Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia 2016: Sabotage für Mängel im Olympischen Dorf verantwortlich?

...

Zoff im Olympischen Dorf  

Sabotage soll für zahlreiche Mängel verantwortlich sein

28.07.2016, 21:34 Uhr | sid

Olympia 2016: Sabotage für Mängel im Olympischen Dorf verantwortlich?. Olympisches Dorf in Rio  (Quelle: imago/ZUMA Press)

Olympisches Dorf in Rio (Quelle: ZUMA Press/imago)

Ein Teil der Probleme im olympischen Athletendorf von Rio de Janeiro geht auf Sabotageakte zurück. Dies vermeldete das Internetportal "GloboEsporte" mit Berufung auf den argentinischen Delegationsleiter.

"Es waren keine kleinen Steine in den Toiletten. Es waren Blöcke aus Beton, größere Gewebestücke. All dies verhinderte den Wasserabfluss", sagte Diego Gusman.

Zahlreiche Möngel in den Gebäuden

Die Argentinier waren eine der vielen Nationen, die seit Sonntag beim Einzug in ihre Wohnquartiere eine bizarre Situation vorgefunden hatten.

Löcher in Decken und Wänden, Fenster ohne Glasscheiben, lecke Wasserleitungen, Müll, fehlende Glühbirnen, Duschen ohne Wasser - die Liste der Probleme in den 31 Wohntürmen mit 3604 Apartments in der Vila dos Atletas war lang. Laut Organisationskomitee sollen die gröbsten Mängel nun behoben sein.

Racheaktion der Arbeiter?

"GloboEsporte" zufolge haben sich Arbeiter mit den vorsätzlichen Beschädigungen für verspätete Gehaltszahlungen der Baufirma Odebrecht "revanchieren" wollen. Zudem seien auch viele Objekte wie Klodeckel oder Duschköpfe aus den Wohnungen verschwunden.

Das Comitê Rio 2016 ließ verkünden, dass die Probleme mit dem gleichzeitigen Einzug vieler Athleten und damit der Überlastung der zuvor nur unzureichend getesteten Installationen zusammenhänge.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018