Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympische Spiele 2016: Tennis-Bundestrainerin kritisiert Olympia-Anlagen

Olympische Spiele 2016  

Tennis-Bundestrainerin Rittner kritisiert Olympia-Anlagen

10.08.2016, 07:10 Uhr | dpa

Olympische Spiele 2016: Tennis-Bundestrainerin kritisiert Olympia-Anlagen. Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner (r)kritisierte die Anlagen in Rio.

Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner (r)kritisierte die Anlagen in Rio. Foto: Michael Kappeler. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Tennis-Bundestrainerin Barbara Rittner hat Kritik an den Anlagen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro geübt. "Was ich persönlich schwierig finde, ist, dass es halt relativ dreckig überall ist, ob hier die Umkleiden oder im Dorf", sagte Rittner.

"Ich finde es unglaublich anstrengend dadurch, dass viele Dinge nicht funktionieren." Auf der Tennis-Anlage sei die Atmosphäre auf dem Centre Court super. "Alles Drumherum merkt man, dass sie nicht fertig waren mit allem", sagte die Fed-Cup-Chefin. "Es ist wirklich sehr provisorisch, auch im Dorf, viele Dinge gehen kaputt", erklärte die 43-Jährige und nannte als Beispiel den Toiletten-Deckel. "Man muss ein bisschen robuster sein."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal