Boxen

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Ex-Boxweltmeister Mike Tyson wird nicht angeklagt
Ex-Boxweltmeister Mike Tyson bei einem Footballspiel (Archivbild). Der 55-Jährige hatte im Flugzeug einen Mann geschlagen, wird aber nun nicht angeklagt.

Der frühere Schwergewichtsboxer Jürgen Blin ist gestorben. Der Europameister wurde durch seinen Kampf gegen Muhammad Ali 1971 weltbekannt und galt als einer der besten Boxer Deutschlands. 

Muhammad Ali beim Kampf gegen Jürgen Blin (r.): Den Kampf in Zürich verlor der Deutsche.

Der "Gypsy King" verabschiedete sich am Samstagabend von der Weltbühne des Boxens. Schon Wochen vorher hatte er sein Karriereende verkündet. Doch wahrhaben wollten das auch in diesen Tagen nicht alle.

Tyson Fury: Der britische Boxer hat am vergangenen Wochenende seine Karriere beendet.

Seit fast genau fünf Jahren ist Wladimir Klitschko im "Ruhestand". Der Ukrainer hatte seine Karriere eigentlich beendet. Nun deutet er doch noch eine Rückkehr an, hat dafür aber Bedingungen.

Wladimir Klitschko bei einem seiner letzten Kämpfe im November 2015: Der inzwischen 46-Jährige schließt ein Comeback nicht aus.

Er hat seinen Titel im Schwergewicht verteidigt: Tyson Fury. Der Box-Superstar und einstiger Besieger von Wladimir Klitschko siegte gegen Dillian Whyte – und verkündete danach einen konsequenten Schritt. 

Tyson Fury: Der Schwergewichts-Weltmeister jubelt nach seinem Sieg.

Riesenüberraschung: Der deutsche Boxer Felix Sturm hat das Duell mit Istvan Szili nach Punkten verloren. Damit vergab er seine Chance auf einen Kampf um die Weltmeisterschaft.

Felix Sturm blutet am Kopf: Der Boxer verlor seinen Ausscheidungskampf.

Tyson Fury will seine ereignisreiche Laufbahn im Boxring beenden. Der britische Schwergewichtsweltmeister gab zudem bekannt, wie seine Pläne für die Zukunft aussehen.

Tyson Fury: Der Schwergewichts-Boxweltmeister will nach seinem nächsten Kampf seine Karriere beenden.

Muhammad Ali wäre am Montag 80 Jahre alt geworden. t-online-Leser teilen ihre Erinnerungen an "den Größten". 

19. Juli 1996: Muhammad Ali beim Entzünden der Olympischen Flamme in Atlanta.
Von Mario Thieme

Heute wäre Muhammad Ali 80 Jahre alt geworden. Das Wirken der Boxlegende ist noch immer zu spüren – und bleibt unerreicht. Eine Würdigung des Größten. 

Muhammad Ali: Der Boxer im Jahr 1974 bei einer Pressekonferenz.
  • David Digili
Von David Digili

Kein Sportler vor und nach ihm hat so polarisiert und die Menschen bewegt wie Muhammad Ali. Am heutigen Montag wäre die Box-Legende 80 Jahre alt geworden.

Der wohl berühmteste Boxkampf aller Zeiten: Muhammad Ali (r.) im "Rumble in the Jungle" gegen George Foreman.

Gute Nachrichten für Felix Sturm: Der ehemalige Boxweltmeister muss nicht so lange ins Gefängnis wie ursprünglich festgelegt. Das Kölner Landgericht reduzierte die Strafe um einige Monate.

Felix Sturm: Der 42-Jährige gehörte über ein Jahrzehnt zu den populärsten Boxern Deutschlands.

René Weller, der frühere Boxer des Jahres ist heute ein Pflegefall, leidet an Demenz. Auch andere Athleten seiner Sportart wurden von Schicksalsschlägen getroffen. 

Muhammad Ali: Der weltbekannte Boxer erlitt nach seiner Karriere eine schwere Krankheit.
  • Melanie Muschong
  • David Digili
Von Melanie Muschong, David Digili

Der dritte Kampf zwischen Tyson Fury und Deontay Wilder geht in die Box-Geschichte ein. Prominente und Fachmedien reagieren begeistert. Die Reaktionen im Überblick.

Der "baddest man on the planet": Tyson Fury posiert nach dem Sieg gegen Deontay Wilder.
  • David Digili
Von David Digili

Das dritte Duell zwischen Tyson Fury und Deontay Wilder wurde zu einem der härtesten Schwergewichts-Fights aller Zeiten. Beide Boxer prügelten wie wild aufeinander ein. Dennoch kam das Ende überraschend.

Wüste Keilerei: Der Kampf zwischen Tyson Fury und Deontay Wilder hatte so ziemlich alles, was das Schwergewichts-Boxen bietet: Leidenschaft, Schmerzen und gewaltige Emotionen.
Von Christoph Cöln

Für Dominic Brösel ging es um alles: Der deutsche Halbschwergewichtler wollte wieder Weltmeister werden. Sein Gegner Robin Krasniqi machte ihm das Leben mehr als schwer.

Dominic Bösel (l) boxt gegen Robin Krasniqi um den Weltmeistertitel im Halbschwergewicht.

Er gehörte zu den größten Boxern seiner Zeit: Manny Pacquiao. Doch nun beendet der Philippine seine herausragende Karriere – und will sich anderen Dingen widmen. Er will Präsident seines Landes werden. 

Manny Pacquiao: Der 42-Jährige beendet seine Boxkarriere.

Gleich vier Titel kann Alexander Usyk nach Hause tragen. Der Schwergewichtsboxer besiegte den bisherigen Titelinhaber Anthony Joshua in einem spannenden Kampf über die volle Distanz.

Beim Kampf gegen Alexander Usyk (links) ging es für Anthony Joshua (rechts) um mehr als nur einen Titel.

Beim Box-Duell zwischen Saul Alvarez und Caleb Plant geht es schon vor dem ersten Gong zur Sache. Bereits bei der obligatorischen Pressekonferenz liefern sie sich eine Schlägerei. Es fließt sogar Blut.

Hier geht es schon vor dem ersten Gong zur Sache: Caleb Plant (r.) will mit seiner Linken zuschlagen, Kontrahent Saul "Canelo" Alvarez versucht auszuweichen.

Manny Pacquiao will der nächste Präsident der Philippinen werden. Das gab der mehrfache Boxweltmeister kurz nach seinem wohl letzten Profikampf bekannt. Das politische Parkett ist dem 42-Jährigen bereits seit Jahren vertraut.

Manny Pacquiao: Der mehrfache Box-Weltmeister will Präsident seines Heimatlandes Philippinen werden.

Am Wochenende trifft der ehemalige Schwergewichts-Champion Evander Holyfield bei seinem Comeback im Ring auf Vitor Belfort. Diese Nachricht dürfte allerdings nicht die spektakulärste sein.

Kommentiert jetzt auch einen Boxkampf: Donald Trump.

Einst war der Cruiser- und Schwergewichtsweltmeister gefürchtet. Doch das ist lange her. Nun tritt er nach über 10 Jahren Ringabstinenz in einem Casino in der Nähe von Miami erneut an, um sich zu messen.

Evander Holyfield: Gibt mit 58 Jahren in der Nähe von Miami sein Box-Comeback.

Tragische Nachricht aus Mexiko: Boxerin Jeanette Zacarias Zapata ist mit nur 18 Jahren verstorben. Zuvor war sie bei einem Kampf verletzt und ins Krankenhaus gebracht worden.

Tragische Nachricht: Boxerin Jeanette Zacarias Zapata ist fünf Tage nach einem Kampf ihren Verletzungen erlegen. (Symbolbild)

Traurige Nachrichten für die Familie Eubank. Der Sohn von Box-Legende Chris Eubank, Sebastian, wurde tot in Dubai aufgefunden. In wenigen Tagen wäre er 30 Jahre alt geworden.

Sebastian Eubank (l.) 2019 beim Wiegen vor einem Kampf: Der 29-Jährige wurde tot aufgefunden.

Eigentlich sollte in zwei Wochen ein großer Boxkampf anstehen. Doch das Duell um den WM-Titel droht zu scheitern. Die Ursache dafür ist der Corona-Ausbruch im Lager des "Gypsy King".

Tyson Fury: Der Boxer aus Großbritannien tritt gegen Deontay Wilder an.

Fünf Kämpfe, fünf Siege: So die makellose Bilanz eines deutschen Nachwuchsboxers. Laut eines Medienberichts könnten er sich seinen Erfolg aber erkauft haben. Der Verband will den Vorwürfen nachgehen. 

Schwere Vorwürfe: Einem Medienbericht zufolge soll sich ein deutscher Boxe Siege erkauft haben.

Das wird ein Box-Spektakel. Im August kommt es zum Kampf zwischen zwei absoluten Legenden: Anthony Joshua und Tyson Fury. Und Fury ist heiß, spuckt schon große Töne.

Der Champion im Februar 2020: Tyson Fury nach seinem Sieg gegen Deontay Wilder.

Auch mit 54 Jahren will "Iron Mike" die Boxhandschuhe noch nicht endgültig an den Nagel hängen. Nun hat Tyson die Neuauflage eines Klassikers angekündigt – gegen einen alten Rivalen.

Box-Legende Tyson: Steigt der 54-Jährige erneut in den Ring?

Vier Jahre ist es her, dass der Ex-Boxweltmeister Floyd Mayweather seinen letzten Kampf bestritten hat. Nun steigt der US-Amerikaner wieder in den Ring. Und tritt gegen einen YouTube-Star an.

Boxer Floyd Mayweather: Der US-Amerikaner wird im Juni gegen einen Youtuber antreten.

Er war eines der größten Box-Talente, die es aktuell gibt. Nun ist der Jordanier Rashed Al-Swaisat nach einem K.o. im Ring gestorben. Zehn Tage kämpfte er auf der Intensivstation um sein Leben.

Kielce: Rashed Al-Swaisat wurde am 16. April noch im Ring behandelt.

Er konnte als erster Boxer in sechs verschiedenen Gewichtsklassen einen Weltmeistertitel holen, zuletzt stand er 2008 im Ring. Nun hat Óscar de la Hoya beschlossen, einen erneuten Anlauf zu nehmen.

Oscar De la Hoya: Der Boxer will im Juli nach 13 Jahren sein Comeback geben.

Lee Noble hatte große Ambitionen und hohe Ziele. Doch für den Boxer kamen früh in der Karriere schwere Rückschläge. Mehrere Jahre kämpfte der Brite gegen eine Krebserkrankung. Nun verstarb er in seiner Heimat.

Lee Noble (l.) bei einem Kampf vor zehn Jahren: Der Boxer erlag einer Krebserkrankung.

Der US-Mittelgewichtsboxer "Marvelous" Marvin Hagler ist tot. Das hat seine Frau auf seiner Facebook-Seite bestätigt. Der Sportler war mehrmals Weltmeister und später auch als Schauspieler aktiv.

Ex Boxer Marvin Marvelous Hagler (USA) lässt sich am Rande eines Boxkampfes feiern (Archivbild). Der Weltmeister starb jetzt im Alter von 66 Jahren.

Der Box-Welt steht ein historischer Kampf bevor: Die beiden britischen Schwergewichtsweltmeister Tyson Fury und Anthony Joshua werden sich im Ring gegenüberstehen. Das bestätigte der Promoter des "Gypsy King".

Tyson Fury: Der "Gipsy King" will sich auch die zwei Gürtel von Anthony Joshua sichern.

Er war einer der wenigen, die Muhammad Ali bezwungen haben. Jetzt ist der Schwergewichtsboxer und Ex-Weltmeister Leon Spinks gestorben – er wurde nur 67 Jahre alt. 

Ex-Boxweltmeister Leon Spinks posiert vor einem Plakat in Las Vegas (Archivbild). Der amerikanische Sportler ist im Alter von 67 Jahren gestorben.ZUMA Wire

Der einstige Weltmeister im Mittel- und Supermittelgewicht hat das erstes Duell nach seiner Zeit in Haft für sich entschieden. Gegen Timo Rost siegte Felix Sturm klar nach Punkten.

Felix Sturm (li.): Der Ex-Weltmeister hat seinen Comeback-Kampf gegen Timo Rost (re.) gewonnen.

In der Londoner Wembley Arena gab sich der Klitschko-Bezwinger keine Blöße und schickte seinen bulgarischen Kontrahenten früh auf die Bretter. Joshua hofft nun auf einen Vereinigungskampf.

Anthony Joshua (re.): Der einstige Klitschko-Bezwinger bleibt weiterhin Vierfach-Weltmeister.

Es gibt keinen Kampf, den Floyd Mayweather Jr. je verloren hat. Im Gegenteil: Er sicherte sich sämtliche Weltmeistertitel. Nun steigt er trotz Karriereende wieder in den Ring – gegen einen Youtuber.

Floyd Mayweather Jr.: Sein letzter Kampf fand 2017 statt.

So hat man Mike Tyson lange nicht gesehen: Austrainiert und aggressiv präsentierte sich der Ex-Schwergewichtsstar in L.A. im Ü50-Showkampf gegen Roy Jones junior. So bot er dem lange "besten Boxer der Welt" Paroli.

Roy Jones jr. (l.) und Mike Tyson: Die beiden Ü50-Boxer schenkten sich im Staples Center von Los Angeles nichts.

Weltmeister, Doping-Sünder, Steuerhinterzieher: Felix Sturm erlebte in den letzten Jahren Höhen und Tiefen. Jetzt will es der 41-Jährige noch einmal wissen. Ein Termin für seine Rückkehr in den Ring steht bereits fest. 

Felix Sturm: Von 49 Kämpfen gewann er 18 durch K.-o.

Fußball

2. Bundesliga3. LigaBundesligaChampions LeagueDFB-PokalEuropa LeagueNationalmannschaftTransfermarkt

Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website