Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia 2016: Tasiadis und Südafrikaner zufrieden mit Unterbringung

Olympia  

Tasiadis und Südafrikaner zufrieden mit Unterbringung

29.07.2016, 15:23 Uhr | dpa

Olympia 2016: Tasiadis und Südafrikaner zufrieden mit Unterbringung. Sideris Tasiadis ist zufrieden mit seiner Unterbringung im olympischen Dorf in Rio.

Sideris Tasiadis ist zufrieden mit seiner Unterbringung im olympischen Dorf in Rio. Foto: Jan Woitas. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Der deutsche Slalom-Kanute Sideris Tasiadis hat das olympische Dorf in Rio de Janeiro nach Klagen über gravierende Mängel gelobt.

Es sei erstaunlich gut geworden, sagte der Olympia-Zweite von London der "Bild"-Zeitung. "Die Zimmer sind in Ordnung. Echt top", meinte der 26-jährige Augsburger.

Auch Südafrikas Nationales Olympisches Komitee (SASCOC) hat sich im Gegensatz zu Australien und Argentinien sehr zufrieden mit der "exzellenten" Unterbringung im olympischen Dorf gezeigt. Zur Einrichtung gehörten unter anderem Klimaanlagen, Ventilatoren, ein funktionierendes Internet, Balkons, ein Schwimmbad und Moskitonetze.

"Unser Team hat sich gut eingefunden, und der Wohnblock, den wir ausgesucht haben, ist fertig. Wir hatten Glück und hoffen, dass bis zum Ende der Spiele alles gut geht", sagte Südafrikas Delegationsleiter Tubby Reddy in einer Mitteilung. Auch die Fußballer und Fußballerinnen seien in ihren Appartements in Brasilia beziehungsweise Rio gut untergebracht, alle Einrichtungen dort würden ebenfalls funktionieren.

Aus der schwedischen Delegation hieß es, die meisten, aber nicht alle Appartements seien bewohnbar. So fließe nicht überall warmes Wasser. "Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, aber ich denke, es wird klappen", sagte Delegationsleiter Peter Reinebo der Zeitung "Expressen".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal