Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Nasser Al-Attiyah muss bei Rallye Dakar 2017 aussteigen

Motorsport  

Nasser Al-Attiyah muss bei Rallye Dakar 2017 aussteigen

05.01.2017, 17:26 Uhr | dpa

Nasser Al-Attiyah muss bei Rallye Dakar 2017 aussteigen. Nasser Al-Attiyah ist bei der Rallye Dakar nicht mehr im Rennen.

Nasser Al-Attiyah ist bei der Rallye Dakar nicht mehr im Rennen. Foto: Martin Mejia. (Quelle: dpa)

San Salvador de Jujuy (dpa) - Der zweimalige Gewinner Nasser Al-Attiyah ist bei der 39. Auflage der Rallye Dakar vorzeitig ausgestiegen.

Wie die Veranstalter des Offroad-Abenteuers mitteilten, konnte der 46-Jährige aus Katar nicht in die vierte Etappe von San Salvador de Jujuy in Argentinien nach Tupiza in Bolivien starten. Der Schaden an seinem Toyota Hilux sei nicht mehr zu beheben.

Al-Attiyah und sein Beifahrer Matthieu Baumel hatten sich tags zuvor auf der dritten Etappe durch einen Unfall ein Rad an ihrem Wagen abgerissen. Mit immensem Rückstand konnte das Duo das Tagesziel aber noch erreichen. Nun zerschlug sich Al-Attiyahs Hoffnung auf einen dritten Dakar-Erfolg nach 2011 und 2015.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal