Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Galatasaray - Schalke: Champions League im Live-Ticker

Live-Ticker: Champions League  

Galatasaray - Schalke

|



Galatasaray - Schalke: Champions League im Live-Ticker. Galatasaray gegen Schalke 04 (Quelle: Murad Sezer)

Galatasaray gegen Schalke 04 (Quelle: Murad Sezer)

Den FC Schalke 04 erwartet am dritten Spieltag der Champions League ein schwerer Gang. Die Knappen treffen auf Galatasaray Istanbul und deren emotionale Fans. Wie schlägt sich S04?


    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 18:25:48
    • Das war's nun aber für heute aus der Champions League - bis zum nächsten Mal sagt Oliver Stein Tschüss und wünscht allen Lesern eine gute Nacht!
    • Etwas enttäuschend für S04 dürfte natürlich die Tatsache sein, dass der FC Porto das zweite Spiel des Abends bei Lok Moskau mit 3:1 gewonnen hat und die Gruppe D so mit sieben Punkten anführt - vor den Knappen (fünf Punkte) und Galatasaray (vier). Zeit, diese Partie zu verarbeiten, bleibt den Schalkern aber natürlich sowieso nicht, denn schon am Sonntag geht es im Ligaalltag mit dem schweren Auswärtsspiel in Leipzig weiter - während sich Galatasaray ebenfalls am Sonntag mit dem Tabellenzehnten Malatyaspor auseinander setzen muss.
    • Enttäuschte Gesichter bei den Gastgebern, relativ emotionslose Schalker nach Schlusspfiff - tatsächlich sollte Gala hier froh sein, mit dem Remis davon gekommen zu sein, während sich die Knappen ärgern müssen, zu viele gute Chancen liegen gelassen (Embolo und Konoplyanka!) und so den Dreier verschenkt zu haben. Und dann wären da natürlich noch die beiden nicht gegeben Elfmeter ... aber unter dem Strich ist auch der Punktgewinn für die Schalker ein solides Ergebnis, das es dann im Rückspiel gegen Gala in zwei Wochen zu vergolden gilt.
    • 90.+7Und das war's, Schlusspfiff in Istanbul!
    • 90.+5Der Frust darüber ist bei Belhanda offenbar zu groß, sodass er gleich mal austeilen muss - mit dem Arm geht es gegen die Schulter von Caligiuri und so zur Gelben Karte.
    • 90.+5Huiui! Belhanda fasst sich noch mal ein Herz, lässt McKennie im Halbfeld stehen und zieht aus 24 Metern mittiger Position ab - gute zwei Meter drüber.
    • 90.+4Gala spielt bei Ballgewinn nur noch quer und zurück. Und das im eigenen Stadion. Einen Dreier hätten die Türken hier heute Abend wirklich nicht verdient ...
    • 90.+3Hacke, Spitze, eins zwei drei bei Gala - so wird das natürlich nichts. Und während sich Terim schwarz ärgert, baut Schalke den vielleicht letzten Angriff auf ...
    • 90.+2Den ersten Versuch in der Nachspielzeit gibt Gala ab, aber die Ecke von rechts bringt überhaupt gar nichts ein.
    • 90.Satte fünf Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf - Zeit für einen ganz späten Treffer?
    • 90.Bei Schalke wird die Offensive auf jeden Fall noch mal belebt: Guido Burgstaller kommt anstelle von Mark Uth.
    • 89.Da MUSS doch mal einer rein! Diesmal ist es Skrzybski, der nach einem Zuckerpass von Rudy in die Gasse von halbrechts kommend allein auf Muslera zuläuft - aber auch diesen Schuss kann der Schlussmann von Gala entschärfen!
    • 87.Wirklich verwunderlich wäre eine Punkteteilung rein historisch betrachtet übrigens nicht: Drei Mal haben die Knappen bisher in der Türkei antreten müssen, drei Mal gab es am Ende ein Unentschieden.
    • 85.Flipper im Gala-Strafraum: Erst wird ein Schussversuch von Sane geblockt, dann kann Serdar seinen Dropkick als Aufsetzer nur genau auf Muslera bringen - und der hält das Leder ganz souverän fest.
    • 84.Uth! Im Alleingang macht Uth auf dem Bierdeckel (und im Strafraum!) zwei Mann nass und holt immerhin eine Ecke heraus ...
    • 82.Und auch bei Schalke wird noch mal gewechselt: Unglücksrabe Breel Embolo muss sich verabschieden, Weston McKennie kommt vermutlich zur Absicherung des Remis ins Spiel.
    • 81.... und tatsächlich geht es für den Japaner in Diensten von Gala nicht weiter, Nagatomo muss von Bayram ersetzt werden.
    • 80.Nagatomo hat eine Flanke von Caligiuri in die Rippen bekommen und muss sich behandeln lassen ...
    • 79.Embolos Flanke von rechts segelt über das Tor und gen linker Eckfahne, der Gegenversuch von Mendyl wird dann von Muslera gefangen - mit etwas mehr Ruhe und Geduld wären hier für Schalke noch richtig gute Chancen drin!
    • 78.Bei Gala flucht man übrigens noch etwas länger über einen bei der Ecke eben nicht gegeben Elfmeter nach einem Halten gegen Inan - aber wäre das ein Strafstoß, hätten die Schalker hier schon zwei bekommen müssen.
    • 77.Tedesco will noch mal frischen Wind ins Spiel bringen und wechselt: Yevhen Konoplyanka muss runter und wird von Steven Skrzybski ersetzt, der hier zu seiner Champions-League-Premiere kommt.
    • 75.Immerhin kommt Gala mal wieder zu einer Ecke, die dann auch für reichlich Verwirrung sorgt, weil sie halbhoch durch den Schalker Strafraum holpert ... aber am Ende ist mal wieder Salif Sane zur Stelle und kann mit einem rustikalen Befreiungschlag klären.
    • 73.Oder sagen wir so: Kompliment an Domenico Tedesco, der seiner Mannschaft offenbar einen klar verständlichen und sehr passenden taktischen Plan mit auf den Weg gegeben hat - wirklich in Gefahr war das Schalker Tor nur in den ersten zehn Minuten und bei der einen Szene direkt vor der Pause.
    • 72.Natürlich ist nicht auszuschließen, dass die Gastgeber hier noch mal zu einem Endspurt ansetzen. Aber auch nach 70 Minuten muss man sagen: Kreativ oder temporeich ist das Spiel der Türken hier heute Abend zu keinem Zeitpunkt gewesen. Kompliment an die wacker dagegen haltenden Schalker!
    • 70.Bei Gala wird noch mal gewechselt und das wieder in vorderster Front: Derdiyok muss runter und wird von Mugdat Celik ersetzt.
    • 67.Knapp 25 Minuten sind hier noch zu spielen und so langsam dürften die Gastgeber nervös werden: Aus angepeilten drei Punkten ist mittlerweile ein verzweifelter Kampf ums Unenteschieden geworden - und die Schalker sind hier durchaus in der Lage, auch noch spät den Spielverderber zu geben.
    • 65.Das kennen wir ja nun schon: Diesmal ist es Inan mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld - und auch der eingewechselte Offensivmann findet seinen Meister im Schalker Debütanten Alexander Nübel.
    • 63.Zwei, drei leichte Ballverluste der Schalker könnten Gala aufbauen, aber Stambouli holt sich im Halbfeld fast jeden Ball zurück - diesmal schickt er über dem Umweg Uth Embolo auf die Reise, der aus 13 Metern halbrechter Position aber nur das Außennetz trifft.
    • 61.Fatih Terim hat genug Passivität gesehen und wechselt zum ersten Mal aus: Gümüs muss raus und Platz für Selcuk Inan machen, der gegen Lok Moskau noch getroffen hatte.
    • 60.Linnes kann sich gegen Rudy nur mit dem ausgestreckten Bein behaupten, weil der Nationalspieler ihm technisch überlegen ist - dafür gibt es Gelb.
    • 58.Tooooo ... nein, der Torschrei bleibt uns im Halse stecken: Caligiuri spielt von halbrechts aus scharf in den Fünfer, wo Embolo Muslera zwar anschießt, den Ball aber so ins Netz stochert - allerdings stand der Schalker dabei wohl im Abseits. Knappes Ding!
    • 57.Man kann es ja mal probieren: Konoplyanka zieht aus 23 Meter halbechter Position ab, Muslera muss mit den Fingerspitzen hin und den Ball über das Tor zur Ecke ablenken. Die dann allerdings wenig bis gar nichts einbringt ... 
    • 56.Was Galatasaray hingegen richtig gut macht, ist das mit den Zweikämpfen: Fast zwei Drittel der persönlichen Duelle (63,7 Prozent) gehen an die Türken, von Schalke kommt im körperlichen Sektor oft zu wenig.
    • 54.Weiterhin sind es die Schalker, die hier das Tempo bestimmen. Gala wirkt dabei zwar aktiv und bemüht, aber wirklich viel Struktur ist im Spiel des türkischen Tabellenführers nicht zu erkennen ...
    • 52.Der Japaner Nagatomo kommt mit seiner Grätsche zu spät und erwischt Caligiuri am Knöchel - dafür gibt es selbstverständlich eine Gelbe Karte.
    • 51.Belhanda bringt mal einen langen Freistoß von links an den Fünfer, aber logisch, da gibt es an Nübel kein Vorbeikommen - ganz routinierter Auftritt vom 22-Jährigen bisher.
    • 49.Oha, das muss man sich wohl noch mal genauer angucken: Embolo fällt im Sechzehner über ein rutschendes Einsteigen von Muslera und wird für die angebliche Schwalbe verwarnt. Schwer zu sagen, aber eine klare Schwalbe war das auf jeden Fall nicht ...
    • 47.Embolo - gleich doppelt! Mit einem fantastischen Pass aus der Tiefe wird der Schweizer von Uth losgeschickt und kommt ins Eins-gegen-Eins mit Muslera - schießt den Keeper aber an. Kein Problem, denn den Abpraller kann der Schweizer halbrechts im Strafraum wieder annehmen und zum erneuten Abschluss verwerten - aber den kratzt Kabak dann von der Linie!
    • 47.Und weiter geht es übrigens in unveränderter Besetzung: Beide Trainer haben sich gegen Pausenwechsel entschieden.
    • 46.Weiter geht's mit Halbzeit zwei!
    • Gestritten wird in der Halbzeit übrigens auf allen Kanälen über den nicht gegebenen Elfmeter in der 13. Minute, bei dem Muslera Konoplyanka abgeräumt hatte - nach wie vor sieht das ein bisschen nach einer Fehlentscheidung aus, aber das nutzt Schalke jetzt natürlich auch nichts mehr.
    • Selten hat ein 0:0 mehr Spaß gemacht als dieses hier: Obwohl die Halbzeit zwischenzeitlich ein wenig nickelig zu werden drohte, endete der Durchgang mit zwei Knallerchancen und war auch sonst nur selten langweilig - hoffen wir einfach mal, dass sich die Gemüter in der Pause nicht all zu sehr abkühlen, damit das hier in Halbzeit zwei genau so unterhaltsam wird.
    • 45.+3Pausenpfiff in Istanbul!
    • 45.+2Und der Wahnsinn hat noch einen zweiten Teil, denn auf der anderen Seite ist Konoplyanka plötzlich frei durch - aber seinen Schuss aus 17 Metern mittiger Positon kratzt Gala-Keeper Muslera mit den Fingerspitzen gerade noch aus dem rechten Eck. Verrückte Schlussphase!
    • 45.WAHNSINN, Alexander Nügel! Garry Rodrigues darf auf halbrechts ungestört bis an die Grundlinie marschieren und scharf zurück an den Fünfer passen, wo Derdiyok das Leder perfekt trifft und mit dem Spann aufs Tor bringt - aber da steht Nügel wie eine Mauer und hälte das 0:0 mit der Schulter oder dem Kopf fest!
    • 45.Tatsächlich kommt es dazu wohl schneller, als gedacht, denn Nachspielzeit ist offenbar keine vorgesehen ...
    • 44.Tritte hier, Halten da, Beschweren überall - es wird Zeit, diese erste Halbzeit zu beenden und zum Pausentee zu gehen.
    • 42.Sane wird auf halbrechts im Sekundenschlaf erwischt, der Ball rollt einfach am Schalker vorbei - aber Rodrigues stand da haarscharf im Abseits. Das hätte richtig teuer werden können!
    • 40.Chaos bei Gala - aber Schalke macht den Ball einfach nicht rein! Erst behauptet sicih Embolo nach einem Querschläger im Strafraum gegen zwei Mann und legt dann ab für Serdar. Der kommt aber zu spät und kann das Leder nur nach halblinks zu Konoplyanka abspielen - und weil dem die Geduld fehlt, noch mal zu kombinieren, haut der Ukrainer den Ball einfach mal rechts über das Tor und in die Wolken. Da wäre mehr drin gewesen!
    • 37.Ndiaye versucht es nach einem flachen Anspiel von Rodrigues von links mal wieder aus der Distanz, aber auch dieser Schuss segelt hoch über den Kasten von Nügel. So wird das nichts für die Gastgeber!
    • 35.Und wieder wollen die Schalker einen Elfmeter - aber dieses Mal ist der Faller von Konoplyanka im Laufduell mit Kabak Unsinn und natürlich keinen Strafstoß wert.
    • 34.... und dementsprechend hoch und weit haut Maicon seinen Versuch dann auch über den Kasten der Knappen. 
    • 33.Sane hackt so lange gegen Gümüs, bis der fällt und das Freistoßangebot annimmt. Das sind allerdings fast 30 Meter bis zum Schalker Tor ... 
    • 31.Schade Schalke! Wieder geht Embolo einem langen Ball hinterher, will diesen diesmal aber mit der Hacke für Serdar ablegen - und auch dieses mal kommt mit Kabak gerade noch ein Gala-Akteur dazwischen gesprintet.
    • 28.Kurze Verschnaufpause der Schalker, da kam das Lob wohl einen Tick zu früh - aber auch aus mehr Ballbesitz kann Gala momentan nichts Kreatives machen.
    • 26.Nach der Hälfte von Halbzeit eins muss man sagen: Schalke macht das hier sehr anständig, beschäftigt Galas Defensivreihe an allen Ecken und Enden und steht in der eigenen Hälfte relativ kompakt - während die Gastgeber fast alles von ihrem Schwung der ersten zehn Minuten eingebüßt haben.
    • 25.Wieder können sich Embolo und Mendyl im Zusamenspiel in den Strafraum durchtanken, aber auch dieses Mal können am Ende zwei Gala-Spieler klären. Und trotzdem muss man sagen: Schalke bekommt hier langsam die Oberhand!
    • 23.Das war knapp! Ndiaye mit dem Steilpass aus dem Fußgelenk auf Rodrigues, der zum Glück für die Schalker einen Tick zu langsam schaltet und den Ball passieren lässt - so kann Nastasic am Fünfer den Ausputzer spielen.
    • 21.Gümüs und Serdar sind bei einem dieser Kopfballduelle im Strafraum der Gastgeber mit den Köpfen zusammengerasselt und müssen behandelt werden - weiter geht es erst mal mit zehn gegen zehn.
    • 20.Schalke drückt! Es fehlen zwar die klaren Chancen, aber drei Ecken in fünf Minuten und jede Menge Verwirrung im Strafraum der Gastgeber ist ja schon mal keine schlechte Zwischenbilanz ...
    • 17.Embolo versucht es mal gegen drei Mann, holt mit seinem abgefälschten Schuss am Ende aber nur eine Ecke von links heraus. Die kriegt er dann wieder genau auf den Kopf, weil Uth am kurzen Fünfereck wunderbar verlängert - aber der Schweizer nickt seinen Flugkopfball aus sechs Metern rechts am Tor vorbei. Schade!
    • 15.Stambouli, der bislang überall zu finden ist, klärt links am eigenen Sechzehner gegen Derdiyok zur Ecke. Die segelt an den Fünfer - wo Nübel aber die Lufthoheit hat. Gut gemacht vom jungen Keeper!
    • 13.Fehlentscheidung?! Mit einem fantastischen Diagonalpass über 35 Meter öffnet Caligiuri das Spiel und schickt Konoplyanka los, der den Ball zwar per Lupfer auf das Tor bringt, dabei aber von Muslera abgeräumt wird. Linnes klärt daraufhin vor der Linie - und es gibt trotzdem keinen Elfmeter!
    • 12.Man wird den Eindruck nicht los, als würden die Gastgeber ihre Schlagzahl langsam aber sicher ein wenig erhöhen. Schalke befindet sich zumindest fast nur noch ion der Rückwärtsbewegung ... 
    • 9.Huiuiui! Schalke-Torwart Nübel darf sich zum ersten Mal auszeichnen, weil Garry Rodrigues einfach mal aus 25 Metern halblinker Position abzieht - mit erhobenen Fäusten wird der Flatterball entschärft.
    • 8.Ärgerlich für die Türken: Gümüs macht im Dribbling im Halbfeld zwei Mann nass und sucht dann den rechts mitgelaufenen Linnes - der dabei aber schon knapp im Abseits steht.
    • 6.Generell findet der Großteil der Partie bisher rund um den Mittelkreis statt. Diesmal ist es Nagatomo, der selber gefoult wird - und auch Serdar darf sich ein paar warme Worte von Benoit Bastien anhören.
    • 5.Serdar versucht es zum ersten Mal mit einem Steilpass aus der eigenen Hälfte, aber Embolo ist zu langsam, als dass Gala-Keeper Muslera da nicht noch klären könnte. Immerhin: Es ist ein relativ munterer Beginn der Schalker!
    • 3.Nagatomo teilt gegen Stambouli gleich mal von hinten kommend aus und wird vom Referee mit ein paar weisen Worten bedacht. Und weiter geht das Pfeifkonzert!
    • 2.Ich kann nur ansatzweise in Worte fassen, WIE laut das Pfeifkonzert bei jedem Schalker Ballkontakt ist - würde das 90 Minuten so gehen, wir hätten am Ende alle Tinnitus.
    • 1.Los geht's, der französische Schiedsrichter Benoit Bastien hat die Partie freigegeben!
    • Schalkes Trianer Domenico Tedesco hingegen setzt heute auf ein 3-5-2 und dieses kickende Personal: Nübel - Stambouli, Sane, Nastasic - Caligiuri, Serdar, Rudy, Uth, Mendyl - Embolo, Konoplyanka.
    • Los geht es natürlich mit den Aufstellungen und da hat sich Gala-Coach Fatih Terim für folgende Variante entschieden: Muslera - Linnes, Maicon, Kabak, Nagatomo - Belhanda, Donk, Ndiaye - Gümüs, Derdiyok, Rodrigues.
    • Und dann werfen wir noch schnell einen Blick ins Lazerett: Beim Tabellenführer der Süper Lig fehlen Fernando und Feghouli verletzt, während die Knappen mit Ralph Fährmann und Naldo auf zwei Routiniers verzichten müssen. 
    • Wie unten angedeutet funktionieren diese Methoden in der Königsklasse bisher aber ganz gut: Im ersten Spiel der Runde konnte sich S04 gegen Porto ein 1:1 sichern, am 2. Spieltag in Moskau sogar mit 1:0 gewinnen - weshalb ein weiterer Dreier heute gegen Gala (drei Punkte) schon einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale bedeuten würde.
    • Dass Tedesco aber nach wie vor wenig von seiner Kreativität eingebüßt hat, bewies er beim Abschlusstraining vor der Abreise gen Istanbul: Aus den Stadionlautsprechern ertönten eine Stunde lang aufgezeichnete türkische Schlachtgesänge, um die Spieler auf den Hexenkessel Türk telekom Stadi vorzubereiten. Oder wie es Guido Burgstaller ausdrückte: ''Es war ein bisschen unangenehm mit der Zeit.''
    • Erst fünf Treffer hat Schalke in der Liga erzielt (schlechteste Ausbeute seit 1967) und damit erst sechs Punkte geholt (nach acht Spielen) - was in der Tabelle nur für Platz 16 und jede Menge Sorgen ausreicht. ''Letztes Jahr haben wir die 50:50-Spiele gewonnen, aktuell verlieren wir sie'', so Tedesco gestern. Es fehle an Glück, so der Trainer weiter, man habe darüber einfach keine Macht - aber klar, irgendwann reichen solche Ausreden natürlich auch nicht mehr aus. 
    • Und damit sind wir dann auch schon mitten drin in der Vorbereitung auf den dritten Auftritt der Schalker in der Königsklasse 2018/19. Der aus der Sicht der Knappen sicherlich nicht früh genug kommen konnte - denn im Gegensatz zur Bundesliga läuft es bei Königsklau international ja noch ganz gut.
    • Damit baut Terim sein Team im Vergleich zum 1:1 gegen Bursaspor am Wochenende auf gleich fünf Positionen um: Linnes, Maicon, Nagatomo, Donk und Derdiyok rücken anstelle von Mariano, Aziz, Bayram, Fernando und Feghouli in die erste Mannschaft.
    • Im Vergleich zum 0:2 gegen Werder Bremen am Wochenende stellt Tedesco damit auf vier Planstellen um: Rudy, Uth, Stambouli und Embolo spielen heute für Bentaleb, Harit, Schöpf und Burgstaller.
    • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Galatasaray SK und dem FC Schalke 04.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal