Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Atlético - AS Rom: Champions League im Live-Ticker

...

Live-Ticker: Champions League  

Atlético - AS Rom

|



  • NIK

    0:6

    REA

  • BES

    1:1

    POR

  • BVB

    1:2

    TOT

  • MAC

    1:0

    FEY

  • MON

    1:4

    RBL

  • SSC

    3:0

    DON

Atlético

2:0
(0:0)

AS Rom

69. Antoine Griezmann

1:0

85. Kevin Gameiro

2:0

Anst.: 22.11.2017 20:45SR.: B. Kuipers Zuschauer: 56253Stadion: Wanda Metropolitano
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 01:39:09
  • Damit verabschieden wir uns für heute aus der Königsklasse. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal. Gute Nacht.
  • Natürlich sind beide Mannschaften schon vorher wieder im Einsatz. Atletico ist am Samstag um 20:45 Uhr bei Levante zu Gast. Die Römer dürfen sich einen Tag länger ausruhen. Am Sonntag geht es um 15:00 Uhr in Genua um die nächsten Ligapunkte.
  • Beim FC Chelsea, der zwar bereits im Achtelfinale steht, aber sicherlich gerne als Gruppensieger im Lostopf landen will, müssen die Madrilenen ihre Hausaufgaben machen und gleichzeitig auf einen Heimspiel-Patzer der Roma gegen Qarabag hoffen. Die Entscheidung fällt am 5. Dezember ab 20:45 Uhr. Wir werden selbstverständlich berichten ...
  • Die Spaniern sichern sich mit diesem Sieg die Chance aufs Achtefinale und verkürzen den Rückstand auf zwei Zähler. Da der direkte Vergleich nun für Simeones Truppe spricht, wäre Atletico bei Punktgleichheit automatisch weiter.
  • Nach den ersten 45 Minuten sah es danach aus, als könnten die sich die Gäste heute mit einem Punktgewinn fürs Achtelfinale qualifizieren. Der zweite Durchgang gehörte dann aber ganz klar den Colchoneros, die mit zunehmender Spieldauer den Druck erhöhten. Rom verteidigte lange Zeit sehr gut, brach dann aber doch ein. Griezmann ist mit seinem Traumtor und der super Vorlage natürlich der Mann des Spiels.
  • 90.+4Und jetzt ist Schluss. Atletico Madrid - AS Rom 2:0.
  • 90.+1Wir sind bereits in der Nachspielzeit. Insgesamt gibt es drei Minuten obendrauf ...
  • 88.Von den Gästen kommt nichts mehr. Rom hat sich eigentlich bereits nach dem ersten Gegentreffer aufgegeben. Schiedsrichter Björn Kuipers wird die Begegnung sicherlich relativ pünktlich abpfeifen.
  • 86.Die Entscheidung! Zwei Franzosen brechen den Italienern das Genick. Griezmann, Torschütze zum 1:0, hat diesmal das Auge für Gameiro und spielt den Ball perfekt. Alisson kommt aus dem Kasten, wird vom eingewechselten Gameiro aber lässig ausgespielt. Der Abschluss rechts aus spitzem Winkel ist dann ebenfalls stark.
  • 85.Toooooor! ATLETICO - Rom 2:0 - Torschütze: Kevin Gameiro
  • 84.Filipe Luis liegt nach dem Zweikampf mit seinem Landsmann weiterhin am Boden. Das Spiel ist unterbrochen ...
  • 83.Nach einem weiteren Foul des bereits gelbverwarnten Bruno Peres und der zweiten Gelben Karte, fliegt der Brasilianer mit Gelb-Rot vom Platz. In der Schlussphase müssen die Römer in Unterzahl auf den Ausgleich drücken.
  • 82.Edin Dzeko kann ein scharfes halbhohes Zuspiel von Bruno Peres nicht sauber annehmen, sodass ihm der Ball 25 Meter vor dem gegnerischen Tor an die Hand prallt. Freistoß Atletico.
  • 80.Zehn Minuten plus Nachspielzeit verbleibt den Italienern noch einen Treffer zu erzielen. Mit einem Remis würden die Gäste den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen. Es kann also nur noch in eine Richtung gehen ...
  • 78.Und jetzt kommt der dritte und letzte Wechsel bei den Gästen: Stephan El Schaarawy ersetzt Maxime Gonalons.
  • 75.Atletico, das sich die Führung durch die Leistung im zweiten Durchgang verdient, scheint den Fuß einfach nicht vom Gas nehmen zu wollen. In der Schlussphase wird sich das aber sicherlich noch ändern.
  • 72.Die Colchoneros spielen weiter nach vorne und wollen einen weiteren Treffer nachlegen. Was kann der AS Rom noch bieten? Mit Stephan El Shaarawy sitzt einen weiterer Offensivstar auf der Bank. Vielleicht kann er nochmal für frischen Wind sorgen ...
  • 70.Zweiter Wechsel bei den Römern: Für Gerson ist nun Gregoire Defrel im Spiel.
  • 70.Der Bann ist gebrochen: Angel Correa wird links im Strafraum durch einen eigentlich etwas zu scharfen Ball geschickt. Der Argentinier holt alles aus sich heraus und flankt im Fallen präzise ins Zentrum. Dort ist Antoine Griezmann zur Stelle und hämmert die Kugel per Seitfallzieher unhaltbar unter die Latte. Was für ein Traumtor.
  • 69.Tooooor! ATLETICO - Rom 1:0 - Torschütze: Antoine Griezmann
  • 67.Letzter Wechsel bei Atletico: Kevin Gameiro ersetzt Yannick Carrasco.
  • 65.Der Druck der Gastgeber wird immer größer. Die AS-Defensive bekommt kaum die Möglichkeit durchzuatmen. Rom sollte vielleicht wieder etwas mehr fürs Spiel tun. Die Lücken der Spanier werden immer größer.
  • 63.Und der nächste Wechsel der Spanier: Für Koke ist nun Gabi im Spiel.  
  • 63.Die nächste Gelbe Karte geht an Bruno Peres für ein taktisches Foul an Antoine Griezmann.
  • 62.Auch die Italiener wechseln nun zum ersten Mal: Kevin Strootman ersetzt Lorenzo Pellegrini.
  • 61.Filipe Luis trennt Diego Perotti überhart vom Ball. Folgerichtig wird der brasilianische Linksverteidiger der Hausherren mit der Gelben Karte verwarnt.
  • 60.Die Colchoneros gehen es deutlich offensiver an, als in den ersten 45 Minuten. Natürlich müssen sie langsam ein Tor erzielen, wenn es in der Champions League weitergehen soll.
  • 58.Erster Wechsel bei den Hausherren: Mit Angel Correa kommt ein weiterer Offensivmann. Matias Fernandez verlässt für ihn das Feld.
  • 55.Atletico erhöht nochmal die Schlagzahl. Die Spanier sind mittlerweile die bessere Mannschaft. Die Römer Hintermannschaft hat viel zu tun, agiert aber weiterhin sehr konzentriert und leidenschaftlich.
  • 53.Konterchance Atletico: Auf der rechten Seite wird Yannick Carrasco durch einen starken Pass von Koke geschickt. Der Belgier dringt in den Strafraum ein, geht mit einem feinen Haken vorbei an Kolarov. Mit einem weiteren Trick bringt er sich halbrechts zwölf Meter vor dem Tor in Schussposition. Sein Abschluss wird dann aber im letzten Moment von Manolas geblockt.
  • 51.Auch wenn nach wie vor die Torchancen fehlen, ist doch etwas mehr Tempo im Spiel. So darf es gerne weitergehen ...
  • 49.Die Zweikämpfe werden nun etwas giftiger geführt. Lorenzo Pellegrini bekommt dies im Duell mit Lucas Hernandez zu spüren. Der Unparteiische belässt es aber bei einer Ermahnung.
  • 48.Fernande Torres geht auf der linken Außenbahn ins Dribbling, kann sich gegen Bruno Peres aber nicht durchsetzen. Stark verteidigt vom brasilianischen Rechtsverteidiger.
  • 46.Der Ball rollt wieder. Unverändert geht es in den zweiten Abschnitt.
  • 46.Anpfiff 2. Halbzeit!
  • Die Akteure sind zurück auf dem Rasen. In wenigen Augenblicken wird es weitergehen ...
  • Nach einem ereignislosen ersten Durchgang, indem beide Mannschaften insgesamt sehr gut verteidigten, fiel folgerichtig kein Treffer. Auch wenn die Spanier eine leichte optische Überlegenheit hatten, machten die Italiener vielleicht sogar den besseren Eindruck.
  • 45.+1Und jetzt ist Halbzeit. Torlos geht es in die Kabinen.
  • 45.Die letze Minute der ersten Hälfte läuft bereits. Es gibt keinen Grund lange nachspielen zu lassen ...
  • 43.Atletico erhöht in den letzten Minuten vor der Pause nochmal den Druck, wirkt in den Angriffen aber weiterhin ideenlos. Torres steht bei einem Zuspiel erneut im Abseits.
  • 41.Der Ball zappelt im Gäste-Netz: Da Torschütze Fernandez die Kugel zuvor mit der Hand berührte, zählt der Treffer nach abgefälschten Distanzschuss aber nicht. Glück für die Roma.
  • 38.Antoine Griezmann versucht es mit seinem starken linken Fuß links im Strafraum, verfehlt das Tor mit seinem Linksschuss aber um einige Meter. Das Zuspiel kam von Saul Niguez.
  • 35.Wir sind nun in der Schlussphase des ersten Durchgangs. Die Römer werden es in den letzten Minuten wahrscheinlich eher defensiv angehen. Was kann Atletico noch auf den Rasen zaubern?
  • 33.Augusto Fernandez und Maxime Gonalons liefern sich packende Zweikämpfe im Mittelfeld. Im Duell des Argentiniers gegen den Franzosen ist der hohe Stellenwert dieser Begegnung zu erkennen.
  • 30.Auch nach einer halben Stunde hat hier niemand die Nase vorn. Bleibt es bei diesem Spielstand, so muss Atletico mit der Europa League vorlieb nehmen. Den Italienern reicht ein Punkt fürs Achtelfinal-Ticket. Vielleicht schaltet die Simeone-Elf in der Schlussphase der ersten Hälfte noch einen Gang hoch ...
  • 27.Koke versucht es nun mal mit einem scharfen Steilpass. Fernando Torres steht im Moment der Ballabgabe aber knapp im Abseits. Die Idee war allerdings genau richtig und könnte bei etwas besserer Ausführung auch ein Mittel sein.
  • 25.Leichte Vorteile im Ballbesitz für die Spanier, die aber nicht die bessere Mannschaft sind. Die Roma macht das sehr clever, verteidigt hinten nahezu fehlerfrei und hat sich bisher auch die beste Chance erarbeitet.
  • 23.Das Spiel ist nicht unbedingt schlecht. Taktisch agieren beide Mannschaften gut und auch das Zweikampfverhalten stimmt. Lediglich in der Chancenerarbeitung haben die Offensiv-Reihen Steigerungsbedarf.
  • 20.Und nun steht Carrasco im Mittelpunkt. Mit einem Haken und einer guten Körpertäuschung setzt sich der 22-Jährige links am Strafraum durch, macht noch zwei Schritte und zieht mir dem rechten Fuß flach ab. Alisson muss allerdings nicht eingreifen, da die Kugel einen Meter links am Tor vorbei im Aus landet.
  • 18.Die Hausherren machen nun wieder den spielfreudigeren Eindruck. Vor allem Yannick Carrasco strahlt Gefahr aus. Der Belgier, der neben seiner Technik auch im Abschluss Qualitäten hat, kann in einem solchen Spiel sicherlich den Unterschied ausmachen.
  • 16.Die Stimmung ist super, das Niveau auf dem Rasen hat dagegen noch Luft nach oben. Wann erleben wir die erste dicke Möglichkeit?
  • 14.Rom gibt nun den Ton an, tut sich gegen die starke Verteidigung der Spanier aber sehr schwer Chancen zu kreieren.
  • 12.Und nun wird es doch zum ersten Mal brenzlig im Atletico-Strafraum: Diego Perotti flankt von links in Richtung zweiter Pfosten, wo Dzedo und Gerson irgendwie nicht vom Ball zu trennen sind. Am Ende ist es der Bosnier, der zentral aus zehn Metern zum Abschluss kommt. Der Ball landet aber deutlich über dem Kasten.
  • 10.Nach knapp zehn Minuten werden die Gäste mutiger. Erste Angriffsversuche bringen aber noch keine Gefahr. Atletico verteidigt sehr konsequent und hat nur wenig Mühe den Ball vom eigenen Tor fernzuhalten.
  • 8.Die Italiener sind bisher nur in der eigenen Hälfte unterwegs. Da den Römern ein Zähler reicht, lauern sie natürlich auf Kontermöglichkeiten.
  • 7.Schiedsrichter Björn Kuipers muss bereits früh in die Tasche greifen. Kostas Manolas sieht für ein Foul an Antoine Griezmann die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 5.Mittlerweile haben die Spanier die Kontrolle über das Spielgerät übernommen. Ein erster Kopfball von Augusto Fernandez ist dann aber nicht druckvoll genug. Der Argentinier setzte sich rechts im Strafraum nach einem Koke-Freistoß allerdings gut in der Luft durch.
  • 3.Zu Beginn tasten sich die Mannschaften erst einmal ab. Natürlich kann dieses Duell den Ausgang der Gruppe entscheiden. Insofern begegnen sich beide Seiten mit viel Respekt.
  • 1.Und jetzt rollt der Ball. Auf geht's in den ersten Durchgang.
  • Das Schiedsrichter-Gespann kommt aus den Niederlanden. Björn Kuipers wird das Spiel gemeinsam mit den Kollegen Sander van Roeckel und Erwin Zeinstra leiten.
  • Auch die Kicker aus der italienischen Hauptstadt sind in der heimischen Liga Vierter. Das Team um den Ex-Bundesliga-Star Edin Dzeko hat hingegen einen Lauf und konnte die letzten sechs Spiele am Stück gewinnen.
  • In der Liga liegen die Gastgeber punktgleich hinter Real Madrid auf dem 4. Platz. So richtig in Form ist die Truppe von Diego Simeone aber nicht. Nur zwei der letzten zehn Spiele konnte Atletico gewinnen, spielte siebenmal Remis.
  • Die Hausherren aus der spanischen Hauptstadt stehen heute enorm unter Druck und sind zum Siegen gezwungen. Atletico ist nun Dritter und liegt fünf Zähler hinter dem heutigen Gegner aus der ewigen Stadt. Das Hinspiel in Rom endete 0:0. Mit einem Sieg würden die Spanier also den direkten Vergleich für sich entscheiden, was am Ende natürlich den Unterschied ausmachen könnte.
  • AS Rom: Alisson - Peres, Fazio, Manolas, Kolarov - Pellegrini, Gonalons, Nainggolan - Gerson, Dzeko, Perotti.
  • Atletico Madrid: Oblak - Partey, Gimenez, Hernandez, Filipe Luis - Koke, Niguez, Fernandez, Carrasco - Torres, Griezmann.
  • Beginnen wir mit den Aufstellungen: Während Diego Simeone in einem 4-4-2-System beginnen lässt, hat sich sein Gegenüber Eusebio Di Francesco für ein 4-3-3 entschieden. Folgende Akteure stehen in den Startformationen ...
  • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Atletico Madrid und AS Rom.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018