Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

FC Turin - AS Rom (Endstand 0:1): Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

FC Turin - AS Rom

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 19:16:30
    • Während es für Turin am kommenden Wochenende bei Inter Mailand weiter geht, erwartet die Roma im heimischen Stadio Olimpico Atalanta Bergamo. Derweil bedanke ich mich fürs Mitlesen und wünsche allen noch einen angenehmen Abend. Bis bald!
    • Ein furioses Ende, einer eher weniger hochklassigen Partie: Dank eines Geniestreichs von Edin Dzeko gewinnt der AS Rom zum Saisonauftatk gegen den FC Turin mit 1:0. Beide Mannschaften neutralisierten sich über nahezu der gesamten Spieldauer und kamen nur vereinzelt gefährlich vor den gegnerischen Kasten. Während bei den Hausherren Belotti und Falque am neuen Roma-Schlussmann Olsen scheiterten, hatten die Hauptstädter durch Cen Ünder zuvor die Chance auf die Führung. Unterm Strich steht jedoch ein glücklicher Erfolg der Giallorossi!
    • 90.+6Schlusspfiff in Turin!
    • 90.+5Auch Salvatore Sirigu hält es nicht mehr im Kasten. Doch auch der Keeper der Turiner scheint nichts mehr aussrichten zu können.
    • 90.+3Basellis Distanzschussverusch geht knapp am kurzen Pfosten vorbei und landet im Toraus.
    • 90.+2Sechs Minuten gibt es hier im Übrigen oben drauf. Kommt Torino hier nochmal zurück?
    • 90.+1Beim jubeln hat Edin Dzeko sich das Trikot vom Leib gezogen. Natürlich sieht der Bosnier dafür die Gelbe Karte.
    • 89.Toooooor! FC Turin - AS ROM 0:1. Was für ein Tor von Edin Dzeko! Über rechts dringt Justin Kluivert bis zur Grundlinie vor und flankt von dort hoch in Richtung zweiter Pfosten. Dort nimmt der Bosnier die Kugel per Volley direkt und versenkt das Leder unhaltbar halbhoch im langen Eck.
    • 86.Letzer Wechsel bei Torino und endlich mal einer, welcher keiner Verletzung geschuldet ist: Roberto Soriano ersetzt Tomas Rincon für die Schlussminuten.
    • 84.Glück für die Roma! Florenzi trifft Berenguer an der Seitenlinie klar mit der Hand im Gesicht. Statt einem Platzverweis, sieht der Italiener aber nur den gelben Karton.
    • 83.Knapp zehn Minuten sind hier noch zu gehen. Momentan ist das Spiel völlig offen, ohne das eine Mannschaft hier wirklich zwingend daher kommt.
    • 81.Im Anschluss der Belotti-Chance wurde Falque bei einem potenziellen Nachschuss von Manolas entscheidend gestört. Torino-Coach Mazzarri forderte in der Folge so lautstark einen Elfmeter, dass er vom Referee nun des Innenraums verwiesen wurde. Das Spiel wird nun immer hektischer.
    • 80.Direkt im Gegenzug hat Belotti die Führung für die Hausherren auf dem Fuß. Der Kapitän der Turiner zieht aus halblinker Position auf höhe des Strafraums flach ab, scheitert dabei am stark reagierenden Olsen im Kasten der Roma.
    • 79.Und so kommt es auch: Gleison Bremer ersetzt Armando Izzo in der Dreierkette.
    • 79.Und gleich die nächste Unterbrechung. Nach einem unglücklichen Zusammenprall bleibt Turins Izzo verletzt liegen. Für den Innenverteidiger scheint es nicht weiterzugehen.
    • 77.Es folgt eine Trinkpause. Bei diesen Temperaturen sicherlich keine schlechte Idee.
    • 76.Dies war zugleich auch die letzte Aktion von Javier Pastore. Patrik Schick ersetzt den Argentinier in der Offensive.
    • 73.Pastore mit der Chance zum 1:0! Rincon verliert in der Vorwärtsbewegung das Leder, so dass Kluivert das Spiel schnell machen kann. Der junge NIederländer bedient seinen argentinischen Teamkollegen auf der linken Seite, doch Pastore wartet zu lange mit dem Abschluss und wird so von Izzo entscheidend gestört.
    • 70.Zweiter Wechsel bei der Roma: Cen Ünder verlässt das Feld und macht Platz für Justin Kluivert.
    • 67.Ähnlich ungefährlich sind auch die Vorstöße der Hausherren. Hohe Flankenversuche werden von Manolas und Fazio in der Mitte mühelos im Keim erstickt.
    • 65.Deshalb versucht es Cen Ünder mal mit einer Einzelaktion. Der Schuss des Türken aus spitzem Winkel ist jedoch zu unplatziert und stell Sirigu vor keine großen Probleme.
    • 64.Momentan versuchen die Gäste zwar wieder mehr, doch wirklich gefährlich bekommt die Offenivabteilung Edin Dzeko nicht in Szene gesetzt.
    • 61.Den Angriffen der Roma geht derzeit etwas das Tempo ab. So stellt man die Defensivreihe der Turiner vor keine großen Probleme.
    • 60.Roma-Coach Di Francesco hat genug gesehen und wechselt zum ersten Mal: Bryan Cristante soll nun für frischen Wind sorgen. Er ersetzt Stephan El Shaarawy auf dem linken Flügel.
    • 57.Übles Einsteigen von Iago Falque, welcher hier mit vollem Tempo in Alessandro Florenzi hineinrauscht. Klare Sache, Gelb für den Turiner!
    • 56.So langsam schaffen es die Gäste wieder die Kontrolle im Spiel zu übernehmen. Dennoch spielen die Turiner jetzt deutlich besser mit und drängen hier auch auf den Führungstreffer.
    • 53.Derweil scheint die Roma noch nicht so richtig wieder auf dem Platz zu sein. Von dem Start der Hausherren scheinen die Giallorossi sichtlich überrascht zu sein.
    • 51.Dennoch machen die Hausherren hier ordentlich Druck. Walter Mazzarri scheint in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben.
    • 49.Tor für Torino! Oder doch nicht? Eigentlich hatte Schiedsrichter Di Bello den Treffer von Iago Falque gegeben, dann aber schaltet sich der VAR ein: Und tatsächlich stand Ola Aina vor seiner Vorlage einen Schritt im Abseits, so dass der Treffer zu Recht aberkannt wurde.
    • 47.Hui! Baselli setzt ein erstes Ausrufezeichen und zieht von der linken Strafraumkante einfach mal ab. Olsen im Kasten der Roma macht keinen guten Eindruck und hat Glück, dass das Leder von seiner Faust über die Querlatte fliegt.
    • 46.Weiter geht's in Turin!
    • Nach 45 Minuten steht es 0:0 zwischen dem FC Turin und dem AS Rom. Die Römer haben hier die größeren Spielanteile und dominerten das Spielgeschehen auch über weite Strecken. In Person von Edin Dzeko und Alessandro Florenzi waren die Hauptstädter auch zweimal dem Führungstreffer ganz nahe. Torino konzentriert sich derweil auf etwaige Kontersituation, wartet dabei jedoch immer noch auf gute Torgelegenheiten.
    • 45.+3Halbzeit in Turin!
    • 45.+2Hui! Nach einer Freistoßflanke von Kolarov kommt Florenzi nach missglücktem Klärungsversuch zum Abschluss. Sirigu reagiert aber glänzend und faustet die Kugel stark zur Seite weg.
    • 45.Satte drei Minuten gibt es hier oben drauf. Kein Wunder, wenn man die Behandlungspausen für Lorenzo De Silvestri berücksichtigt.
    • 42.Trotz größerer Spielanteile müssen die Gäste hier aufpassen, nicht in einen unnötigen Konter zu laufen. Die Hausherren jedenfalls lauern auf etwaige Möglichkeiten.
    • 40.Fast die Führung für Turin! Falque setzt sich über rechts klasse durch und bedient im Rückraum Tomas Rincon. Der Venezuelaner zeiht sofort ab und scheitert letztlich nur an der Querlatte.
    • 37.Momentan plätschert das Spiel nur noch vor sich hin. Wenig Torchancen, viele Fehlpässe prägen das Spielgeschehen.
    • 34.Bietet sich mal die Gelegenheit für Torino zum kontern, so fehlt es den Hausherren bisher an der nötigen Präzision. Falque springt in aussichtisreicher Position der Ball zu weit weg, so dass eine gute Möglichkeit leichtfertig verstreicht.
    • 32.Nach kurzer Verschnaufspause scheinen die Römer nun wieder Druck zu machen. Noch aber steht das Abwehrbollwerk der Hausherren!
    • 30.Die erste Verwarnung geht derweil an die Römer: Fazio kommt gegen Belotti deutlich zu spät und sieht richtigerweise den gelben Karton!
    • 27.Und tatsächlich geht es für Lorenzo De Silvestri hier nicht weiter. Für den Italiener ist nun Temitayo Ola Aina in der Partie.
    • 25.Erneut muss sich Turins De Silvestri behandeln lassen. Seit dem Zusammenprall mit Kolarov in der Anfangsphase scheint der Italiener Probleme zu haben.
    • 22.Mittlerweile ist die Roma hier klar spielbestimmend. Entlastungsangriffe der Turiner gehören der Seltenheit an.
    • 20.So langsam wird es eng für die Hausherren! Dieses Mal ist es Edin Dzeko, wecher aus halbrechter Position zum Abschluss kommt. Auch der Bosnier scheitert dabei am Außenpfosten, wobei für den Angreifer hier mehr drin war.
    • 18.Außenpfosten! Kolarov wird über links im Strafraum freigespielt und zieht dort aus spitzem Winkel mit viel Wucht. Von dieser Position wäre ein Treffer wohl ohnehin nicht möglich gewesen - Abstoß Torino ist die Folge!
    • 17.Endlich mal ein guter Angriff der Gäste: De Florenzi legt von der Grundlinie die Kugel geschickt in den Rückraum, wo Pastore aus elf Metern frei zum Abschluss kommt. Der Neuzugang der Gialloross zieht sofort ab, doch der Schuss kann von Nkoulou entscheidend abgeblockt werden.
    • 15.Derzeit spielt sich das Geschehen vermehrt im Mittelfeld ab. Wirklich zeilstrebig agiert derzeit keine der beiden Mannschaften.
    • 12.Rumms! Dieses Mal ist es Romas Kolarov, welcher im Luftzweikampf De Silvestri zu Boden reißt. Der Italiener bekommt es hier in der Anfangsphase von allen Seiten ab.
    • 10.So langsam findet die Roma besser ins Spiel. Mittlerweile haben die Gäste hier die Kontrolle über das Speilgerät übernommen und ergreifen die Initiative.
    • 7.Unglücklicher Zusammenprall der Teamkollegen Izzo und De Silvestri. Letzterer bleibt etwas benommen liegen und muss behandelt werden, scheint aber gleich weitermachen zu können.
    • 5.Die Roma findet sich hier erstmal in der Defensive wieder. Das forsche Pressing der Hausherren scheint die Giallorossi hier zu überraschen.
    • 3.Zunächst einmal übernehmen hier die Hausherren das Spielgeschehen. Falque und Belotti stören früh und setzen die Hintermannschaft der Römer gleich mal unter Druck.
    • 1.Der Ball rollt in Turin - auf geht's! 
    • Nach einer Schweigeminuten in Gedenken an die Todesopfer des Brückunglücks von Genua wird es hier gleich losgehen. Die Serie-A-Saison kann beginnen!
    • Doch nicht nur die Transferpolitik sollte den Römer hier Hoffnung auf einen guten Saisonstart machen. Der direkte Vergleich spricht ebenfalls klar für AS - 20 Siege, bei neun Unentschieden und vier Siegen für Turin stehen für die Giallorossi zu Buche. 
    • Ganz anders sieht die Sache bei der Roma aus. Mit Platz drei in der Liga und dem Einzug ins Champions-League-Halbfinale spielten die Hauptstädter im vergangen Jahr furios auf. Den Rekordabgang von Keeper Allison Becker wurde derweil mit Verpflichtungen von Weltmeister Steven Nzonzi, Javier Pastore und Youngstar Justin Kluivert standesgemäß kompensiert. 
    • Die Turiner beendeten die vergangene Spielzeit auf einem soliden 9. Tabellenplatz und hatten dabei zwischenzeitlich sogar die Qualifikation für Europa vor Augen. Aufgrund der massiven Verstärkung der Konkurrenten wird es für den FC in diesem Jahr aber wohl wieder einmal um nicht mehr gehen, als den Klassenerhalt. 
    • Endlich wieder Serie A! Nachdem in der vergangenen Woche bereits die britische Premier League Saisonauftakt feierte, rollt nun auch im italienischen Oberhaus der Ball. In Turin kommt es zum Auftakt zum Duell zwischen FC Torino und dem AS Rom. 
    • Auf der Gegenseite starten die Römer mit diesen elf Mannen in die neue Spielzeit: Olsen - Florenzi, Manolas, Fazio, Kolarov - Strootman, De Rossi, Pastore - Ünder, Dzeko, El Shaarawy.
    • Die Aufstellungen sind da! Die Hausherren beginnen wie folgt: Sirigu - Izzo, Nkoulou, Moretti - De Silvestri, Baselli, Rincon, Meite, Berenguer - Falque, Belotti.
    • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen FC Turin und AS Rom.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal