Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

ZSKA - AS Rom: Champions League im Live-Ticker

Live-Ticker: Champions League  

ZSKA - AS Rom

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 05:41:31
    • Durch zwei Ereignisse zwischen der 56. und 59. Minute wurden die Ambitionen der Hausherren nach ihrem Ausgleichstreffer ausgebremst. Zunächst sah Magnusson als einziger gelbbelasteter Spieler die Ampelkarte, dann gelang der Roma das 2:1 aus abseitsverdächtiger Position. In Überzahl kontrollierten die Gäste zunächst Ball und Gegner. Gegen Ende der Partie wurde das junge ZSKA-Team nochmal aufmüpfig, konnte jedoch nicht ein zweites Mal zum Ausgleich kommen.
    • Das war es von hier. Wir wünschen noch einen schönen Abend mit den späten Spielen in der Königsklasse. 
    • 90.+5Schluss! Die Roma gewinnt 2:1 bei ZSKA Moskau. 
    • 90.+1Vier Minuten Nachspielzeit sind von der Tafel abzulesen, die an der Seitenlinie in die Höhe gereckt wird. 
    • 88.Noch ein Wechsel: Juan Jesus für Alessandro Florenzi.
    • 85.Das junge Team von ZSKA probiert in den letzten Minuten viel, kommt gegen die Defensive der Italiener aber nicht durch. Der Kampfeswille in Unterzahl ist auf jeden Fall bemerkenswert.
    • 82.Für Lorenzo Pellegrini kommt Nicolo Zaniolo ins Spiel. 
    • 78.Oblyakov kommt zu einem Abschluss rechts im Strafraum, er liefert den Ball direkt in den Armen von Olsen ab. 
    • 76.Akhmetov wird wenig später ausgewechselt, Khetag Khosonov kommt herein. 
    • 76.Dann flankt Florenzi von rechts im hohen Bogen an den zweiten Pfosten. Dzeko setzt sich im Luftduell gegen Akhmetov locker durch, drückt den Ball per Kopf aber drüber. 
    • 74.Eine gute Viertelstunde ist regulär noch zu spielen. Die Gäste haben inzwischen komplett die Kontrolle übernommen, kommen aber nicht zu vielen Tormöglichkeiten.
    • 70.Für den starken Justin Kluivert betritt Cengiz Ünder den Rasen.
    • 67.Die Roma kontrolliert das Geschehen mit einem Mann mehr auf dem Rasen und kommt beinahe zum nächsten Treffer: Eine Freistoß-Flanke von rechts nickt Fazio am ersten Pfosten nur knapp rechts vorbei.
    • 64.Wechsel bei den Hausherren: Für Torschütze Sigurdsson ist nun Nikita Chernov im Spiel. 
    • 62.Doppelter Rückschlag für ZSKA: Zunächst kassieren die Gastgeber in einer guten Phase den Platzverweis, nur drei Minuten später das Gegentor. In Unterzahl wird es natürlich enorm schwer, gegen die Roma nochmal zurückzukommen. 
    • 59.Tooooor! ZSKA Moskau - AS ROM 1:2 Lorenzo Pellegrini bringt die Roma wieder in Führung. Cristante will einen Ball zentral vor dem Sechzehner aufs Tor bringen, trifft diesen aber nicht richtig. Das Leder springt zu Pellegrini, der aus abseitsverdächtiger Position und wenigen Metern Torentfernung zum 1:2 trifft. 
    • 56.Gelb-Rote-Karte gegen Magnusson! Dzeko lässt den Ball mit der Brust auf Kluivert abtropfen, der sich auf den Weg Richtung Strafraum macht. Magnusson geht als einziger bereits verwarnter Spieler mit der Grätsche rein und trifft den Ball nicht. Klare Entscheidung. 
    • 54.Das Spiel ist spätestens jetzt völlig offen. Beide Teams spielen zügig in die Spitze. 
    • 51.Tooooor! ZSKA MOSKAU - AS Rom 1:1 Arnor Sigurdsson erzielt den Ausgleich! Akhmetov zieht bei einem Konter von rechts vor den Strafraum und spielt zum Isländer, der sich zentral in der Box durchsetzt und aus zehn Metern rechts trifft. 
    • 50.Die Gäste sind in den ersten Minute der zweiten Hälfte besser, in den Strafraum geht es jedoch nur selten.
    • 47.Beide Teams haben zum Wiederanpfiff nicht gewechselt.  
    • 46.Es geht weiter. 
    • Die Roma ging mit dem ersten Abschluss der Partie in Führung, ZSKA verlor nur wenig später Mario Fernandes verletzungsbedingt. Nach diesem Start kamen die Gastgeber eher schleppend in die Partie, wurden gegen etwas passive Römer aber stets besser. Die Roma wachte nach etwa einer halben Stunde auf und war von da an wieder ebenbürtig. Beide Mannschaften hatten im Verlauf der ersten Hälfte noch jeweils eine richtig gute Chance, es blieb aber beim 0:1.
    • 45.+2Pause! Die Roma führt mit 1:0 gegen ZSKA. 
    • 45.Eine Minute wird nachgespielt. 
    • 43.Bijol prüft Romas Keeper mit einem Schuss aus großer Entfernung. Olsen begräbt das Spielgerät sicher unter sich. 
    • 41.Doppelchance für die Gastgeber: Mit einem Hackentrick wird Oblyakov rechts im Strafraum eingesetzt. Er tunnelt seinen Gegenspieler und ist frei vor dem Tor. Sein Abschluss wird von Olsen pariert, der Ball springt im hohen Bogen vom Keeper ab. Schennikov eilt herbei, kann den Kopfball aus sieben Metern aber nur über die Latte drücken. 
    • 39.Auch auf der anderen Seite fehlt es an Präzision: Magnusson zirkelt einen Freistoß aus 25 Metern links am Kasten vorbei, auch hier war es deutlich. 
    • 37.Die Römer haben nun etwas die Kontrolle übernommen. Eine Ecke von links findet keinen Abnehmer, die Italiener bleiben aber am Ball. Schließlich drischt Fazio das Leder sehr ungefährlich weit neben das Ziel.  
    • 33.Eine gute halbe Stunde ist bereits gespielt. Während ZSKA sehr bemüht, aber eher unausgereift nach vorne agiert, zeigte die Roma lange wenig. Die Gäste kommen nun aber wesentlich nachhaltiger ins letzte Drittel. 
    • 31.Den Freistoß bringt Kolarov aus der Distanz direkt auf die linke untere Ecke. Akinfeev wehrt nur zur Seite ab, Dzeko zieht den Nachschuss aus sehr spitzem Winkel deutlich drüber. 
    • 30.Gelbe Karte für Hördur Magnússon (ZSKA)!
    • 29.Die Roma mal wieder vor dem Tor: Kluivert taucht vor dem Sechzehner auf, nutzt den richtigen Moment zum Abspiel und findet Florenzi vollkomen frei vor dem Kasten. Dessen Annahme misslingt jedoch gründlich, die Chance ist dahin. 
    • 26.Nach einer Ecke von rechts steigt Bijol am ersten Pfosten hoch und köpft genau in die Handschuhe von Olsen.
    • 25.Von der Roma kam nach dem Treffer so gut wie nichts mehr. Mit der Führung im Rücken gehen es die Gäste doch etwas sehr gelassen an. 
    • 23.Weiterhin sind die Hausherren das etwas gefährlichere Team, auch wenn nicht gerade viele Szenen in Strafraumnähe erspielt werden. 
    • 20.Die Gastgeber kombinieren sich gegen etwas passive Römer bis an den Strafraum, Vlasic zieht aus gut 20 Metern ab. Der Ball geht deutlich links vorbei, dieser Angriff zeigte aber die technische Klasse der jungen ZSKA-Mannschaft. 
    • 17.Eine gute Viertelstunde ist absolviert. Mittlerweile hat ZSKA gut zurück ins Spiel gefunden, gestaltet das Geschehen ausgeglichen. Zugegebenermaßen passiert das aber auf überschaubarem Niveau. 
    • 14.Gleich zwei Aufreger in den ersten zehn Minuten, ansonsten aber auch viel Leerlauf. Klar, die Hausherren müssen sich von Gegentor und Verletzung erst erholen. 
    • 12.Für den verletzten Mario Fernandes kommt Georgiy Schennikov in die Partie. 
    • 10.Mario Fernandes grätsch riskant in Kolarov hinein, trifft auch den Ball. Doch der Linksverteidiger der Gäste trifft seinen Gegenspieler mit den Knien im Rücken und am Kopf. Nach längerer Behandlung wird Mario Fernandes mit der Trage vom Platz gebracht. 
    • 7.Die erste gefährliche Szene bringt die Roma in Führung und beinahe geht der Premieren-Abschluss von ZSKA auch rein, doch Chalov zielt nicht genau genug. 
    • 4.Tooooor! ZSKA Moskau - AS ROM 0:1 Konstantinos Manolas köpft zum 1:0 für die Gäste ein. Die erste Roma-Ecke fliegt von links an den Fünfer, Akinfeev kommt aus dem Kasten, doch Manolas ist zuerst dran. Er köpft den Ball, den der Keeper noch berühren kann, der aber doch ins Tor geht. 
    • 4.Die ersten Minuten vergehen ohne großen Aufreger. Beide Teams beginnen sehr vorsichtig und in aller Ruhe. 
    • 1.Es geht los!
    • Im Vergleich zum letzten Aufeinandertreffen vor zwei Wochen hat Eusebio Di Francesco drei Neue ins Team gebracht: Kolarov, Kluivert und Cristante spielen für de Rossi, Ünder und El Shaarawy. Viktor Goncharenko verändert seine Mannschaft auf zwei Positionen, Akinfeev und Bijol sind neu.
    • Die aber erreichte vor zwei Wochen das erwähnte 3:0, bei dem Edin Dzeko doppelt traf. Für die Italiener läuft es in der Liga nicht ansatzweise so glatt, wie beim Auftritt gegen Moskau: Die letzten drei Matches wurden nicht gewonnen, was inzwischen nur noch für den 9. Platz im Tableau reicht. Auf Stadtrivale Lazio sind es fünf Punkte Rückstand, auf die Topteams noch wesentlich mehr.
    • Durch diesen Sensationssieg hat ZSKA auch noch Chancen aufs Weiterkommen, steht mit vier Punkten nur zwei hinter Rom und Real. Der direkte Vergleich mit der Roma könnte entscheidend werden.
    • Immerhin steht man bei nur sieben Gegentoren in den 13 Spielen. In der Champions League gab es bei drei Auftritten schon deren fünf. Über das 0:3 vom letzten Aufeinandertreffen mit der Roma tröstet das 1:0 über Titelverteidiger Real Madrid hinweg.
    • So wundert es nicht, dass der Armeeklub in der Premjer-Liga schon drei Niederlagen und fünf Remis in 13 Spielen einstecken musste und gerade nur auf dem 5. Rang liegt. Der Meister der Jahre 2013, 2014 und 2016 läuft der Spitze ein gutes Stück hinterher, von den letzten vier Ligaspielen wurde nur eines gewonnen.
    • Es ist ein Jahr des Umbruchs bei ZSKA: Vor der Saison gab es im Kader große Veränderungen: Etliche erfahrene Akteure verließen den Verein, hoffnungsvolle Talente nahmen ihren Platz ein. Dass es angesichts dieser Veränderugen auch Schwierigkeiten geben würde, war allen Beteiligten wohl klar.
    • Dies ist die erste Elf der Gäste: Olsen - Santon, Manolas, Fazio, Kolarov - Nzonzi, Cristante - Florenzi, Pellegrini, Kluivert - Dzeko.
    • Dies ist die erste Elf der Hausherren: Akinfeev - Mario Fernandes, Nababkin, Rodrigo Becao, Magnusson - Bijol, Akhmetov - Vlasic, Sigurdsson, Oblyakov - Chalov.
    • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen ZSKA Moskau und AS Rom.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal