Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Schottland - Argentinien: FRAUEN-WM im Live-Ticker


Liveticker: Frauen WM 2019  

|



  • CHN

    0:0

    ESP

  • KOR

    1:2

    NOR

  • NGA

    0:1

    FRA

  • ZAF

    0:4

    GER

  • ITA

    0:1

    BRA

  • JAM

    1:4

    AUS

Schottland

3:3
(1:0)

Argentinien

19. Kim Little

1:0

49. Jennifer Beattie

2:0

69. Erin Cuthbert

3:0

3:1

Milagros Menéndez 74.

3:2

(ET) Lee Alexander 79.

3:3

(11m) Flor Bonsegundo 90.+4

Anst.: 19.06.2019 21:00SR.: H. Ri Zuschauer: 28205Stadion: Parc des Princes
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 10:26:13
  • Das war's für heute von der Frauen-WM. Morgen geht es weiter in den Gruppen E und F mit den Duellen Niederlande-Kanada und Kamerun-Neuseeland (jeweils um 18 Uhr) sowie Schweden-USA und Thailand-Chile (21 Uhr). Bleiben sie sportlich, bis zum nächsten Mal!
  • Durch das Unentschieden hat Argentinien noch die Chance auf das Achtelfinale, muss aber hoffen, dass Kamerun und Neuseeland sowie Chile und Thailand sich in den direkten Duellen mit einem Unentschieden trennen, um der viertbeste Dritte zu bleiben und sich so für die K.o.-Phase zu qualifzieren. Schottland dagegen ist mit null Punkten aus dem Turnier als Gruppenletzter ausgeschieden.
  • Was für ein unglaubliches Spiel! Schottland hatte den Sieg schon so gut wie sicher. Die Briten hatten das Spiel nach dem 1:0-Führungstreffer komplett im Griff, legten verdientermaßen die Treffer zum 2:0 und 3:0 nach, vor allem Cuthbert und Weir waren bärenstark bei den Schottinnen. Argentinien kam eher glücklich zum 3:1 und witterte dann Morgenluft. Plötzlich lief es bei den Südamerikanerinnen und sie rannten unermüdlich an. Dies wurde schließlich mit dem 3:2 und auch dem 3:3 per Elfmeter belohnt. Dabei zog sich die Entscheidung lange hin und auch die Wiederholung des Elfmeters sorgte für Diskussionen zwischen den Schottinnen und der Schiedsrichterin.
  • 90.+6Jetzt ist Schluss!
  • 90.+4Toooor! Schottland - ARGENTINIEN 3:3. Und im zweiten Versuch ist der Elfmeter drin! Bonsegundo knallt die Kugel flach halblinks ins Netz. Alexander reagiert kaum.
  • 90.+3Obendrein gibt es für Lee Alexander noch die Gelbe Karte, wei sie beim Elfmeter die Linie zu früh verließ.
  • 90.+3Das gibt's doch nicht! Auch diese Situation wird überprüft und schließlich zurückgepfiffen. Alexander hatte die Linie zu früh verlassen, deshalb wird der Strafstoß wiederholt!
  • 90.+2Bonsegundo tritt an - und verschießt! Alexander ahnt die richtige Ecke und hält den Strafstoß.
  • 90.+1Die Nachspielzeit läuft mittlerweile. Es dauert bis sich die Gemüter beruhigt haben. Die Schottinnen wollen das natürlich nicht wahrhaben.
  • 89.Es gibt den Elfmeter! Die Schiedsrichterin Ri hat sich die Szene noch einmal angeguckt und entscheidet anschließend auf Elfmeter! Und die Entscheidung ist definitiv vertretbar. Howard trifft Cornetti klar am Knöchel und nimm ihr so die Torchance.
  • 88.Video-Schiedsrichter Bastian Dankert hat sich da gemeldet und die Situation wird noch einmal überprüft. Nach kurzem Dialog schaut sich die Schiedsrichterin die Szene nun noch einmal selbst an.
  • 87.Nur wenige Sekunden auf dem Feld und schon steht Sophie Howard im Blickpunkt als sie Cornetti im Strafraum mit einer Grätsche zu Fall bringt. Schiedsrichterin Hyanf-Ok Ri lässt zunächst weiterlaufen, doch kurz darauf wird das Spiel unterbrochen.
  • 86.Zudem ersetzt Fiona Brown Lisa Evans.
  • 86.Erster Wechsel bei Schottland. Sophie Howard kommt für Kirsty Smith.
  • 85.Kurz darauf sieht auch Weir für ein Foul die Gelbe Karte. Werden die Schottinnen noch einmal nervös?
  • 85.Cuthbert sieht nach einem überflüssigen Foul gegen Bonsegundo im Mittelfeld die Gelbe Karte.
  • 82.Letzter Wechsel bei Argentinien. Santana geht, Mayorga kommt.
  • 79.Tooor! Schottland - ARGENTINIEN 3:2. Da ist der Anschlusstreffer! Bonsegundo bekommt den Ball kurz vor der Strafraumkante zugespielt, wird leicht abgedrängt, aber gibt dennoch einen wuchtigen Schuss aufs Tor ab. Alexander ist zwar dran, lenkt den Ball aber nur an dei Unterkante der Latte, von wo der Ball wieder an ihren Handrücken und von dort ins Tor prallt.
  • 79.Und aus dieser Ecke fällt fast das 4:1. Weir flankt in die Mitte, Beattie verpasst und Cuthbert ist in der Mitte zu überrascht, um den Ball frei aus fünf Metern über die Linie zu köpfen.
  • 78.Die Schlussviertelstunde ist bereits angebrochen. Wieder ist Schottland im Angriff, bekommt eine Ecke.
  • 75.Larroquette geht übermotiviert in den Zweikampf mit Cuthbert und bekommt die erste Gelbe Karte des Spiels.
  • 74.Toooor! Schottland - ARGENTINIEN 3:1. Geht da noch was? Oder ist das nur der Ehrentreffer? Wie auch immer, die eingewechselte Menendez trifft für Argentinien. Zuvor hatte die ebenfalls neu ins Spiel gekommene Ippolito sich auf links durchgesetzt und anschließend perfekt für Menendez in der Mitte aufgelegt.
  • 70.Sole James hat Feierabend, Dalila Ippolito kommt ins Spiel.
  • 69.Toooor! SCHOTTLAND - Argentinien 3:0. Cuthbert belohnt sich für eine starke Leistung! Nach einer Ecke von Weir setzt sich Corsie im Luftduell durch, doch Correa lenkt das Leder noch an den Pfosten. Der Ball landet nun aber direkt vor den Füßen von Cuthbert, die keine Probleme hat, aus kurzer Distanz abzustauben.
  • 68.Cuthbert wird auf die Reise geschickt, setzt sich stark gegen Cornetti und Barroso durch, die sie beide nicht vom Ball trennen können. Die Schottin muss kurz vor dem Sechzehner einmal abstoppen, nimmt dann aber nochmal Fahrt auf und schießt aus dem Lauf ins kurze Eck. Correa pariert stark und verhindert einen weiteren Gegentreffer!
  • 65.Little tritt eine Ecke von links mit rechts zum Tor gezogen, die aber von der argentinischen Ecke entschärft werden kann.
  • 63.Die Schottinnen sind jetzt total im Spielrausch. Argentinien hat kaum noch etwas entgegenzusetzen.
  • 60.Milagros Menendez kommt neu ins Spiel, Spielführerin Banini verlässt das Feld.
  • 57.Argentinien versucht es nun mit schnellen, wütenden Angriffen. Die werden aber schon im Keim erstickt, immer wieder laufen sie sich gegen die schottische Abwehr fest.
  • 54.Jetzt vielleicht mal über Banini, doch die Kapitänin läuft sich halbrechts vor dem Strafraum fest.
  • 52.Aktuell scheint es weiterhin nur in eine Richtung zu gehen - und zwar in die des argentinischen Tores. Die Albiceleste kommt nicht mehr hinten raus.
  • 50.Ob Argentinien sich von diesem erneuten Rückschlag noch einmal erholen kann?
  • 49.Toooor! SCHOTTLAND - Argentinien 2:0. Was für ein Start in die zweite Hälfte! Little legt auf den rechten Flügel zu Weir, die Maß nehmen kann zur Flanke und punktgenau auf Beatties Kopf spielt. Da wurde die Schottin überhaupt nicht gedeckt und hat leichtes Spiel mit ihrem Kopfball aus fünf Metern.
  • 47.In der Pause hat es keine Wechsel gegeben.
  • 46.Weiter geht's. Schottland stößt an.
  • Schottland führt nach 45 Minuten mit 1:0 gegen Argentinien und hat dadurch wieder Chancen aufs Weiterkommen bei dieser WM. Argentinien erwischte den besseren Start, verpasste aber den Führungstreffer als Larroquette nur die Latte traf (17.). DIe Schottinnen machten es zwei Minuten später besser. Cuthbert behielt die Übersicht und bediente Little mustergültig, sodass diese nur noch den Fuß hinhalten musste. Danach übernahm Schottland die Kontrolle im Spiel, drängte Argentinien vermehrt in die eigenen Hälfte. Die Südamerikanerinnen konnten sich nur noch selten befreien, sahen sich weitestgehend in die Defensive gedrängt. Im zweiten Durchgang muss Argentinien sich steigern, um noch eine Chance auf das Achtelfinale zu haben.
  • 45.+1Halbzeit!
  • 45.+1Weir wird im Mittelfeld zu viel Platz gelassen. Die Schottin nimmt Maß, verzieht aus 20 Metern aber und der Schuss geht weit links vorbei.
  • 45.Eine Minute wird nachgespielt.
  • 43.Die Schlussphase des ersten Durchgangs läuft. Fällt Argentinien vor der Pause noch etwas ein, um zum Ausgleich zu kommen?
  • 40.Die Schottinnen lassen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, kombinieren sich von rechts nach links, kommen aber noch nicht durch. Argentinien steht sicher.
  • 39.Nachdem die Argentinierinnen so gut anfingen, haben sie seit dem Gegentreffer stetig nachgelassen. Auf der anderen Seite hat das Tor den Schottinnen Aufwind gegeben.
  • 36.Emslie tankt sich auf dem linken Flügel durch, ihre flache Hereingabe kann Correa aber erreichen und unter sich begraben, bevor Cuthbert herankommen kann.
  • 35.Zehn Minuten noch. Schottland gewinnt immer mehr die Oberhand. Argentinien kommt nur noch sehr unkontrolliert aus der eigenen Hälfte.
  • 33.Evans zündet den Turbo auf dem rechten Flügel, muss aber abbrechen, weil im Sechzehner niemand mitgelaufen ist. Damit geht das Tempo verloren und die Argentinierinnen können sich wieder stellen.
  • 32.Die Schlussviertelstunde läuft. Schottland kommt derzeit besser ins Spiel, kann vermehrt den Ball über die Außen nach vorne tragen.
  • 29.Auf der Gegenseite hat Schottland durch Emslie die Chance, doch ihr Kopfball aus elf Metern nach einer Weir-Flanke wird geblockt und kann anschließend von Correa aufgenommen werden.
  • 28.Es blebt dabei. Argentinien ist die aktivere Mannschaft. Bis auf den Lattentreffer von Larroquette mit der Nachschusschance von Jaimes blieben sie aber bislang harmlos.
  • 25.Bensegundo setzt sich stark auf dem linken Flügel durch, kämpft sich durch drei Gegenspielerinnen durch, legt ab zu Banini, die ebenfalls nochmal weiterspielt. Benitez versucht es schließlich aus 25 Metern, doch wieder geht der Schuss weit über das Tor.
  • 23.Die Argentinierinnen wirken nicht geschockt von dem Gegentor, spielen weiter mutig nach vorne.
  • 21.Argentinien macht das Spiel, aber Schottland geht in Führung und stellt damit den Spielverlauf leicht auf den Kopf.
  • 19.Toooor! SCHOTTLAND - Argentinien 1:0. Aus dem Nichts die Führung für die Schottinnen! Cuthbert setzt sich unwiderstehlich am linken Strafraumeck durch, zieht in die Mitte und knallt das Leder aus elf Metern aufs Tor. Correa pariert mit einem guten Reflex, doch die Kugel landet links im Sechzehner erneut bei Cuthbert, die nicht überhastet abschließt, sondern in die Mitte spielt, wo Little aus fünf Metern das Leder über die Linie drückt.
  • 17.Latte! Larroquette trifft mit einem wuchtigen Kopfball am zweiten Pfosten aus fünf Metern nur den Querbalken. Vorangegangen war eine tolle Flanke von Bonsegundo. Der Abpraller landet bei Jaimes, die allerdings leicht vom Tor wegdrängt wird und nur aus der Drehung aufs Tor schießen kann. Ihr Versuch aus acht Metern wird stark von Alexander gehalten. Anschließend können die Schottinnen klären.
  • 15.Benitez versucht es mit einem Freistoß aus 40 Metern direkt, doch der Ball geht weit drüber. Mutig.
  • 14.Caroline Weir hat sich bei einem Zweikampf eine blutende Lippe zugezogen und muss das Feld zur Behandlung erst einmal verlassen.
  • 12.Bonsegundo tankt sich auf der linken Seite gegen zwei Gegenspielerinnen durch, die dritte ist dann zu viel. Immerhin holt sie noch einen Einwurf heraus.
  • 11.Argentinien übernimmt derzeit die Kontrolle über die Partie setzt sich vermehrt in der Hälfte der Schottinnen fest.
  • 9.Der erste Eckball der Partie sorgt aber für keine Gefahr.
  • 8.Larroquette spielt Cornetti schön frei rechts am Strafraum. Die mit aufgerückte Innenverteidigerin legt ab auf Banini, doch deren Schuss wird geblockt. Es gibt Ecke.
  • 6.Noch passiert nicht viel auf dem Platz. Die Mannschaften tasten sich noch ab.
  • 3.Sole Jaimes und Chrichton stoßen im Mittelfeld zusammen. Beide bleiben kurz liegen, können aber weiterspielen.
  • 1.Argentinien stößt an - der Ball rollt!
  • Schottland läuft mit folgender Mannschaft auf: Alexander - Smith, Corsie, Beattle, Docherty - Evans, Little, Weir, Emslie - Cuthbert, Crichton.
  • Die Nationalhymnen sind durch. Gleich geht es los!
  • Für die Frauen aus Argentinien wäre das Erreichen des Achtelfinals eine Sensation. Nach einer desaströsen WM 2007 mit einem 0:11 gegen Deutschland wurde die Frauen-Nationalmannschaft vom Verband nicht mehr unterstützt. Erst mit der Einstellung von Trainer Jose Carlos Borrello änderte sich dies wieder. Er hauchte der Mannschaft neues Leben ein und führte sie zur WM 2019. Nun haben die Südamerikanerinnen sogar die Chance auf die Ko.-Phase.
  • Für Argentinien sieht die Ausgangslage mit einem Punkt aus den ersten beiden Spielen (am 1. Spieltag gab es ein 0:0 gegen Japan) etwas besser aus. Die Argentinierinnen können bei einem Sieg und gleichzeitiger Niederlage von Japan sogar noch auf Platz 2 vorrücken. Mit vier Punkten wäre zudem auch ein Platz unter den besten vier Gruppendritten sicher, da in Gruppe E und F jeweils zwei Mannschaften noch ohne Zähler sind.
  • Für beide Teams geht es noch ums Weiterkommen. Schottland hat zwar die ersten beiden Spiele verloren, zunächst 1:2 zum Auftakt gegen England und wie bereits erwähnt mit 0:1 gegen Japan. Da bei der WM aber auch die vier besten Gruppendritten weiterkommen, hat Schottland mit einem Sieg noch die Möglichkeit, weiterzukommen.
  • Bei den Südamerikanerinnen, die am 2. Spieltag mit 0:1 gegen England verloren, gibt es zwei Änderungen. Rechts defensiv verteidigt Linda Bravo statt Adriana Sachs. Bravo hatte gegen England noch halbrechts im Fünfer-Mittelfeld agiert. Ihre Position nimmt  Vanesa Santana an. Auch auf der anderen Halbposition wird gewechselt. Mariana Larroquette ersetzt Miriam Mayorga.
  • Im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Japan am 2. Spieltag der Gruppe D verändert Trainerin Shelley Kerr ihre Mannschaft auf drei Positionen. Nicola Docherty spielt als Linksverteidigerin, verdrängt Hayley Lauder aus der Anfangsformation. Vor ihr darf Claire Emsilie statt Lizzie Arnot ran und im Sturm ersetzt Leanne Chrichton Jane Ross.
  • Argetninien spielt mit dieser Startelf: Correa - Stabile, Cornetti, Barroso, Bravo - Banini, Larroquette, Santana, Bonsegundo - Jaimes.
  • Hallo und herzlich willkommen beim Liveticker zum Spiel der Gruppe D zwischen Schottland und Argentinien bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
Anzeige
Summer Sale - tolle Looks stark reduziert!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal