Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Frentzen sieht bei Comeback nicht die Zielflagge

...

Speedcar - Bahrain  

Frentzen sieht bei Comeback nicht die Zielflagge

12.02.2010, 23:10 Uhr | sid

Heinz-Harald Frentzen (Foto: xpb.cc)Heinz-Harald Frentzen (Foto: xpb.cc) Ausgeschieden, und trotzdem Zwölfter: Der langjährige Formel-1-Pilot Heinz-Harald Frentzen, 1997 Vize-Weltmeister, musste im Rahmen des Rennens der Speedcar-Serie in Bahrain einem Unfall und Getriebeproblemen Tribut zollen. Der 40-Jährige kollidierte mit dem 620 PS starken Boliden zuerst mit einem Konkurrenten und musste sieben Runden vor Schluss wegen der Gangschaltung aufgeben. Der Rheinländer wurde trotzdem als Zwölfter eingeordnet. Den souveränen Sieg holte sich Uwe Alzen ebenfalls ein Fahrer des Phoenix-Teams. Am 6. April findet am Rande des Großen Formel-1-Preises von Bahrain ein weiteres Speedcar-Rennen mit Frentzen statt.

Villeneuve kommt als Siebter ins Ziel

"Die Duelle auf der Strecke haben Spaß gemacht. Aber dann gab es ein Getriebeproblem", sagte Frentzen nach dem Rennen mit zahlreichen ehemaligen Formel-1-Fahrern. Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve aus Kanada - bei Williams im erfolgreichen Jahr 1997 dessen Teamkollege - überholte Frentzen nach einem spektakulären Duell und landete auf Platz sieben.

Wenig Eindruck in der DTM hinterlassen

Der Franzose Jean Alesi lag zeitweise auf Rang zwei und schied dann nach einem Unfall wie Frentzen aus. "HHF" hatte von 1994 bis 2003 157 Formel-1-Rennen bestritten und dabei drei Siege gefeiert. 1999 wurde er WM-Dritter im Jordan. Danach startete Frentzen mit wenig Erfolg in der DTM. Der Start in Bahrain war sein erstes Rennen seit seinem Abschied aus der DTM Ende 2006.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018