Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorsport: Altmeister Sainz muss bei Rallye Dakar aufgeben

Motorsport  

Altmeister Sainz muss bei Rallye Dakar aufgeben

14.01.2016, 15:04 Uhr | dpa

Motorsport: Altmeister Sainz muss bei Rallye Dakar aufgeben. Der Spanier Carlos Sainz (r) musste die Rallye wegen Schäden an seinem Peugeot beenden.

Der Spanier Carlos Sainz (r) musste die Rallye wegen Schäden an seinem Peugeot beenden. Foto: Felipe Trueba. (Quelle: dpa)

La Rioja (dpa) - Altmeister Carlos Sainz hat bei der Rallye Dakar aufgeben müssen. Der Spanier und sein Peugeot-Team konnten die Tour durch Südamerika vor der 11. Etappe nicht mehr fortsetzen.

Wie die Franzosen mitteilten, entdeckten die Mechaniker einen erheblichen Schaden an dem Wagen des 53-Jährigen. Nach einer verpatzten 10. Etappe hatten Techniker an Sainz' Auto ein gebrochenes Verbindungsstück zwischen Motor und Getriebe ausgemacht. Eine Weiterfahrt am Donnerstag auf der Strecke von La Rioja nach San Juan war für den Sieger von 2010 nicht mehr möglich.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal