Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Inter - Florenz: Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

Inter - Florenz

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 13:24:03
    • Das war es dann auch schon von der Partie Inter Mailand gegen AC Florenz. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
    • Erst am Sonntag ist dann Florenz wieder im Einsatz. Ebenfalls zu Hause trifft man auf Atalanta Bergamo, das könnte ein spannendes Spiel werden.
    • Am Samstag geht es für Inter wieder mit einem Heimspiel weiter. Cagliari kommt ins San Siro, eine Pflichtaufgabe für die Mannschaft von Spalletti.
    • Durch den Sieg haben die Nerazzurri nun genauso viele Punkte wie der der heutige Gegner, nämlich zehn. Die Champions-League-Plätze sind damit wieder in Reichweite.
    • Es war eine spannende und ausgeglichene Partie, die dem neutralen Zuschauer alles geboten hat. Das bessere Ende hatte Inter für sich, aufgrund der größeren Spielanteile geht das Ergebnis so auch in Ordnung. Trotzdem: tolle Leistung von der Fiorentina, die hier gut mitgehalten hat.
    • 90.+5Abpfiff 2. Halbzeit!
    • 90.+4Nainggolan sieht den vollkommen freien Keita Balde, wird beim Passversuch jedoch zu Fall gebracht. Freistoß für Inter im Mittelkreis.
    • 90.+3Chiesa begeht eine ähnliche Dummheit auf der anderen Seite gegen d'Ambrosio. So wird es nichts mehr mit dem Ausgleich.
    • 90.+2Dumme Aktion von Vlahovic. Im Laufduell auf der rechten Seite mit Asamoah hält er den Verteidiger offensichtlich fest und verursacht so einen Freistoß. Das bringt Zeit für Inter.
    • 90.Florenz rennt wütend an. Eine lange Flanke von links findet in der Mitte Vlahovic, der die Kugel aber nicht drücken kann. Der Kopfball senkt sich aufs Tordach, Handanovic wäre zur Stelle gewesen. Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
    • 88.Auch Inter schöpft sein Wechselkontingent aus. Der unglückliche Perisic geht runter, für ihn ist nun der defensivere Gagliardini dabei.
    • 86.Icardi legt rechts im Strafraum per Hacke zu Keita Balde ab. Im letzten Moment grätscht Vitor Hugo dazwischen und kann die Situation bereinigen.
    • 84.Pioli zieht sein letztes Ass aus dem Ärmel, Vlahovic soll zumindest für ein Unentschieden sorgen. Ex-Inter-Spieler Benassi hat dafür Feierabend.
    • 84.Mirallas reißt Nainggolan vehement zu Boden. Dafür sieht der Belgier die Gelbe Karte.
    • 83.Hier kehrt keine Ruhe mehr ein, der Ball flippert zwischen den Spielern hin und her. Es werden hektische und spannende Schlussminuten.
    • 81.Keita Balde zieht aus 25 Metern einfach mal ab. Sein Volleyschuss rauscht einen Meter über das Gehäuse.
    • 80.Aufgrund der Elfmetersituation vorher zwischen Chiesa und Politano muss der VAR nochmal ran. Es bleibt aber dabei, kein Elfmeter und das Tor zählt.
    • 77.Toooooor! INTER MAILAND - AC Florenz 2:1. D'Ambrosio spielt am Strafraum einen guten Doppelpass mit Icardi. Dann ist der Rechtsverteidiger rechts im Sechzehner alleine vor Lafont und behält die Nerven. Die Kugel schlägt aus knapp zehn Metern rechts unten ein. Toll gemacht auch von Icardi.
    • 77.Chiesa geht im Strafraum nach einem Kontakt von Politano zu Boden. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen.
    • 74.Es wird hitzig und hektisch, die Zuschauer peitschen die Spieler nach vorne. Die Akteure schreien inzwischen bei jedem kleinsten Foul auf und reklamieren.
    • 72.Asamoah trifft Chiesa bei einem Laufduell mit der Hand im Gesicht. Dafür sieht der Verteidiger die Gelbe Karte. Richtige Entscheidung, auch wenn es keine Absicht war.
    • 71.Noch etwas mehr als 20 Minuten sind zu spielen. Beide Teams spielen voll auf Sieg, es ist eine spannende Partie.
    • 68.Inter will den Sieg und wechselt offensiv. Angreifer Keita Balde geht vorne rein, der defensive Mittelfeldspieler Vecino dafür auf die Bank.
    • 67.Schwach ausgespielt! Chiesa treibt bei einem Konter den Ball durch das Mittelfeld. Bei einer zwei gegen zwei Situation entscheidet er sich jedoch für einen Lupfer vom Sechzehnerrand. Der geht weit links vorbei.
    • 66.Politano bringt eine Ecke von links herein. Diese wird zufällig verlängert, am zweiten Pfosten ist Milenkovic gerade so als Erster am Ball und kann klären.
    • 64.Pioli reagiert und nimmt Edimilson Fernandes raus. Gerson, am Wochenende noch in der Startelf, geht für ihn ins Mittelfeld.
    • 63.Chiesa ist rechts im Strafraum kaum vom Ball zu trennen und schließt aus elf Metern aus dem Getümmel heraus ab. Sein schwacher Versuch landet direkt bei Handanovic.
    • 62.Es geht hin und her. Handanovic kann einen strammen Schuss aus 25 Metern von Veretout nicht festhalten. Der Torwart hat Glück, dass Pjaca nicht schnell genug da ist und greift sich die Kugel.
    • 61.Im Gegenzug auch wieder eine Chance für die Nerazzurri. Icardi wird mit einem gechippten Ball links im Strafraum gesucht. Der Stürmer steht halblinks fünf Meter vor dem Tor nicht richtig zur Kugel und kann diese so nur touchieren. Das Spielgerät rollt knapp links vorbei.
    • 59.Nach einer Flanke von rechts brennt es im Inter-Strafraum. Zweimal blockt ein Verteidiger in höchster Not, erst gegen einen Kopfball von Pjaca, dann gegen einen Schussversuch aus sechs Metern von Benassi.
    • 58.Auch Inter wechselt, der agile Candreva hat Feierabend. Für ihn ist Politano, der am Wochenende noch in der Startelf stand, drin.
    • 57.Candreva versucht Icardi links in den Strafraum zu schicken, der Pass ist jedoch zu lang. Es ertönen bereits ein paar Pfiffe im San Siro. An der Spielqualität kann das nicht liegen, die Partie ist weiter unterhaltsam.
    • 55.Erster Wechsel der Partie. Simeone geht bei Florenz vom Platz, er ist blass geblieben heute. Neu mit dabei ist Pjaca. Der Ex-Schalker ist kein wirklicher Stürmer, Mirallas orientiert sich deshalb ins Zentrum.
    • 53.Toooooor! Inter Mailand - AC FLORENZ 1:1. Das hatte sich gerade ein bisschen abgezeichnet. Benassi stoppt einen Konter und erobert von Nainggolan den Ball. Chiesa schließt dann aus 25 Metern halbrechter Position ab. Skrinar hält den Fuß rein und fälscht den Versuch so unhaltbar für Handanovic ins recht Eck ab.
    • 53.Tooooor! 1:1 für AC Florenz durch Federico Chiesa!
    • 52.Mirallas mit einem klasse Beinschuss vor dem Sechzehner. Sein anschließender Schuss wird dann aber noch geblockt.
    • 51.De Vrij kommt nach einer Ecke zum Kopfball, setzt diesen aus knapp sechs Metern vorbei. Zuvor war bereits abgepfiffen worden, die Kugel war wohl bereits im Aus gewesen.
    • 50.Taktisch hat sich auf den ersten Blick bei keinem Team etwas verändert. Sowohl Inter als auch Florenz pressen hoch und versuchen immer flach hinten rauszuspielen.
    • 47.Chiesa setzt sich rechts schön gegen Skriniar durch und holt eine Ecke heraus. Diese bringt nichts ein.
    • 90.+6Das wars! Inter Mailand gewinnt mit 2:1 gegen Florenz.
    • 46.Weiter geht's, der zweite Abschnitt ist freigegeben.
    • In Abschnitt zwei muss Florenz noch etwas offensiver agieren. Dadurch werden die Gastgeber Räume zum kontern bekommen. Wir sind gespannt, ob die zweite Halbzeit so kurzweilig wird wie die erste.
    • Es ist ein sehr intensives und spannendes Spiel. Beide Teams agieren offensiv, dementsprechend gibt es auch Chancen auf beiden Seiten. Die Führung für Inter ist zwar nicht unverdient, aufgrund der Entstehungsweise aber glücklich.
    • 45.+3Dann ist auch schon Halbzeit. 15 Minuten durchatmen.
    • 45.+2Fernandes verspringt der Ball bei der Annahme. Anschließend trifft er Nainggolan mit offener Sohle am Schienbein und sieht die Gelbe Karte.
    • 45.+1Zwei Minuten werden nachgespielt in der ersten Halbzeit.
    • 45.Tooooooor! INTER MAILAND - AC Florenz 1:0. Kapitän Icardi tritt an und schießt von ihm aus gesehen scharf ins rechte untere Eck. Lafont ahnt das zwar, kommt aber nicht mehr an den plazierten Schuss heran. Das erste Saisontor des Argentiniers.
    • 44.Es gibt Elfmeter! Das ist vertretbar, aber auch sehr unglücklich für Florenz. Die große Chance zur Führung für Inter.
    • 42.Das Stadion schreit auf. Bei einer Candreva-Hereingabe von rechts bekommt Vitor Hugo die Kugel unglücklich an den Arm. Gibt es Elfmeter? Der Schiedsrichter begibt sich zum Bildschirm.
    • 40.Schön hinten rausgespielt von Inter. Über Brozovic, Vecino, Perisic und schließlich Asamoah kombineren sie sich nach vorne. Am Ende entspringt dem Spielzug aber keine Chance.
    • 38.Erneut ein schlimmer Fehler von Lafont, doch wieder kann Inter das nicht ausnutzen. Candrevas Flanke von rechts war zu ungenau. Der Keeper der Fiorentina hat Probleme mit seinem Aufbauspiel.
    • 37.Candreva fasst sich aus 25 Metern zentraler Position ein Herz. Der Schuss geht mehrere Meter drüber.
    • 36.Schöner Spielzug der Nerazzurri, an dessen Ende d'Ambrosio von rechts flanken kann. Seine flache Hereingabe landet direkt bei Pezzella.
    • 35.Das Spiel ist jetzt nicht mehr ganz so temporeich wie am Anfang. Trotzdem ist es noch unterhaltsam, vor allem weil Florenz sich nun wieder vermehrt aus der eigenen Hälfte traut.
    • 32.Riesenchance! Chiesa schickt Simeone links in den Strafraum. Aus zwölf Metern schließt der Stürmer ab, Handanovic pariert den zu zentralen Schuss mit einer Hand. Da wäre mehr drin gewesen, doch Simeone hatte Probleme bei der Ballannahme und konnte deshalb nicht voll ausholen.
    • 31.Nainggolan sucht Icardi mit einem Pass in die Tiefe. Gerade noch so bekommt Biraghi, der eingerückt war, den Fuß dazwischen.
    • 30.Bei gegnerischem Ballbesitz stehen Chiesa und Mirallas auf einer Höhe mit den drei Mittelfeldspielern. Es ist also eher ein 4-5-1 als ein 4-3-3.
    • 28.Mirallas chippt den Ball von der rechten Seite in den Strafraum. Dort steigen Handanovic und Simeone hoch, der Schiedsrichter entscheidet auf Offensivfoul.
    • 27.Immer wieder segeln Flanken gefährlich in den Strafraum der Viola. Milenkovic hat eine davon eigentlich schon geklärt, kommt dann aber nochmal in Bedrängnis und verursacht eine Ecke. Die verpufft wirkungslos.
    • 24.Candreva bedient Nainggolan rechts mit einem schönen Pass. Der Belgier gibt die Kugel flach und scharf nach innen, findet jedoch keinen Abnehmer.
    • 22.Nach dem druckvollen Start hat sich Florenz immer weiter zurückgezogen. Inter hat nun klar die Spielkontrolle und auch ein Chancenplus.
    • 20.Knifflige Situation. D'Ambrosio kommt rechts im Sechzehner nach einem Zweikampf mit Mirallas zu Fall. Der Schiedsrichter lässt weiterspielen, das ist wohl die richtige Entscheidung.
    • 19.Asamoah startet über links durch, wird aber von Chiesa gehalten. Dafür sieht der Italiener die Gelbe Karte.
    • 18.Jetzt zum ersten Mal eine längere Druckphase der Gastgeber. Candreva legt nach einem Zuckerpass von Brozovic die Kugel von rechts nach innen ab. Aus elf Metern halbrechter Position im Strafraum zieht Perisic sofort ab. Der Ball geht ganz knapp links vorbei, Lafont wäre machtlos gewesen.
    • 16.Candreva bittet rechts Biraghi zum Tänzchen. Seine anschließende scharfe Hereingabe kann gerade noch geklärt werden. Die anschließende Ecke bringt keine Gefahr.
    • 15.Nainggolan hat im Mittelfeld viel Platz und marschiert nach vorne. Mit einem flachen Pass findet der Belgier dann Icardi zentral am Sechzehner. Der Kapitän zieht sofort ab. Der Schuss ist allerdings zu schwach und zentral und landet deswegen genau bei Lafont.
    • 14.Es ist eine packende Anfangsphase. Chancen auf beiden Seiten, intensive Zweikämpfe und schöne Passstafetten.
    • 12.Lafont mit einem Fehler im Aufbauspiel! Im Anschluss daran zieht Candreva aus 16 Metern halbrechter Position volley ab. Sein strammer Schuss rauscht knapp links oben vorbei.
    • 11.Der wird kurz ausgeführt. Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Icardi am Elfmeterpunkt zum Kopfball, trifft die Kugel jedoch nicht richtig. So geht diese weit vorbei.
    • 10.Nainggolan wird im Mittelfeld von Veretout gezogen. Es gibt Freistoß für Inter.
    • 8.Vor allem Mirallas wird auf der linken Seite in diesen ersten Minuten oft alleine gelassen. Der Belgier hat viel Raum vor sich und war auch bereits für die erste Top-Möglichkeit der Partie verantwortlich.
    • 6.Toller Auftakt, auch Inter spielt direkt nach vorne. Das verspricht eine spannende Partie zu werden. Perisic versucht es links zweimal hintereinander mit einer Flanke, kommt aber nicht durch.
    • 4.Erste gute Möglichkeit. Chiesa findet links den vollkommen freien Mirallas. Der schließt aus 16 Metern halblinker Position ab. Sein Schuss klatscht flach an den linken Pfosten.
    • 3.Florenz geht gleich forsch vorne drauf und lässt Inter keine Luft zum Atmen. Benassi versucht es mit einem Volleyschuss aus 16 Metern, der wird aber abgeblockt.
    • 1.Los geht's, das Spiel ist freigegeben.
    • Er beordert Edimilson Fernandes und Mirallas neu in die Startelf. Nicht vom Anpfiff auf dem Feld stehen dürfen dafür Gerson und der Ex-Schalker Pjaca.
    • Bei Florenz schickt Stefano Pioli das folgende Team ins Rennen: Lafont - Milenkovic, Pezzella, Vitor Hugo, Biraghi - Benassi, Veretout, Edimilson Fernandes - Chiesa, Simeone, Mirallas.
    • Beide Teams stehen nun zum Einlaufen bereit, gleich kann es losgehen.
    • Insgesamt fallen immer viele Tore, wenn Inter auf Florenz trifft. In den letzten sechs Duellen gab es im Durchschnitt 4,7 Treffer pro Spiel. Wir dürfen hoffen, dass also auch heute einiges auf uns zu kommt.
    • Florenz dagegen ist gut in die Spielzeit gekommen und hat das auch am vergangenen Spieltag gezeigt. Locker und mit viel Spielwitz wurde SPAL Ferrara mit 3:0 besiegt. Die Fiorentina wird heute also mit reichlich Selbstvertrauen ins San Siro kommen.
    • Aber auch der Inter-Trainer weiß: "Es wird nicht leicht, denn die Fiorentina hat einen guten Trainer und macht es sehr gut." Das letzte Duell der beiden Teams im Giuseppe Meazza endete mit einem klaren 3:0 für die Heimmannschaft.
    • "Das Team kennt die Bedeutung des anstehenden Spiels und wird dürfen uns nicht ausruhen", schwört Spalletti sein Team auf eine schwierige Aufgabe ein und fährt fort: "Wir brauchen die drei Punkte."
    • Insgesamt ist es ein schwacher Saisonstart der heutigen Gastgeber. Zwar wurde in der Champions League gegen Tottenham gewonnen, in der Serie A läuft es aber noch nicht rund. Das bewies auch der vergangene Spieltag, als Inter bei einer Videobeweis-Orgie durch ein ganz spätes Tor von Brozovic gegen Sampdoria gewann.
    • Für Inter ist es heute bereits ein sehr wichtiges Spiel. Aktuell liegen die Nerazzurri mit sieben Punkten auf dem neunten Rang. Florenz belegt mit drei Zählern mehr auf dem Konto schon Tabellenplatz drei, heute müssen die Mailänder also gewinnen, wollen sie den Anschluss nach oben halten.
    • Im Vergleich zur letzten Woche verändert er seine Mannschaft auf zwei Positionen. Für Miranda und Politano sind de Vrij und Perisic neu mit dabei.
    • Luciano Spalletti setzt heute auf diese Elf: Handanovic - d'Ambrosio, de Vrij, Skriniar, Asamoah - Vecino, Brozovic - Candreva, Nainggolan, Perisic - Icardi.
    • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen Inter Mailand und AC Florenz.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal