Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Rallye Dakar: Vorjahressieger Al-Attiyha muss aufgeben

...

Vorjahressieger Al-Attiyah ist raus

11.01.2012, 09:27 Uhr | dapd

Rallye Dakar: Vorjahressieger Al-Attiyha muss aufgeben. Endstation: Für Titelverteidiger Nasser Al-Attyiah kommt auf der neunten Etappe der Rallye Dakar das vorzeitige Aus. (Quelle: dpa)

Endstation: Für Titelverteidiger Nasser Al-Attyiah kommt auf der neunten Etappe der Rallye Dakar das vorzeitige Aus. (Quelle: dpa)

Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah hat bei der Rallye Dakar das Handtuch geworfen. Auf der neunten Etappe von Antofagasta nach Iquique in Nordchile musste der Katarer wegen Problemen mit dem Keilriemen seines Hummers immer wieder für mehrere Minuten anhalten und das Rennen bei Kilometer 174 endgültig aufgeben. Derweil arbeitete sich Robby Gordon im Hummer weiter an den Gesamtführenden Stephan Peterhansel (Mini) heran: Nach 6:25,21 Stunden kam der US-Amerikaner als Erster ins Ziel, Peterhansel brauchte 1:38 Minuten länger.

Im Gesamtklassement verkürzte Gordon den Rückstand auf den Franzosen auf 5:58 Minuten. Dritter wurde Nani Roma (Mini) mit bereits 8:37 Minuten Rückstand, in der Gesamtwertung bleibt der Spanier allerdings auf dem vierten Platz (19:26 Minuten) hinter Krzysztof Holowczic (16:49). Der Pole kam in seinem Mini 10:39 Minuten nach Gordon ins Ziel. Der Südafrikaner Giniel de Villiers und Beifahrer Dirk von Zitzewitz im Toyota wurden erneut Tagessechste (18:03 Minuten zurück). In der Gesamtwertung ist das Duo weiter Fünfter (54:10 Minuten zurück).

Coma holt sich Platz eins zurück

In der Motorradwertung nahm indes Cyril Despres (KTM) seinem ärgsten Konkurrenten Marc Coma (KTM) 3:54 Minuten ab und eroberte damit den ersten Platz im Gesamtklassement zurück. Der Franzose liegt nun 2:28 Minuten vor dem Spanier. Der Rückstand des Drittplatzierten Helder Rodrigues (Yamaha) ist bereits auf eine knappe Stunde (59:19 Minuten) angewachsen.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018