Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Jamaika - Australien: FRAUEN-WM im Live-Ticker


Liveticker: Frauen WM 2019  

|



  • CHN

    0:0

    ESP

  • KOR

    1:2

    NOR

  • NGA

    0:1

    FRA

  • ZAF

    0:4

    GER

  • ITA

    0:1

    BRA

  • JAM

    1:4

    AUS

Jamaika

1:4
(0:2)

Australien

0:1

Sam Kerr 11.

0:2

Sam Kerr 42.

49. Havana Solaun

1:2

1:3

Sam Kerr 69.

1:4

Sam Kerr 83.

Anst.: 18.06.2019 21:00SR.: K. Kulcsár Zuschauer: 17402Stadion: Stade des Alpes
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 18:55:09
  • Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Dienstagabend.
  • Morgen geht es mit der Fußball-WM hier natürlich weiter. Um 21 Uhr duellieren sich England und Japan. Zudem treten im Parallelspiel der Gruppe D Schottland und Argentinien gegeneinander an.
  • Jamaika verabschiedet sich mit null Punkten von dieser Weltmeisterschaft in Frankreich. Das dürfte die Freude bei den Reggae Girlz allerdings nicht schmälern - es war ihre erste WM-Teilnahme, heute gelang ihnen das erste Tor bei diesem Turnier. Athletisch und physisch wussten die Jamaikanerinnen durchaus zu gefallen.
  • Australien wird am Samstag (21 Uhr) sein Achtelfinale gegen Norwegen bestreiten.
  • Ein verdienter Erfolg für Australien, das vor allem in der ersten Halbzeit deutlich überlegen war. Durch das 1:2 in der zweiten Halbzeit bekam Jamaika Oberwasser, durch individuelle Fehler der Reggae Gilrz kamen die Matildas noch zu zwei weiteren Toren und dürfen sich nun auf das Achtelfinale freuen.
  • Das Parallelspiel der Grupp C endete 1:0 für Brasilien - damit haben Italien, Brasilien und Australien jeweils sechs Punkte. Aufgrund des Torverhältnisses sichert sich Italien den ersten Rang, gefolgt von Australien. Mit sechs Punkten sind die Brasilianerinnen als einer der besten Gruppendritten allerdings ebenfalls für das Achtelfinale qualifiziert.
  • 90.+4Das Spiel ist vorbei, Australien schlägt Jamaika mit 4:1.
  • 90.Katalina Kulcsar und ihr Schiedsrichtergespann lassen drei Minuten nachspielen.
  • 89.Shaw steckt rechts gut für Solaun durch. Die legt den Ball von der Grundlinie flach in den Rückraum - allerdings ist keine Mannschaftskameradin mitgelaufen.
  • 87.Katrina Gorry darf Feierabend machen. Aivi Luik ersetzt sie, soll die Defensive stärken und so den zweiten Rang sichern.
  • 83.Tooooor! Jamaika - AUSTRALIEN 1:4. Und da ist der benötigte Treffer. McClure patzt, verarbeitet einen Rückpass unsauber und verliert ihn an die anlaufende Kerr. Die schiebt die glücklich gewonnene Kugel locker aus vier Metern ins leere Gehäuse. Dadurch steht Australien aktuell auf Platz zwei der Gruppe C.
  • 81.Brasilien führt im Parallelspiel der Gruppe C nun mit 1:0 durch einen Elfmeter von Marta. Damit haben im Moment Italien, Brasilien und Australien sechs Punkte. Aufgrund der Tordifferenz sind die Südeuropäerinnen Erster vor den Lateinamerikanerinnen. Australien fehlt aktuell ein Treffer zum zweiten Rang.
  • 78.Kerr will einen Elfmeter. Sie eilt rechts in den Strafraum, McClure kommt heraus. Die Stürmerin sucht den Kontakt, hebt aber schon früh ab. Nach Ansicht der Wiederholungsbilder gibt die Schiedsrichterin keinen Strafstoß - zu Recht.
  • 76.Emily van Egmond sieht nach einem harten Einsteigen im Mittelfeld die Gelbe Karte.
  • 75.Kurios: Jamaika ließ in allen drei Gruppenspielen jeweils einen Dreierpack zu. Cristiana Girelli gelang dies für Italien, Cristiane für Brasilien gegen die Reggae Girlz. Kerr durfte heute schon dreimal jubeln.
  • 72.Mireya Grey geht vom Feld. Das Talent Jody Brown ersetzt sie.
  • 71.Konya Plummer holt sich nach einer Grätsche auf der rechten Seite ihre zweite Gelbe Karte des Turniers. Damit wäre sie bei einem - unwahrscheinlichen - Erreichen des Achtelfinales gesperrt.
  • 69.Toooor! Jamaika - AUSTRALIEN 1:3. Raso kommt rechts durch und flankt in den Strafraum. Ihre Hereingabe ist eigentlich nicht sehr präzise. Campbell klärt den Ball aber nur unzureichend, stochert den Ball Kerr im Strafraum vor die Füße. Die Stürmerin lässt sich nicht lumpen, schnürt abgezockt ihren Dreierpack.
  • 68.Australien findet keine Lösung gegen das aggressiver gewordene Pressing der Jamaikanerinnen, streut immer wieder Fehlpässe ein.
  • 65.Die auffälligste Spielerin der zweiten Halbzeit ist klar Shaw. Erneut kommt sie rechts im Strafraum zum Abschluss, der Ball fliegt aber nun etwas weiter am Tor vorbei. Dennoch: Jamaika drückt!
  • 64.Shaw kommt wieder durch! Die pfeilschnelle Jamaikanerin wird zentral in die Tiefe geschickt und ist von den Australierin nicht einzuholen. Im Strafraum angekommen, zieht die Nummer elf der Reggae Girlz ab. Ihr Schuss geht links am Tor vorbei.
  • 63.Lisa De Vanna wird vom Feld genommen. Hayley Raso kommt für die 34-Jährige Außenstürmerin.
  • 59.Cheyna Matthews ist die zweite Jamaikanerin, die herunter muss. Trudi Sudan Carter ersetzt sie.
  • 59.Emily Gielnik muss bei Australien auf die Bank. Caitlin Foord, die im vergangenen Spiel gegen Brasilien traf, kommt aufs Feld.
  • 56.Australien wirkt etwas angeschlagen, kann mit dem Anschlusstreffer noch nicht so recht umgehen. Dem Offensivspiel der Matildas mangelt es im Augenblick etwas an Präzision und Tempo.
  • 53.Shaw gewinnt den Ball auf der rechten Seite und macht ordentlich Dampf. Aufgrund ihrer hohen Sprintgeschwindigkeit überläuft sie die australische Defensive und kommt im Strafraum zum Abschluss. Der Schuss geht knapp über das Tor von Keeperin Williams.
  • 51.Dieses Tor scheint Jamaika Auftrieb zu geben: Die Reggae Girlz laufen Australien nun mutig an, sind aggressiver und erzwingen so Ballverluste bei den Matildas.
  • 49.Tooooooor! JAMAIKA - Australien 1:2. Da ist das erste Tor der Reggae Girlz bei einer Weltmeisterschaft! Shaw treibt den Ball dynamisch durchs Zentrum. Sie steckt die Kugel stark in den Rücken der Abwehr zu Solaun durch, die die herauseilende Keeperin Williams umkurvt und den Ball mit links ins rechte Eck schiebt.
  • 48.Australien beginnt ähnlich forsch wie sie in die ersten 45 Minuten gestartet sind, machen viel Tempo über die Außen und setzen Jamaika so früh unter Druck.
  • 46.Tiffany Cameron bleibt in der Kabine, Havana Solaun ersetzt sie positionsgetreu im Mittelfeld.
  • 46.Die zweite Halbzeit hat soeben begonnen.
  • Australien war von Beginn an das tonangebende Team. Vor allem über die rechte Seite kamen die Australierinnen immer wieder in die Tiefe und brachten viele Flanken in den Strafraum. Kerr war meist die Zielspielerin und konnte per Kopf zwei Tore erzielen. Jamaika sorgt für zu wenig Entlastung, ist im Umschaltspiel zu unpräzise und hat erst zwei Abschlüsse zu verzeichnen. Eine verdiente Führung.
  • 45.Die erste Halbzeit ist zu Ende, die Fighting Matildas gehen mit einer Zwei-Tore-Führung in die Kabine.
  • 44.Im Parallelspiel der Gruppe C zwischen Italien und Brasilien ist noch kein Tor gefallen. Damit ist Australien aktuell Gruppenzweiter und stünde im Achtelfinale.
  • 42.Toooooor! Jamaika - AUSTRALIEN 0:2. Gorry hat im rechten Halbfeld viel Raum und Zeit. Die Mittelfeldspielerin flankt in den Strafraum, wo Kerr erneut völlig frei zum Kopfball kommt. Sie platziert die Kugel rechts im Tor, lässt Jamaikas Keeperin erneut keine Chance.
  • 41.Grey bringt eine Ecke von der rechten Seite zum langen Pfosten. Shaw setzt sich im Kopfballduell durch. Ihr Abschluss geht einen halben Meter am linken Pfosten vorbei. Jamaika nähert sich dem Tor Australiens an!
  • 39.Der erste Torschuss der Partie für Jamaika. Shaw schießt einen Freistoß aus über 30 Metern direkt auf das Tor Australiens. Der Ball geht allerdings weit über den Kasten von Williams.
  • 36.Die Stürmerinnen Jamaikas haben Geschwindigkeitsvorteile gegenüber den Verteidigerinnen Australiens. Allerdings werden die Offensivspielerinnen nicht präzise genug in Szene gesetzt.
  • 33.Australien hat zu viel Platz im Zentrum. Die Matildas können sich die Kugel ohne großen Gegnerdruck zuschieben und sich sicher in die Tiefe kombinieren. Jamaika agiert gegen den Ball zu passiv.
  • 30.Jetzt wäre Jamaikas Konzept beinahe aufgegangen. Ein flacher Pass in die Tiefe wird von der schnellen Matthews erlaufen. Die Nummer 20 der Reggae Girlz dringt in hohem Tempo in den Strafraum ein und zieht von halblinks nach innen. Die Stürmerin rutscht allerdings aus und verliert den Ball. Hier wäre mehr drin gewesen.
  • 28.Die Reggae Girlz sorgen nur für wenig Entlastung. Bei Ballgewinn wird die Kugel schnell in die Tiefe gespielt. Diesen Steilpässen auf die Außenpositionen mangelt es allerdings noch an Präzision.
  • 26.Kerr hat zu viel Platz. Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt zur freien Mittelstürmerin, die den Ball gefühlvoll per Kopf in hohem Bogen auf das Tor Jamaikas bringt. McClure kann das Spielgerät gerade noch so über die Latte ins Toraus lenken.
  • 25.Australien hat 64 Prozent Ballbesitz, baut sein Spiel ordentlich aus den Positionen von hinten heraus auf und kommt über die Außenbahnen schnell und gut in die Tiefe.
  • 23.Kerr ist aktuell die aktivste Offensivspielerin auf dem Feld: Die Australierin hat bereits dreimal auf das Tor Jamaikas geschossen und das 1:0 mit einem tollen Kopfball erzielt.
  • 20.Australiens starke Seite ist die rechte: Gielnik und Carpenter machen ordentlich Dampf, harmonieren gut und bringen immer wieder scharfe Hereingaben in den Strafraum. Gesucht wird meist die Torschützin Kerr oder die von links einrückende De Vanna.
  • 18.Van Egmond flankt aus dem Halbfeld in den Strafraum Jamaikas. Der Ball wird lang und länger und landet auf dem linken Lattenkreuz. Die 1,72 Meter große Keeperin McClure kommt nicht an diese hohe Hereingabe heran und hat Glück.
  • 16.Jamaika zeigt den Fußball, der sie bereits das ganze Turnier über auszeichnet: Die Spielerinnen von der karibischen Insel sind im internationalen Vergleich sehr athletisch und schnell. Über die Flügel kommen sie daher oft mit Dribblings in die Tiefe. Shaw schafft es rechts bis an die Grundlinie, ihre Flanke ist allerdings zu ungenau. Australien kann klären.
  • 14.Durch diesen Treffer schieben sich die Australierinnen aktuell auf den zweiten Rang der Gruppe C. Zwischen Italien und Brasilien steht es im Parallelspiel noch 0:0.
  • 11.Tooor! Jamaika - AUSTRALIEN 0:1. Gielnik bringt die Flanke butterweich in den Strafraum der Reggae Girlz. Kerr steigt am höchsten und drückt die Kugel per Kopf wuchtig ins linke Toreck. McClure streckt sich vergebens, kann nichts ausrichten.
  • 8.Ante Milicic wirkt wie Alex Ferguson, einst Erfolgscoach von Manchester United: Martialisch kaut der Nationaltrainer Australiens auf seinem Kaugummi herum.
  • 6.Hohes Pressing Australiens: Jamaika hat große Probleme mit dem aggressiven Anlaufen der Matildas. Der Ball springt nach gutem Einsatz von Gielnik zu Kerr an der Strafraumkante. Die Kapitänin zieht schnell ab, bringt jedoch nicht genug Druck hinter den Ball, McClure fängt die Kugel sicher.
  • 4.Erste Unsicherheit bei Jamaika: Die Keeperin McClure segelt unter einen scharfen Hereingabe von Rechtsaußen Gielnik hindurch. Kerr kommt im Zentrum allerdings ebenfalls nicht an den Ball und zum Abschluss.
  • 2.Australien gibt in der Anfangsphase klar den Ton an, lässt den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Jamaika steht tief, läuft die "Fighting Matildas" erst in der eigenen Hälfte an.
  • 1.Das Spiel hat begonnen! Die "Reggae Girlz" stoßen an.
  • Schiedsrichterin der Partie ist die Unagrin Katalin Kulcsar. Jamaika hat den Münzwurf gewonnen und entscheidet sich für den Anstoß.
  • Die Spielerinnen betreten nun den Rasen. Die Hymnen der beiden Länder folgen zugleich - in wenigen Augenblicken beginnt das Spiel!
  • Das Spiel wird im Stade des Alpes in Grenoble ausgetragen. Etwas mehr als 20.000 Zuschauer passen in das Stadion, in dem Deutschland am Samstag um 17:30 Uhr sein Achtelfinale austragen wird.
  • Während es für Australien also noch um das Weiterkommen als Gruppenzweiter oder -dritter geht, will Jamaika heute - mindestens - das erste Tor bei einer Weltmeisterschaft erzielen. Jamaika ist aktuell neben den Teams aus Chile, Neuseeland und Argentien noch ohne Torerfolg bei der WM in Frankreich.
  • Im Parallelspiel der Gruppe C kommt es zum Duell zwischen dem Gruppenersten Italien und Brasilien, das aktuell aufgrund des besseren Torverhältnisses (drei Punkte, 5:3 Tore) noch vor den punktgleichen Australierinnen (4:4) auf dem zweiten Rang steht.
  • Australien nimmt heute gegen Jamaika drei Änderungen in der Startelf vor: Ante Milicic schickt Roestbakken, Gorry und De Vanna anstelle von Kellond-Knight, Yallop und Foord, die beim 3:2-Sieg im Gruppenspiel gegen Brasilien begannen, aufs Feld. 
  • Hue Menzies, der Nationaltrainer der Jamaikanerinnen, hat seine Startformation im Vergleich zur 0:5-Niederlage im vergangenen Gruppenspiel gegen Italien auf vier Positionen verändert: McClure, Matthews, Patterson und Cameron starten statt Schneider, Asher, Solaun und Adamolekun.
  • Die Startelf Jamaikas: McClure - Campbell, Plummer, A. Swaby, Blackwood - C. Swaby, Shaw, Patterson - Grey, Matthews, Cameron.
  • Und so spielt Australien: Williams - Carpenter, Kennedy, Catley, Roestbakken - Logarzo, Van Egmond, Gorry - Gielnik, Kerr, De Vanna.
  • Hallo und herzlich willkommen beim Liveticker zum Spiel der Gruppe C zwischen Jamaika und Australien bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
Anzeige
Summer Sale - tolle Looks stark reduziert!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal