Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorrad-WM: Jonas Folger enttäuscht, Stefan Bradl stürzt

...

Folger enttäuscht, Bradl stürzt

08.04.2013, 09:05 Uhr | dpa

Motorrad-WM: Jonas Folger enttäuscht, Stefan Bradl stürzt. Jonas Folger auf seinem Motorrad. (Quelle: dpa)

Jonas Folger auf seinem Motorrad. (Quelle: dpa)

Gemischte Gefühle bei den deutschen Fahrern zum Auftakt der Motorrad-WM auf dem Losail International Circuit von Doha: Trotz eines fünften Platzes in der Moto3-Klasse war Jonas Folger mit seiner Leistung unzufrieden. Eigentlich wollte der KTM-Pilot um den Sieg kämpfen und damit gleich zum Start seine Titelambitionen untermauern, doch daraus wurde nichts.

Noch schlechter lief es für Stefan Bradl. Auf Platz sechs liegend stürzte der 23-Jährige und konnte das MotoGP-Rennen nicht fortsetzen.

"Ich hatte nie eine Chance"

Folger war sauer und ratlos. "Mein Hauptproblem war der Top-Speed. Ich musste sehen, dass ich an der Spitze dran bleibe. In den Kurven gelang das, auf der Geraden nicht. Egal, was ich gemacht habe, ich hatte nie eine Chance", sagte er enttäuscht.

Marcel Schrötter und Sandro Cortese waren dagegen zufrieden. Schrötter holte als 13. in der Moto2-Kategorie zwei Punkte, Moto3-Weltmeister Cortese schnupperte bei seinem Debüt in der neuen Klasse zumindest an den Punkterängen und wurde 17. beim Sieg des WM-Favoriten Pol Espargaro aus Spanien.


Schrötter zufrieden

"Es war ein sehr gutes Wochenende. Klar hätte ich auch gern meine Startposition mit Platz neun verteidigt, aber in dieser Klasse geht es sehr hart zu", beschrieb Schrötter das Getümmel, in dem er sich von Beginn an befand und behaupten musste: "Ich musste mehrfach zurückstecken und war bei einer Attacke von Alex de Angelis froh, dass ich sitzenbleiben konnte. Das hat mich aber gleich sechs Plätze gekostet."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018