Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Bologna - AC Mailand: Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

Bologna - AC Mailand

|



  • INT

    1:0

    UDI

  • TOR

    0:1

    JUV

  • CAG

    0:1

    SSC

  • FLO

    3:1

    EMP

  • FRO

    0:2

    SAS

  • ROM

    3:2

    GEN

Bologna

0:0
(0:0)

Mailand

Anst.: 18.12.2018 20:30SR.: F. Maresca Zuschauer: 22214Stadion: Renato Dall'Ara
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 06:21:24
  • Damit verabschiede ich mich und wünsche einen schönen Abend. Bis demnächst.
  • Am kommenden Samstag empfängt Milan Florenz und Bologna fährt nach Parma.
  • Ein über 90 Minuten ereignisloses Spiel endet 0:0 und niemand in der Fußballwelt wird je wieder darüber sprechen. Das war gar nichts vom AC Milan, der zwar über 70 Prozent Ballbesitz hatte, aber keine Torchance zustande brachte. Bologna wird mit dem Punkt im Abstiegskampf zufrieden sein.
  • 90.+5Das war's. Der FC Bologna und der AC Mailand trennen sich 0:0.
  • 90.+4Alessio Romagnoli holt sich mit einem letzten Foul die siebte Gelbe der Partie ab.
  • 90.+1Vier Minuten werden nachgespielt. Warum, weiß nur der Schiedsrichter.
  • 90.+1Letzter Wechsel des Abends. Federico Santander geht für Mattia Destro raus.
  • 88.Bologna versucht es in den letzten Minuten dieser Partie mit schnellen Pässen auf die Außen. Die Flanken sind aber nicht gut und erreichen nur Donnarumma.
  • 85.Gattuso wechselt ein letztes Mal und bringt Diego Suarez für Suso.
  • 84.Auch Filip Helander wird Verwarnt für sein zu hartes Einsteigen.
  • 83.Franck Kessie sieht Gelb wegen Ballwegschlagens.
  • 82.Der Ex-Rossonero Andrea Poli geht runter. Riccardo Orsolini ersetzt ihn.
  • 80.Die Gäste haben im zweiten Durchgang schon mehr Pässe gespielt als Bologna im ganzen Spiel. Ich wiederhole mich erneut, aber es passiert weiterhin gar nichts. Noch zehn Minuten.
  • 78.Zweiter Wechsel bei Milan. Jose Mauri kommt für Hakan Calhanoglu.
  • 76.Bakayoko setzt den Oberkörper ein und bringt seinen Gegenspieler zu Fall. Dafür gibt es folgerichtig Gelb-Rot.
  • 73.Tiemoue Bakayoko kommt zu spät und trifft nur den Gegner. Das ist Gelb.
  • 70.Die Schlussphase beginnt so langsam. Bologna wird nichts gegen einen Punkt einzuwenden haben, Milan hingegen muss sich fragen, was das heute für eine Leistung sein sollte.
  • 67.Der AC Mailand hat von bislang 550 Pässen 90 Prozent an den Mitspieler gebracht. Torschüsse kamen dabei vier zustande, gefährlich war mit Abstrichen einer.
  • 64.Bologna schafft etwas Entlastung und setzt sich mal im Drittel der Gäste fest. Ein Torschuss bekommen wir aber nicht geboten.
  • 61.Bei Milan geht Patrick Cutrone für Samuel Castillejo vom Feld.
  • 61.Inzaghi wechselt und bringt Blerim Dzemaili für Mattias Svanberg.
  • 59.Fast eine Stunde haben die Zuschauer überstanden. Ihr Eintrittsgeld bekommen sie leider nicht zurück. Auf dem Rasen passiert nichts.
  • 56.Higuain probiert es immer wieder mit Weitschüssen, die deutlich ihr Ziel verfehlen. So kann man Ballbesitz auch in den Sand setzen.
  • 53.Der Nebel wird übrigens immer dichter und die Sicht ist dadurch immer weiter beeinträchtigt. Zu vorsichtigem Kurzpasspiel gibt es momentan keine Alternative.
  • 50.Das Bild der ersten Hälfte zeigt sich auch zu Beginn der zweiten. Milan versucht es jetzt allerdings durchaus mit Tempo über die Außen, was bislang aber auch wenig bringt.
  • 47.Beide Trainer haben auf Wechsel zur Pause verzichtet.
  • 46.Weiter geht's.
  • In einer völlig ereignislosen Partie steht es zur Halbzeit 0:0. Ein anderes Ergebnis ist auch gar nicht drin, da beide Teams das absolute Minimum an Engagement auf den Platz bringen. Milan lässt den Ball in der Abwehr laufen und Bologna setzt auf Zweikampfhärte.
  • 45.Dann ist Pause in Bologna.
  • 42.Federico Santander sieht die nächste Gelbe, weil er den Ball mit dem Arm mitnimmt.
  • 40.Nun hat der Unparteiische genug von den Fouls und Beschwerden der Hausherren und zeigt Davide Calabria die Gelbe Karte wegen Meckerns.
  • 37.Milan hat 74 Prozent Ballbesitz und kommt auf eine Passquote von 91 Prozent. Echte Torchancen oder gute Spielzüge konnte der Favorit aber daraus noch nicht kreieren.
  • 34.Suso versucht es aus lauter Verzweiflung aus knapp 30 Metern - und trifft seinen Gegenspieler, der zwei Meter entfernt steht, an der Wade.
  • 31.Eine halbe Stunde ist durch in Bologna. Gefühlt haben die beiden Innenverteidiger des AC Mailand die größten Spielanteile und passen den Ball immer wieder von links nach rechts. Sobald dann auf die Außen ins Mittelfeld gespielt wird, folgt das Foul eines Bolognesen.
  • 28.Es wird ein Geduldsspiel für beide Teams. Milan findet keine Lücken und Bologna findet keine Lösungen im Konterspiel.
  • 25.Gattuso beschwert sich lautstark über ein Foul an Bakayoko. Der Spieler Gennaro Gattuso wäre auf die Grätsche von Mattiello jedoch stolz gewesen.
  • 22.Higuain! An der Strafraumkante bekommt Milans Angreifer den Ball, dreht sich und zieht direkt ab. Doch Skorupski ist schnell unten und hält.
  • 19.Bei Ballbesitz Bologna agiert auch Milan sehr abwartend und ist weit davon entfernt den Gegner hoch anzulaufen.
  • 16.Die ersten 15 Minuten waren geprägt von Mailänder Ballstafetten und nickligen Zweikämpfen, die immer wieder eine Spielunterbrechung forden.
  • 13.Higuains Nationalmannschaftskollege Palacio bekommt auf rechts die Kugel und schlägt eine optimistiche Flanke in den Mitte. Doch dort steht lediglich Milans Keeper Donnarumma und fängt den Ball ab.
  • 10.Bologna lässt wenig Platz zwischen den Abwehr und Mittelfeld und macht damit die Räume eng, um Milan am Fußballspielen zu hindern. Bislang funktioniert das auch ganz gut.
  • 7.Gonzalo Higuain mit der ersten Torannäherung des Abends. Der argentinische Mittelstürmer zieht mit links aus 18 Metern mal ab, verfehlt das Tor aber deutlich und setzt den Schuss in den Oberrang.
  • 4.Milan heute ganz in weiß setzt zunächst auf Ballbesitz und geordneten Spielaufbau. Bologna wartet ab.
  • 2.Dichter Nebel liegt über der Stadt und dem Stadion, die meisten Spieler tragen Handschuhe. Bestes Fußballwetter sieht anders aus.
  • 1.Der Ball rollt!
  • Die Akteure versammeln sich im Tunnel und werden in Kürze den Rasen betreten.
  • So startet Filippo Inzaghi mit Bologna: Skorupski - Helander, Danilo, Calabresi - Mbaye, Svanberg, Nagy, Poli, Mattiello - Palacio, Santander.
  • Geleitet wird das Duell im Renato Dall'Ara von Schiedsrichter Fabio Maresca.
  • Die Europa League wäre sicher ein Wettbewerb gewesen, in dem Milan weit hätte kommen können. Mit der nötigen Einstellung und Ernsthaftigkeit. So können sich die Rot-Schwarzen nun voll und ganz auf die Liga konzentrieren. Ein Dreier in Bologna ist für das Erreichen des Saisonziels Pflicht.
  • Zwar gewinnt Mailand selten mit mehr als zwei Treffern Unterschied, doch das gilt in Italien ja noch lange nicht als Kritik. Einen echten Dämpfer gab es dann aber am vergangenen Donnerstag, als der AC blamabel aus der Europa League ausschied.
  • Milan auf der anderen Seite will unbedingt wieder seinen eigenen Ansprüchen gerecht werden und 2019/20 in der Königsklasse des europäischen Fußballs vertreten sein. In der Serie A schlägt sich die Truppe von Gennaro Gattuso auch gar nicht so schlecht, jedenfalls besser als in den letzten Spielzeiten und liegt aktuell auf Rang vier.
  • Mit dieser Elf beginnt Gennaro Gattusos AC Milan: G. Donnarumma - Rodriguez, Zapata, Romagnoli, Calabria - Calhanoglu, Bakayoko, Kessie, Suso - Higuain, Cutrone.
  • Vieles spricht allerdings nicht für einen Heimsieg. Bologna hat nur zwei seiner letzten zehn Ligaspiele gewonnen (gegen Udine und Crotone) und gegen den heutigen Gegner nur zwei Spiele in den vergangenen zehn Jahren für sich entscheiden können.
  • Die Gastgeber stehen mit 11 Punkten auf dem ersten Abstiegsplatz und haben zwei Zähler Rückstand auf Udinese Calcio. Mit einem Überraschungssieg gegen die Rossoneri könnte Bologna also die Abstiegsränge verlassen.
  • Aber nun zum Spiel. Zum Abschluss des 16. Spieltages empfängt also Kellerkind Bologna den Champions-League-Aspiranten AC Mailand.
  • Inzaghi spielte von 2001 bis 2012 für die Rossoneri, Gattuso gar von 1999 bis 2012. In diesem Zeitraum gewannen sie mit dem AC zwei Meisterschaften, einmal den Pokal und zweimal die Champions League. Außerdem wurden sie zusammen 2006 Weltmeister mit Italien.
  • Gennaro Gattuso gegen Filippo Inzaghi. Es ist das Duell zweier Vereinslegenden des AC Milan. Während das Traineramt bei den Mailändern von Juni 2014 bis Juni 2015 für Inzaghi nicht den erhofften Erfolg brachte, versucht Gattuso den Klub wieder dorthin zu führen, wo er einst stand als beide Coaches noch Spieler waren.
  • Gattuso muss weiter auf sechs Langzeitverletzte verzichten. Neue Ausfälle gibt es nicht zu beklagen. Inzaghi hat derzeit keinerlei Verletzungsprobleme und kann gegen seinen Ex-Klub aus dem Vollen schöpfen.
  • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 16. Spieltages zwischen FC Bologna und AC Mailand.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019