Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

CFC Genua - AS Rom Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

CFC Genua - AS Rom

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 05:31:13
    • Damit bedanke ich mich bei Ihnen und Euch für die Aufmerksamkeit und wünsche noch einen schönen Sonntag. Auf Wiederlesen.
    • Weiter geht es für die Gastgeber am kommenden Samstag. Um 12.30 Uhr ist Genua zu Gast bei Cagliari. Die Roma gastiert am kommenden Sonntag um 15 Uhr bei Udinese.
    • Somit hält die Roma den Vorsprung auf den SSC Neapel bei drei Punkten, Juventus kann am Abend wieder auf vier davon ziehen. Der CFC Genua wird diese Niederlage sicher wegstecken, allerdings ist es bereits die dritte in Folge. Diese Serie sollte möglichst bald beendet werden, dann ist ein einstelliger Tabellenplatz am Saisonende durchaus möglich.
    • Der zweite Durchgang konnte dabei das Versprechen des ersten nicht halten. Das Tempo war deutlich geringer und Chancen gab es nur noch vereinzelt. Im Stile einer Spitzenmannschaft sicherte sich der AS dann aber die drei Punkte.
    • Der AS Rom macht seine Hausaufgaben und fährt drei wichtige Punkte ein. Mühevoll war dieser Sieg aber allemal. Und vor allem glücklich, da ein Eigentor her musste.
    • 90.Schluss! Die Roma gewinnt mit 1:0 beim CFC Genua.
    • 90.Rom hält den Ball nun am Strafraum der Gastgeber. Rüdiger bringt die Kugel von rechts herein, doch das war viel zu weit.
    • 90.Die Ecke ist mal gar nix und Rom kontert über El Shaarawy. Der spielt aber einen ungenauen Pass auff Dzeko und eine gute Möglichkeit wird zu früh hergeschenkt.
    • 90.Fazio kann eine Ecke von rechts gerade so vermeiden und klärt zum Einwurf. Genua setzt sich fest und dann zieht Ocampos an der Strafraumgrenze aus der Drehung ab. Szczesny fliegt und klärt zur Ecke.
    • 90.Vier Minuten bekommen die Gastgeber für ihre Aufholjagd obendrauf.
    • 90.Nun versucht auch die Roma noch einmal, den entscheidenden Treffer zu erzielen und setzt sich am CFC-Strafraum fest. Es gibt kein Durchkommen, De Rossi hält aus 23 Metern einfach mal drauf. Weit drüber.
    • 88.Letzter Wechsel nun auch auf Seiten der Gäste. Leandro Paredes ersetzt Radja Nainggolan.
    • 87.So langsam wird die Zeit knapp. Genua drückt mehr als die Roma, doch die Hauptstädter stehen bislang stabil.
    • 85.Luciano Spalletti will die Defensive stärken und bringt Kostas Manolas für Bruno Peres.
    • 84.Fazio geht rechts am eigenen Strafraum hart in den Zweikampf und sieht Gelb.
    • 83.Der CFC sucht nun sein Heil in der Offensive, was bleibt auch anderes übrig. Zunächst kann El Shaarawy eine Hereingabe von Ocampos gerade noch klären, dann steht Rigoni bei seinem Schuss aus sieben Metern knapp im Abseits.
    • 82.De Rossi versucht mit seiner Routine einen Freistoß zu schinden, das gelingt ihm aber nicht. Genua will kontern, doch Rüdiger erobert den Ball stark zurück.
    • 81.Ocampos mit der Schwalbe im Duell mit Jesus. Rizzoli lässt sich nicht täuschen und zeigt Gelb.
    • 79.Fazio verursacht einen Freistoß aus 25 Metern zentral vor dem Tor. Pinilla versucht es direkt, der Ball geht aber gut drei Meter drüber.
    • 78.Und bei der Roma kommt der bereits angekündigte Stephan El Shaarawy. Diego Perotti verlässt für ihn den Platz.
    • 77.Letzter Wechsel von Ivan Lucic. Darko Lazovic verlässt den Platz, Mauricio Pinilla ist neu dabei.
    • 76.Zudem häufen sich die einfachen Fehler auf beiden Seiten mehr und mehr. So kann gar kein richtiger Spielfluss entstehen.
    • 75.Das Tempo ist mittlerweile völlig raus. Nur noch vereinzelt wird es gefährlich. Solange es aber bei einem Tor Unterschied bleibt, ist es zumindest spannend.
    • 73.Ocampos versucht von links eine Flanke. Über Freund und Feind hinweg ins Toraus.
    • 72.Bruno Peres holt gegen Burdisso eine Ecke heraus. Von rechts spielt die Roma kurz, Emerson flankt aus dem Rückraum auf den zweiten Pfosten. Dort kommt Rüdiger nicht ganz ran, Genua kann klären.
    • 71.Edenilson flankt dann aber von links in die Gefahrenzone. Die Hereingabe ist etwas zu hoch für Simeone und Szczesny kann zupacken.
    • 70.Ocampos setzt sich stark gegen Peres durch und versucht einen Angriff einzuleiten. Die Roma steht aber sehr sicher und zunächst passiert nichts.
    • 69.Die Roma kontert über Strootman. Im perfekten Moment legt er den Ball links in den Strafraum auf Dzeko. Der Topscorer zieht ab, zielt aber zu hoch.
    • 68.Fazio gibt den Dribbler und läuft bis kurz vor den gegnerischen Sechzehner. Dann verliert er die Kugel aber.
    • 68.Im Allgemeinen hat die Partie nicht mehr das Tempo aus der ersten Hälfte. Schade eigentlich, auch wenn es weiterhin sehr unterhaltsam ist.
    • 66.Kevin Strootman mit dem taktischen Foul. Klare Gelbe.
    • 65.Die Roma ist dem zweiten Trefffer nun deutlich näher als die Gastgeber dem Ausgleich. Eine solche Verschiebung der Kräfteverhältnisse war nur bedingt zu erwarten.
    • 63.Nächste gute Aktio von Dzeko. Rechts im Strafraum setzt er sich stark gegen Burdisso durch und zieht aus spitzem Winkel ab. Lamanna klärt zur Ecke, die wird nicht im Ansatz gefährlich.
    • 62.Zweiter Wechsel bei den Gastgebern. Nicola Ninkovic muss runter, Edenilson ist neu dabei.
    • 61.Böse Aktion von Ocampos. Im Duell mit Rüdiger fährt er den Ellbogen aus und trifft den Deutschen im Gesicht. Da hätte man auch eine Karte für geben könnnen.
    • 60.Was macht Strootman denn da? In Schussposition 20 Meter frei vor dem Tor legt er lieber quer statt draufzuhalten. Genua geht dazwischen und klärt.
    • 58.Pfosten! Dzeko kommt nach einer Flanke durch Nainggolan von rechts eingesprungen und trifft den Ball eigentlich ganz gut. Das Spielgerät klatscht an den Pfosten und springt aus der Gefahrenzone. Lamanna hätte keine Chance gehabt.
    • 57.Dzeko schickt Bruno Peres rechts im Strafraum, der Brasilianer flankt in die Mitte. Viel zu weit, da stand mal gar keiner.
    • 55.Aufregung auf der Gegenseite. Laxalt kommt über links und spielt in die Mitte. Fazio und Jesus bekommen den Ball nicht weg, so kommt dieser auf rechts zu Lazovic. Der zieht aus dem Rückraum ab, knapp links vorbei.
    • 54.Über Juan Jeus und Nainggolan kommt der Ball nach rechts zu Bruno Peres. Der lässt seinen Gegenspieler aussteigen und sucht die Flanke in die Mitte. Burdisso klärt per Kopf.
    • 53.Bei der Roma deutet sich indes der erste Wechsel an. Stephan El Shaarawy macht sich set Beginn der Halbzeitpause warm. Sein Tempo könnte der Roma in dieser Phase zu mehr Durchschlagskraft verhelfen.
    • 51.Genua hat noch nicht den Schwung aus Durchgang eins gefunden. Die Roma betimmt das Geschehen aktuell, kommt gegen die gut gestaffelte Abwehr der Gastgeber aber nicht wirklich durch.
    • 49.De Rossi fordert für die Aktion von Munoz vehement Elfmeter, Rizzoli ist genervt und gibt dem Roma-Kapitän Gelb.
    • 49.Diesmal spielt die Roma kurz, Emerson flankt aus dem Rückraum. Viel zu kurz. Die Roma bleibt am Ball, Peres flankt wieder von rechts. Munoz hat sein Bein im Duell mit Fazio weit oben, der Roma-Akteur bleibt liegen, hatte seinen Kopf aber auch weit unten. Rizzoli lässt weiterlaufen. Peres spielt den Ball schließlich ins Aus.
    • 48.Der erste Abschluss der zweiten Hälfte durch Nainggolan. Sein Schuss aus 20 Metern zentraler Position wird zur Ecke geblockt. Diese fliegt von links in den Strafraum. Lamanna klärt vor Rüdiger zur Ecke von rechts.
    • 46.Beide Teams kommen ohne Wechsel aus den Katakomben.
    • 46.Weiter geht's.
    • 45.Noch eine kurze Bemerkung zu Mattia Perin: Der Schlussmann des CFC konnte nur mit Hilfe der Kollegen in die Kabine, es droht wohl eine möglicherweise längere Pause. Gute Besserung.
    • 45.Die Führung geht auch durchaus in Ordnung, auch wenn sie natürlich in der Entstehung sehr glücklich war. Dennoch müsse die Hauptstädter aufpassen, Genua hatte direkt nach dem Rückstand die bislang beste Chance und dürfte auch im zweiten Durchgang nicht aufstecken.
    • 45.Sehr unterhaltsame 45 Minuten bislang im Luigi Ferraris. Beide Teams suchten von Beginn an ihr Heil in der Offesive und dementsprechend gab es gute Spielzüge auf beiden Seiten. Die Tore ließen allerdings bis kurz vor der Pause auf sich warten. Izzo lenkte einen Schuss von Bruno Peres unglücklich ins eigene Netz.
    • 45.Und schon bittet Rizzoli zum Pausentee.
    • 45.Dzeko setzt sich am Strafraum stark durch und spielt auf Bruno Peres. Dessen Schuss wird allerdings von Burdisso geblockt. Der Flügelspieler stand aber auch im Abseits.
    • 45.Zwei Minuten gibt es als Zugabe.
    • 43.Das Match hat in diesen Schlussminuten der ersten Hälfte wieder etwas an Fahrt verloren. Genua scheint den Ausgleich wohl erst in Durchgang zwei einzuplanen.
    • 42.Rigoni bleibt nach einem Duell mit Bruno Peres kurz liegen. Genua spielt den Ball raus, für die Nummer 30 geht es aber weiter.
    • 41.Genua ist durchaus ein bisschen anzumerken, dass der Rückstand an den Spielern nagt. Die Roma sucht das zweite Tor, doch der CFC hält dagegen.
    • 39.Fast der Ausgleich! Lazovic nimmt sich dem Freistoß an und zimmert diesen flach in Richtung Tor. Im Getümmel wird dieser etwas nach oben abgelenkt und Szczesny bekomt den Arm gerade noch hoch. Einfach nur weltklasse.
    • 38.Rüdiger geht rechts am eigenen Strafraum rüde in den Zweikampf mit Ocampos und sieht zurecht Gelb.
    • 37.Was eine Gurke! Bruno Peres zieht halbrechts im Strafraum ab, der Schuss wäre nie und nimmer aufs Tor gekommen. Armando Izzo hält vor Perotti aber den Fuß rein und lenkt den Ball so unhaltbar für Lamanna in die linke untere Ecke. Richtig bitter, da Perotti im Abseits gestanden wäre. Noch bitterer: Izzo hatte Bruno Peres den Ball zuvor vor die Füße geköpft.
    • 36.Toooor! CFC Genua - AS ROM 0:1 - Torschütze: Armando Izzo (Eigentor)
    • 35.Strootman setzt sich im Mittelfeld stark durch, seine Flanke wird abgefälscht und Nainggolan kommt ran. Er versucht den Heber über den herauseilenden Lamanna, doch Burdisso kann per Kopf klären.
    • 34.De Rossi versucht es wieder mit einem langen Ball in den Strafraum auf Dzeko. Diesmal ist Burdisso aber zuerst am Ball und köpft zurück auf Lamanna.
    • 33.De Rossi spielt hoch in die Spitze auf Dzeko. Der nimmt den Ball gut runter, verliert ihn aber an Izzo. Genua kontert, von rechts zieht Lazovic in die Mitte. Er will auf Simeone durchstecken, der hatte aber schon abgeschalten und es wird nicht gefährlich.
    • 31.Wie? Seit fast zwei Minuten keine Action im Bereich der Strafräume? Die Teams werden doch nicht nachlassen? Oder ist das die Vorbereitung auf den Schlussspurt in Durchgang ein?
    • 30.Von rechts bringt Bruno Peres eine Flanke auf den langen Pfosten. Perottis Kopfball ist aber keine Gefahr für das Tor von Lamanna.
    • 28.Was macht Perotti denn da? Dzeko schickt ihn links im Strafraum und die Nummer acht hat viel Platz. Mit dem rechten Außenrist legt Perotti den Ball in die Mitte, doch da ist niemand. Der Abschluss wäre womöglich die bessere Option gewesen. Immerhin gibt es Ecke, doch die Roma macht nichts daraus.
    • 27.Isaac Cofie foult Kevin Strootman am Mittelkreis und sieht die erste Verwarnung des Spiels.
    • 26.Strootman setzt sich im Mittelfeld stark gegen zwei Gegenspieler durch und spielt halbhoch auf Nainggolan. Der nimmt den Ball halbrechts am Strafraum mit der Brust an und zieht aus der Drehung ab. Klar drüber.
    • 25.Nainggolan versucht mit einem Heber über die Abwehr Strootman in Schussposition zu bringen. Lamanna hat den Braten aber gerochen und krallt sich das Spielgerät.
    • 24.Ocampos! Halbrechts im Strafraum zieht Genuas Nummer elf ab. Szczesny muss sich leicht strecken, fängt den Ball aber auf dem Weg ins lange Eck.
    • 23.Rigoni verspringt der Ball bei der Annahme im Strafraum etwas und Strootman trifft ihn leicht. Das Stadion fordert Elfmeter, Rizzoli gibt Abstoß.
    • 22.Dzeko etwas über 20 Meter zentral vor dem Tor, das ist fast gleichbedeutend mit einem Torschuss. So auch hier. Umringt von zwei Gegenspieler zieht der Bosnier ab. Mittig auf den Kasten, kein Problem für Lamanna.
    • 21.Die Roma ist in ihrem Spielvortrag einfach direkter. Nainggolan setzt sich auf rechts stark durch, sein flacher Pass in die Mitte kann aber von Burdisso geklärt werden.
    • 20.Nun haben die Gastgeber generell wieder mehr vom Ball und es ist durchaus ansehnlich was sie damit machen. Nur die letzte Konsequenz im Spiel nach vorne fehlt noch.
    • 19.Rüdiger verursacht einen Freistoß im linken Halbfeld. Lazovic bringt den Ball in den Strafraum, die Roma klärt zum Einwurf auf rechts.
    • 18.Genua mal wieder im Angriff, Lazovic mit der flachen Flanke von rechts. Szczesny packt zu.
    • 17.Ocampos versteht die Welt nicht mehr. In aussichtsreicher Postion wird er zurückgepfiffen. Da war der Arm im Spiel. Hat der Genua-Akteur natürlich anders gesehen.
    • 15.Perotti hat auf links mal wieder etwas zu viel Platz. Dieses Mal kommt die Flanke, ist aber zu kurz und Burdisso klärt vermeintlich. Die Kugel kommt allerdings genau zu Emerson. Dessen Mischung aus Schuss und Flanke landet in den Armen von Lamanna.
    • 15.Strootman gewinnt im Mittelfeld den Ball und über Dzeko kommt dieser in den Lauf von Nainggolan. Halbrechts im Strafraum zieht der Belgier unbedrängt ab, doch der Schuss rutscht ihm über den Schlappen. Da war mehr drin.
    • 14.Dieses Mal kommt der Standard direkt in die Mitte, am rechten Pfosten lauert Rüdiger, kommt aber nicht richtig ran. Genua kontert und plötzlich hat Simeone den Ball frei im Strafraum. Der Stürmer stand aber ein gutes Stück im Abseits.
    • 13.Nächster heftiger Fehlpass im Mittelfeld, erneut ist Perotti zur Stelle. Wieder über links, wieder die Flanke, wieder Ecke.
    • 12.De Ecke wird kurz gespielt, im Rücraum lauert Emerson. Dessen Hereingabe aus dem Halbfeld ist dann aber zu kurz und wird kurz nach der Strafraumgrenze per Kopf aus der Gefahrenzone geklärt.
    • 12.Munoz mit einem Katastrophenpass im Mittelfeld, Perotti fängt diesen ab und geht auf links ab. Seine Flanke wird von Burdisso zur Ecke geklärt.
    • 10.Direkt auch die erste Aktion des neuen Mannes. Perotti flankt von links, Lamanna fängt den Ball sicher aus der Luft. Eine gelunge Aktion zum Auftakt ist ja gerade als Torhüter sehr wichtig.
    • 9.Bei Perin geht es nicht weiter. Das linke Knie scheint bei seiner Parade ganz schön in Mitleidenschaft gezogen worden zu sein. Für ihn kommt früh in der Partie Ersatztorhüter Eugenio Lamanna.
    • 7.Genua setzt sich ein bisschen am Gäste-Strafraum fest, letztlich bringt Lazovic die Flanke wieder von rechts in die Mitte. Juan Jesus kann klären, Cofie hält den Ball aber in Reihen des CFC. Sein Pass auf links ist dann aber viel zu ungenau und geht ins Aus.
    • 6.Giovanni Simeone, Sohn von Atletico-Coach Diego, spielt über rechts, legt dann aber in die Mitte. Der Ball kommt wieder auf rechts zu Lazovic, dessen Flanke ist aber zu ungenau.
    • 5.Was ein Start in dieser Partie! Abwarten lautet das Credo auf beiden Seiten offenbar nicht. So darf es gerne weiter gehen.
    • 4.Perin scheint sich bei der Parade weh getan zu haben und muss behadelt werden. Es dauert etwas, aber der Keeper scheint weiter machen zu können.
    • 3.Riesenchance für die Roma. Strootman bringt den Ball aus dem linken Halbfeld auf den langen Pfosten. Dzeko kommt herangerauscht und sucht den Volley. Perin rettet mit einer Weltklasseparade. Nainggolan hält den Ball im Spiel, wieder ein kleines Durcheinander. Letztlich kann Genua zum Einwurf klären.
    • 1.Auf der Gegenseite direkt die erste Chance für die Gastgeber. Laxalt ist rechts am Strafraum frei und schlenzt in Richtung lange Ecke. Szczesny taucht ab und klärt zur Ecke. Der Standard wird nicht gefährlich.
    • 1.Erste Aufregung im Genua-Sechzehner. De Rossi findet Dzeko mit einem hohen Ball an der Strafraumgrenze, der Bosnier legt in die Mitte auf Nainggolan. Dem verspringt der Ball und nach einem kleinen Durcheinander kann Genua klären.
    • 1.Los geht's. Genua eröffnet das neue Spieljahr.
    • Geleitet wird die Partie im Stadio Luigi Ferraris vom sehr erfahrenen Nicola Rizzoli.
    • Genua hat im Wintertransferfenster schon dreimal zugeschlagen. Mauricio Pinilla kam auf Leihbasis von Atalanta. Fix neu in der Mannschaft sind Nikola Ninkovic (Chievo Verona) und Andrea Beghetto (SPAL). Direkt in die Startelf hat es von den Neuzugängen nur Ninkovic geschafft.
    • Verzichten muss er dabei bis mindestens Ende des Monats auf Miguel Veloso. Der Portugiese fällt verletzt aus, zudem weilt Serge Gakpe beim Afrika-Cup.
    • Somit dürfen sich die Fans des CFC auf ruhige 20 verbleibende Spiele einstellen. Coach Ivan Juric wird dennoch weiter alles daran setzen in seiner Premierensaison ein möglichst gutes Endergebnis zu erzielen.
    • Etwas anders gestaltet sich die Situation des CFC Genua. Mit Platz zwölf befinden sich die Gastgeber jenseits von Gut und Böse. Der Rückstand auf die Europapokalplätze beträgt zehn Punkte, zu den Abstiegsrängen sind es gar deren 13.
    • Dementsprechend bietet Luciano Spalletti seine beste Elf auf. Mit El Shaarawy und Totti hat er noch zwei gute Alternativen für die Offensive auf der Bank, hinten könnten Paredes und Manolas bei Bedarf in den Ring geworfen werden.
    • Wichtigster Mann aktuell ist natürlich Edin Dzeko. Mi 13 Toren in 19 Spielenn und zusätzlich vier Vorlagen war er an nahezu der Hälfte der Tore direkt beteiligt. Bitter für die Roma: Der vor kurzem genesene Mohammad Salah weilt als Nummer zwei der internen Torschützenliste hinter Dzeko beim Afrika Cup.
    • Die Form vor dem Jahreswechsel war dabei auf Seiten der Roma. Vier der vergangenen fünf Spiele wurden gewonnen, ausgerechnet gegen Juve setzte es aber die einzige Niederlage. Wäre dies nicht so gewesen, würden Antonio Rüdiger und Co. aktuell von der Tabellenspitze grüßen.
    • Dranbleiben heißt es für die Roma! Als erster Verfolger von Serienmeister Juventus beträgt der Rückstand der Hauptstädter aktuell vier Punkte. Allerdings haben die Giallorossi bereits ein Spiel mehr bestritten, weshalb weitere Ausrutscher im Saisonverlauf eigentlich Tabu sind.
    • Die Roma kommt im 3-4-1-2 daher: Szczesny - Rüdiger, Fazio, Juan Jesus - Bruno Peres, De Rossi, Strootman, Emerson - Nainggolan - Perotti, Dzeko
    • Die Gastgeber aus Genua treten im 3-4-3 an: Perin - Izzo, Burdisso, Munoz - Lazovic, Rigoni, Cofie, Laxalt - Ninkovic, Simeone, Ocampos
    • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen CFC Genua und AS Rom.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal