probleme beim Fangen. Im Nachfassen kann er den Ball dann aber kontrollieren und die Situation klären.
  • 12.Die Zuschauer treiben ihre Skyblues nun lautstark in die Offensive. Gefährlich wird es aber noch nicht. Feyenoord macht es defensiv sehr ordentlich, auch wenn man immer noch das Gefühl, dass City jederzeit einen, oder mehrere Gänge hochschalten kann.
  • 9.Knapp zehn Minuten sind gespielt und wir warten noch immer auf die erste Torchance. City spielt bisher mit angezogener Handbremse. Aufgrund der tabellarischen Situation müssen die Engländer natürlich nicht von Beginn an das Gaspedal durchdrücken.
  • 7.Am Geschehen hat sich nach wie vor nichts geändert. Zwar attackiert Rotterdam nun etwas früher, doch trotzdem haben die Citizens die volle Kontrolle über den Ball und Gegner.
  • 5.Von den Niederländern kommt auch nach knapp fünf Minuten noch nichts in Richtung City-Strafraum. Natürlich geht es für die Kicker aus der Hafenstadt zunächst darum die Offensivbemühungen der Engländer irgendwie zu verteidigen.
  • 3.In den ersten Minuten dominieren die Skyblues, schieben den Ball aber nur durch die eigenen Reihen. Die Gäste stehen sehr tief und bieten bisher keine Lücken.
  • 1.Und jetzt pfeift Schiedsrichter Ivan Kruzliak das Spiel an.
  • 1.Anpfiff 1. Halbzeit!
  • Auch heute sind die Citizens klar favorisiert. Sowohl in der Liga, als auch international ist City noch ungeschlagen. Feyenoord wartet dagegen seit vier Spielen auf einen Sieg.
  • Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit: Guardiolas Superstars gingen bereits in der zweiten Minute durch einen Kopfball von John Stones in Führung. Agüero (10.) und Gabriel Jesus (25.) machten noch im ersten Durchgang alles klar. Den letzten Treffer erzielte dann wieder Jones und durfte sich erneut per Kopf über einen Doppelpack freuen.
  • Während die Engländer in dieser Spielzeit zu den Topfavoriten zählen und sowohl die Liga, als auch die Champions-League-Gruppe F anführen, haben die Niederländer große Probleme. In der nationalen Liga belegt der Traditionsverein nur den 7. Platz. In der Königsklasse ist das Team von Trainer Giovanni van Bronckhorst ohne Punktgewinn Letzter.
  • Feyenoord Rotterdam: Jones - Diks, Tapia, van Beek, Haps - Amrabat, Toornstra, Vilhena - Berghuis, Boetius, Larsson.
  • Manchester City: Ederson - Walker, Otamendi, Mangala, Danilo - De Bruyne, Toure, Gündogan - B. Silva, Agüero, Sterling.
  • Beginnen wir mit den Aufstellungen: Beide Trainer haben sich für ein 4-3-3-System entschieden. Folgende Akteure stehen in den Startaufstellungen ...
  • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Manchester City und Feyenoord Rotterdam.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018