Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Rallye Dakar: Motoradfahrer Bruno Da Costa kollidiert mit einer Kuh

...

Motorradfahrer kollidiert mit einer Kuh

03.01.2012, 14:15 Uhr | dpa

Rallye Dakar: Motoradfahrer Bruno Da Costa kollidiert mit einer Kuh. Der Franzose Bruno da Costa in voller Fahrt vor seinem Unfall. (Quelle: dpa)

Der Franzose Bruno da Costa in voller Fahrt vor seinem Unfall. (Quelle: dpa)

Wieder schwere Stürze bei der Rallye Dakar: Motorrad-Pilot Bruno Da Costa ist auf der zweiten Etappe in Argentinien mit einer Kuh kollidiert. Der Fahrer wurde von einem Hubschrauber nach San Rafael in der Provinz Mendoza geflogen. Er befinde sich nicht in Lebensgefahr, meldete der Rundfunksender Radio Rivadavia.

Der frontale Zusammenstoß mit der Kuh ereignete sich bei Kilometer 188 der Sonderprüfung von Santa Rosa nach San Rafael. Das Motorrad des Franzosen ging nach der Kollision in Flammen auf. Da Costa hatte die erste Etappe auf Platz 52 beendet.

Erst Appartement verkauft, dann Maschine überrollt

Kurz vorher hatte auch der peruanische Motorradfahrer Manuel Jamett aufgegeben, nachdem er sich bei einem Sturz mehrere Zehen gebrochen hatte. Ein weiterer Teilnehmer des Motorrad-Rennens, der Argentinier Mariano Lorenzetti, verlor sein Fahrzeug, als es von einem ebenfalls an der Rallye teilnehmenden Lastwagen überrollt wurde.

Lorenzetti hatte nach einer Panne seine KTM-Maschine am Wegrand stehen gelassen. Der Argentinier, der keine Verletzungen erlitt, hatte vor dem Start erklärt, er habe sein Appartement verkauft, um an dem Offroad-Rennen teilnehmen zu können.

Boero tödlich verunglückt

Am Vortag war bei der ersten Etappe der argentinische Motorradfahrer Jorge Martínez Boero tödlich verunglückt. Zwei Insassen eines Ultraleichtflugzeugs, die das Rennen offenbar aus der Luft verfolgt hatten, starben am Sonntag beim Absturz ihrer Maschine.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018